Der Diebstahl

von Jan Winkler, 26.03.08.

  1. Jan Winkler

    Jan Winkler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.08   #1
    Der Diebstahl

    Auf leisen Sohlen wurde ich bestohlen
    die Diebe flohen

    Sie nahmen Gefühl, sie nahmen die Augen
    ich kann nicht glauben

    Ich sehe euch weinen, Flüsse leiden
    denke: lass sie weinen

    Ich sehe euch stürzen,
    ohne Bestürzen

    Ich hör euch keuchen
    Ich hör von Seuchen
    ich kann entfleuchen

    Ich schaue auf mich
    ich gehe in mich
    Es gibt nur mich
    Du bist nicht Ich
    entschuldige dich
    widerlich

    Ich sehne mich so, sehne mich so
    sehne mich so, sehne mich so
    nach diesem kleinen Farbton,
    diesem Liebesblitz,
    in den Augen eines anderen
    wie vor der Nacht
    an der alles hing
    an der mein Herz gestohlen ging
     
  2. Phizzèl

    Phizzèl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    511
    Erstellt: 27.03.08   #2
    hiho,

    ich weißt nicht was ich davon halten soll. irgendwie hat der text jedenfalls seinen eigenen stil und das macht ihn sehr interessant. ich könnte mir vorstellen, dass er als ein experimentieller song auch durchaus sein potenzial hat. so ein eigener stil ist ja auch schonmal was gutes. aber ich könnte mir vorstellen, dass der text auch billig rüberkommen könnte. naja was hast du dir denn so vorgestellt, so musikalisch gesehn?

    grüße,
     
  3. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 28.03.08   #3
    Nun erstmal hallo wie mein vorredner weiss ich nicht was ich davon halten soll. Es klingt so als sollte und gehört es genauso geschrieben. Gut, es ist ein eigener Stil. Wäre gespannt auf die Umsetzung des Textes. Es ist ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig den Text zu lesen. Mag daran liegen das die Reime oft direkt aufeinander folgen.

    Mfg
     
  4. BLA_BLA_BLA

    BLA_BLA_BLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.07
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.03.08   #4
    Vielleicht verstehe ich den tieferen Sinn nicht, aber einige Sachen kommen mir ganz schön "Zwanggereimt" vor.

    Sie ergeben für mich einfach keinen Sinn, z.B:
    Was willst du denn mit dem "Ich hör von Seuchen" ausdrücken?
     
  5. Jan Winkler

    Jan Winkler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #5
    der text malt ein bild von jemandem, dessen, nunja, "mitleid" gestohlen wurde....
    die einfachen reime sollen schon so sein, die umsetzung klingt auch ein wenig nach einem
    bizarren Kinderlied....

    Was den Sinn der Reime angeht:

    sie nahmen die Augen : "den Blick für die Umwelt!"
    Flüsse leiden : man weint "Flüsse"
    widerlich: "du bist nicht Ich - widerlich" =Egoismus, die Person findet nur sich nicht widerlich
     
  6. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 03.04.08   #6
    Hi Jan,
    in deinen Text hast du zu viele Reime reingequetscht. Das tut der Konzentration auf die Message nicht gut, denn dadurch wird alles unnötig kompliziert.
    Allerdings finde ich den Text sonst sehr gelungen. Er vermittelt eine dichte Athmosphäre und auch die Thematik find ich sehr zeitgemäß. Die letzte Zeile macht mir aber Sorgen: ging gestohlen halte ich für waghalsig.
    Wenn es eine doppeldeutige Alternative sein darf, schlage ich vor:
    an der mein Herz verstohlen ging.

    Du solltest ein paar Zwangreime zugunsten einer klareren Aussage kippen, dann ist der Text richtig gut.
    Grüße
    willy
     
Die Seite wird geladen...

mapping