der beckenhimmel

von chris22, 19.07.04.

  1. chris22

    chris22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.04   #1
    wo wir schon von zerstörten becken reden..

    wäre doch mal lustig ein paar pix von zerstörten becken zu posten bzw was wir so alles schon für verschleiß hatten. ich erwarte traurige geschichten... :)

    denke da an mein geliebtes ufip splash...das habe ich solange gespielt bis es nur noch ein großer/kleiner undefinierbarer metallhaufen war
    wenn ich jetzt an die wand im proberaum kucke ist es nur noch eins von vielen becken die dort ihre letzte ruhe gefunden haben...

    oder mein 18" sabian china was nach einiger zeit nur noch halb so groß war..weil man immer was retten wollte...

    pix poste ich später

    wer macht den anfang??
     
  2. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 19.07.04   #2
    ich habe bisher 2 becken kaputt gemacht!
    einmal ein Paiste Line Power Crash 16", welches ich dann abdrehen lassen habe auf 15" und es für €60 bei ebay verkauft.
    dann €80 drauf gelegt und ein Zildjian Avedis Medium Thin crash 16" gekauft!
    bekommen und am selben tag gleich wieder geschrottet!
    hatt noch garantie, darum war es nicht so schlimm, außerdem war der händler nett und hat mir ein medium, anstatt ein medium thin geschickt.

    seit diesem taga spiele ich meine crashes 20cm tiefer und hau nicht nicht mehr so auf die kante!
     

    Anhänge:

  3. PalinG

    PalinG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    12.08.04
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.04   #3
    Hallo,

    leider kann ich keine Bilder beisteuern, aber fragen wollte ich, wie man es schafft, Cymbals derartig fertig zu machen, daß man sie in die Tonne kloppen kann. Man sieht das so oft, vor allem in Proberäumen, wo ein Drumset von mehreren Bands genutzt wird. Die Becken sind zerdellt, haben Risse oder es sind ganze Stücke heraugebrochen.

    Also ich habe meine Becken jetzt schon ewig und sie sind immer noch in Ordnung. Und es nicht so, daß ich nur feine Sachen spiele wie Jazz, Swing, Country o.ä. Auch ich :rock: gehöre zu rockenden Volk, das sein Equipment nicht schont.

    Aber wie mein Vorgänger (Simon) schon gesagt hat: "seit diesem taga spiele ich meine crashes 20cm tiefer und hau nicht nicht mehr so auf die kante!", wahrscheinlich liegt es oftmals an der falschen Spielweise, daß die Becken hopps gehen.

    Nix für ungut
    :rolleyes:
     
  4. Malteweber

    Malteweber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #4
  5. Musiker

    Musiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    15.10.05
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #5
    Bei uns in der Schule sehen alle so aus :D
     
  6. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.07.04   #6
    oh gott, in unserer schule hängen die becken komplett ohne filze auffem beckenständer, das crash ist sogar nicht festgeschraubt sondern einfach so auf die lose schraube "gespießt"...
    ich hab immer angst drum, wenn ich drauf hau... das wackelt wie blöd hin und her, hat aber seltsamerweise noch kein keyhole...

    muss mal dem zuständigen musiklehrer was von filzen und schraubenmuttern erzählen glaub ich.

    ciao
    till
     
  7. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 26.07.04   #7
    viele Jazz-Schlagzeuger haben das auch so!
     
  8. Gaylord Birch

    Gaylord Birch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    396
    Erstellt: 26.07.04   #8
    Yap. Das Hi-Hat Top hat bei mir nur einen limitierten Bewegungspielraum. Die Rides aber sind von oben lediglich mit einer Cymbal clamp fixiert, also keiner Flügelmutter. Und die Cymbal clamp sitzt so locker auf, dass sie quasi keinen Einfluss auf das Schwingverhalten der Becken hat.
    Ist auch zehn mal schonender, als ein Becken einzuzwängen.
     
  9. scarface

    scarface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    23.07.06
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 26.07.04   #9
    ja
    aber das is da keine absicht, das war ja alles mal da...
    um das set kümmert sich kaum einer.
    da darf jeder der artig fragt drauf rumhauen.
    und mit der zeit verschwinden halt filze, muttern und so...
    da stehn auch drei fussmaschinen, von denen nur noch eine zu gebrauchen ist, etc...
     
  10. -Tony Hajjar-

    -Tony Hajjar- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    28.04.14
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    267
    Erstellt: 26.07.04   #10
    ich habe mir ja so ein koplettschlagzeug geholt und bessere das nach und nach auf.
    da waren auch solche schicken messingbecken dabei, und aus der eingerissenen hihat habe ich mir das gebastelt:
    [​IMG]
    ich weiß nicht wie groß es ist, aber es klingt für ein selbergebautes splash recht gut. ich habe jetzt noch A-Costum und zildjian mit edding drauf geschrieben, damit das assi-image perfekt wird.
    haha

    PS: der Beckenarm ist auch selber gebaut...aus einen stick einem runholz ein paar schrauben und teilen aus dem stabilbaukasten UND ES HÄLT! :D
     
  11. DeinVampyr

    DeinVampyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.05.11
    Beiträge:
    595
    Ort:
    Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.07.04   #11
    is bei uns in der schule genauso... obwohl da von becken her nur ne hihat dran ist aber die hat ganz schön gelitten!!!
    das zweite bild ist wie man sieht mehr von der seite nur um mal das profil des beckens ein wenig zu zeigen :D
    bei der hihat muss man immer erst mal ein stückchen dran rum drehen damit man die position findet wo top und bottom genau auf einander passen :D
     

    Anhänge:

  12. Atomfrosch

    Atomfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    13.05.06
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    247
    Erstellt: 26.07.04   #12
    Das finde ich witzig! :great:

    Abgesehen davon frage ich mich mal wieder, was einige Leute mit ihren Becken veranstalten. Ich habe in 7 Jahren kein einziges Cymbal geschrottet, obwohl ich hauptsächlich rockige Sachen spiele, bei denen es schon mal lauter zugeht.
     
  13. Meister Ede

    Meister Ede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    10.06.07
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 26.07.04   #13
    Vielleicht hättest du lieber A-Custom und nicht Costum schreiben sollen...
     
  14. ROGER

    ROGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #14

    Kann ihm da ehrlich gesagt nur zustimmen! Wenn man halbweg spielen kann weiss man wie man die Becken zocken muss das sie nicht total kapputt gehen! Meins ist neulich auch nur kaputt gegangen weil mir ne Treppe runtergefalen is! :rolleyes: Damn!!Peinlich! NAja.... Ist meiner Meinung nach nun mal so, und das hat auch nichts mit der Musikrichtung zu tun, selbst bei härterer Musik (wie ich sie spiele) sollte sowas nich passieren, ganz klar! Aber auch bei mir gilt: Nichts für ungut ne!
     
mapping