Der Druck dieser Gitarren

von pablovschby, 21.04.07.

  1. pablovschby

    pablovschby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 21.04.07   #1
    Was sagt ihr bezüglich Druck von den folgenden Gitarren:

    256kbit-mp3

    Da ist genug Druck, oder? (EQ, Riff, Sauberkeit unso, alles beiseite lassen, mich interessiert nur der Druck)
    gruss&thx
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.04.07   #2
    definier mal Druck :) "schön bassig" trifft's wohl, ja ;)
     
  3. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 21.04.07   #3
    was willst du jetzt genau höhre?
    - ich find den klang sehr bescheiden wenn ichs mal so ausdrücken darf!
     
  4. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 21.04.07   #4
    so leid es mir tut, aber da muss ich mich anschliessen...
    wirklich druck ist da nicht hinter... eher ne 08/15 gitarrenspur mit verzerrer...

    mein tipp: arbeite ein bisschen mit dem eq... wenn du es metallastiger haben willst, mitten raus, mehr bass rein... aber vorsichtig einstellen!
    vllt noch ne spur doppeln und das was du verzerrt spielst nochmal clean obendrauf spielen. dadurch wirds dann noch ne spur transparenter...

    mfg:great:
     
  5. roastbeef

    roastbeef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.424
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    4.088
    Erstellt: 21.04.07   #5
    vllt. kannst irgendwo die presence noch bissl höher schrauben.
    -> der overdrive gefällt mir imo nicht so...habe ihn gern bissl "nadeliger"
     
  6. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.04.07   #6
    Dito.

    Dieser Sound wird sich in keiner Band durchsetzen können... Schlagzeug und Bass werden die Gitarre (bzw. deren Sound) einfach "schlucken".

    Der Mix könnte durchaus mehr Mitten vertragen :)

    Greets. Ced
     
  7. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 21.04.07   #7
    hm... also ich find den Sound eigentlich nett... is halt was anderes, müsst man beim Mixen anders mit arbeiten.. klingt bissl wie Queens of the Stone Age :)

    für Metal sicher nicht zu gebrauchen, aber ich schätz auch nicht, dass es das sein sollte, dafür is der Gain auch zu niedrig (Schande über mich ^^) und der Sound wirklich komplett unbrauchbar

    übrigens, das "Schlagzeug" klingt absolut schrecklich nach Plastik-Drumcomputer (was es ja auch ist ^^)

    find aber die Gitarren wirklich interessanter als die meisten "schaut mal, was ich für einen Gitarrensound hinkrieg"-Ultra-NewMetal-Brett-Rectifier-Kopie-mit-vollem-Rohr-Sounds :o
     
  8. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #8
    Meine Erwartungen habt ihr getroffen.

    aaaalso:
    Eqing ist nicht mein Ding, ich habe keine Ahnung davon. Ich werde die Linien einfach roh aufnehmen, fürs EQing ist dann der Ton-heini zuständig.

    Was ich eigentlich fragen wollte, ist einfach, ob die Gitarren "bretschen", ... ob die Röhre genug zerrt unso, aber eben... der Verstärker ist ja auf maximum, die Röhren zerren also volle Kanne, also müsste diese Frage eigentlich überflüssig sein.

    Das Problem ist wahrscheinlich nur das EQing und wie erwähnt, werde ich das eh nicht selber machen.
    Ein Riesen-Kompliment.
    Liegt zum einen daran, dass ich nur kurz testeshalber ein Standard-pattern genommen habe, aber hauptsächlich auch wieder am EQing.

    Ich dachte auch stets, mein Drum-Computer töne wie ein Plastik-Computer. Bis ich dann die Rohlinien mal vom Tonheini habe abmischen lassen... dann war ich echt verblüfft, wie geil realistisch dieses Teil tönt...

    ...Wenn man nur das mit dem EQing verstehen würde, nicht wahr? Tja, so ists.
    Thx. :)
    Naja, ob die Röhren zerren und wenn ja, ob genug vielleicht. Ach, keine Ahnung.
    Presence kann ich dann im Sommer bei den Aufnahmen ausprobieren. Overdrive find ich toll, so richtig Engl-kratzig.
    Jo, wies du ja selbst schreibst, liegt alles am EQing.

    Ich liebe QOTSA.
    Danke für die Beteilung am Thread.
     
  9. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.04.07   #9
    ist halt keine Distortion sondern ein ... crunchender Overdrive, würd ich mal sagen

    die Verzerrung findet wohl vor allem irgendwo im Tiefmitten/Bassbereich statt - ich weiß jetzt auch nicht genau, was du wissen willst, ich formulier's mal so:
    Wenn dir der Sound so gefällt und er zum Song passt, dann lass ihn so.
    allerdings: er ist definitiv sehr speziell, wenn du im Stil von Qotsa spielst, dürfte der ganz gut hinkommen, wenn du damit eher "standard" Rockmusik machen willst, eher weniger.. eher sehr viel weniger ;)
    für solche Sachen solltest du z.b. etwas mehr Mitten, deutlich mehr Höhen und noch deutlich mehr Presence und vor allem auch mehr Drive reindrehen

    dem musst du dir halt bewusst sein.. es is absolut kein typischer Sound - mir gefällt er, aber mir gefallen auch die schon angesprochenen Queens of the stone age :)
     
  10. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #10
    ja, ich habe keine Distortion drin, einfach nur Crunch bzw. halt den Verstärker weit offen.

    Im Sommer dann schauen, experimentieren unso. Ich mach vlt. noch ein Sample nachher.
     
  11. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #11
  12. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 22.04.07   #12
    Tja, mir gefällt der Gitarrensound leider überhaupt nicht. Da ist irgendwie gar nix von Druck zu hören und zu spüren, total substanzlos.

    Aber wenn er DIR so gefällt............................

    Viele Grüße
    (kann leider mit dem Sound nichts anfangen)
     
  13. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #13
    und an was liegt das denn deiner meinung nach?
     
  14. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.04.07   #14
    mit was für einer Gitarre, welchem Tonabnehmer und welchen Poti-Einstellungen spielst du?

    edit: nach wie vor.. isn spezieller Sound, ich persönlich mag's immer noch ^^

    das mit dem Boss davor, is ja schrecklich - und nich nur wegen dem Feedback ;)
    aber irgendwie find ich auch, dass die Sounds alle sehr sehr sehr ähnlich klingen, da müssten viel stärkere Unterschiede bemerkbar sein.. eigentlich..

    hast du vielleicht uralte Saiten drauf, spielst auf Hals-Pickup und mit Höhenblende zu?

    edit2: Okay, muss mich korrigieren, die Unterschiede sind doch nich so unmerklich, wie ich vorhin dachte.. find das "presenz100 lead50" am besten eigentlich ^^
     
  15. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #15
    Yamaha 620DZ
    auch von Yamaha
    Alles voll offen.
    Yo, hals Humbucker... wieso? Die Hals-Humbucker sind doch die druckvollsten, dacht' ich immer.
    Naja, ich versteh' musiker01 nicht ganz. Entweder will er hier einfach foppen oder ich versteh' die Welt nicht mehr ganz. Ich habe alle Volumen-potis voll oben, das heisst: Die Röhren sind volle Kanne am durchzerren und dann soll der Druck fehlen???

    Höö? Kann das mal jemand erklären, pliis?

    Dass man den Gitarrensound nicht mag ist das Eine, aber dass die Gitarren keinen Druck haben, das Andere.
     
  16. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 22.04.07   #16
    Das mag sein, das Deine Röhren alle voll auf und am Glühen sind, aber der Sound ist "undurchsichtig", liegt vielleicht auch daran das Du den Halspickup benutzt. Der Sound hat was von einem "Fuzz", irgendwie total "weich" im Anschlag........... weiß nicht wie ichs Dir anders erklären soll.

    Vielleicht benutzt Du auch einfach nur einmal irgendeinen der gängigen Amp-Modeller (POD, VAmp, VOX LE oder was auch immer) mit einem beliebigen verzerrten Preset direkt ins Mischpult: dann verstehst Du vielleicht, was ich meine. Ich will Dich nicht "foppen" sondern Dir einen Tip geben :great: . Weiß leider nicht, wie ichs Dir mit Worten anders erklären soll. :rolleyes:

    Viele Grüße

    P.S.: Hab mir gerade noch mal Deine anderen Samples angehört und finde diesen Sound hier am besten, der ist irgendwie noch am durchsichtigsten und druckvollsten:

    presence 50, lead 75
     
  17. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Du schreibst eben einfach: Nö, ist scheisse und kein Grund und nichts und das ist ein bischen, naja, nicht sehr hilfreich.

    Also, Musiker01.... du würdest also nicht den Hals-Pickup (Humbucker) an der Gitarre nutzen, sondern den Humbucker der ganz unten rechts liegt bei ner rechts-händigen Gitarre für den vollen Druck?

    Ich meine, ich habe vorhin geschrieben:
    Dem hast du also etwas entgegenzuwenden (Wenn ja, was ...usw...)?

    (Die Frage ist eher, warum etwas scheisse ist und vor allem, was ich dagegen tun kann...Fehler eruieren und so en Zeugs halt, kennt man doch...)
    Ich habs oben geschrieben: Nein, ich nutze keinen Amp-Modeller....

    ich könnte morgen ja mal den Humbucker rechts unten nehmen und ein weiteres Sample aufnehmen...
    Thx
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 22.04.07   #18
    ja, normalerweise kriegst du mit dem Bridge-Pickup (wenn bei ner rechtshänder Gitarre von oben draufschaust der rechte) ein.. naja, homogeneres Klangbild, was den Zerrsound angeht

    die Frage ist eben immer, wie man Druck definiert.. das ist im Zusammenhang mit Gitarrensound eben nicht eindeutig, drum sag ich ja immer wieder:
    wenn's dir gefällt und zur Musik passt, dann ist das in Ordnung.
     
  19. pablovschby

    pablovschby Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    14.08.14
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 22.04.07   #19
    Jo, da bin ich deiner Meinung. Naja, Druck ... hat das Lied "Infinity" von QOTSA beispielsweise Druck auf den Gitarren? Mich würde wunder nehmen, was Musiker01 dazu sagen würde. Ich meine, vielleicht würden ihm die Haare zu Berg stehen und er würde sagen: durchsichtige Gitarren, kann ich nix mit anfangen.

    Ach, wenn dem so wäre, wär mir seine Kritik ja scheissegal...aber ich habe doch auch keine Ahnung....ehrlich gesagt... ich spiele einfach meine Musik und ich find sie toll...


    Beispiel: Wenn man in einem Mix die Gitarren ab 250Hz runter low-cuttet, dann ist da ohne Bass auch kein "Druck" mehr. Und das macht ein Ton-Heini ja praktisch immer in seinen Mixes... also wiedermal alles sehr subjektiv, ...
     
  20. musiker01

    musiker01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    2.857
    Erstellt: 26.04.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping