Der E-Saiten-"Bug"

von AlX, 25.09.05.

  1. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 25.09.05   #1
    Hi,

    wollte mal fragen, ob jemand auch schon mal das Problem hatte, dass z.b. nach einem Saitenwechsel auf einmal die tiefe E-Saite kaum noch Oktavenrein zu kriegen ist, alle anderen Saiten hingegen wie gehabt funktionieren im gleichen Setup.

    Das hatte ich z.B. irgendwann mit meiner Warlock, da konnte ich dann nachdem ich neue Saiten aufgezogen habe das Schiffchen für die Saite an der Brücke so weit nach hinten schrauben wie es ging, und die Saite klang im 12. Bund immer noch zu hoch, im Vergleich zu einer natural harmonic im 12. Bund.

    Das selbe Problem mit der tiefen E hat ein Freund von mir auch auf seiner Strat, und als ich gerade die Saiten auf meiner RG 321 gewechselt habe, musste ich das Schiffchen für die tiefe E auch ein gutes Stück zurückziehen, obwohl es sich um den selben Typ Saiten hantelt. Bei meiner Warlock konnte ich das Problem nur umgehen, indem ich seinerzeit dicke Saiten aufgezogen und sie zu einer Downtuninggitarre umfunktioniert habe.

    Hatte das Problem von euch auch schonmal wer? Woran kann sowas liegen? Halsdefekt o.ä. schliesse ich eigentlich aus, da ja alle anderen Saiten immernoch korrekt in der Oktave liegen. An "Montagssaiten" sollte es eigentlich auch nicht liegen, da das Problem markenübergreifend auftritt.
     
  2. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 29.09.05   #2
    nix? keine Idee?
     
  3. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 29.09.05   #3
    Also ich hatte das schonmal und es lag daran, dass ich die Schrauben der Saitenreiter zu weit gedreht hatte, dass der einfach nur noch lose war(bei LP)...hab die Schraub soweit reingedreht, dass die wieder Kontakt haten und seitdem nicht mehr...kann mir das aber bei nicht erklären!
     
  4. Lance85

    Lance85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.222
    Erstellt: 30.09.05   #4
    Hmmm, selbe Dicke und selber Satz, und die anderen Saiten liegen normal? Das klingt sehr merkwürdig... Hast Du die Saite nach dem draufziehen auchmal richtig gedehnt?
    Gruß
     
  5. AlX

    AlX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 30.09.05   #5
    ja klar. Ausserdem sind die mittlerweile schon so lange drauf, dass sie sich nicht mehr verstimmen.
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 03.10.05   #6
    Hallo,

    kann es sein, daß diese Saite an der Stimmmechanik irgendwie durchrutscht.
    Oder: Es gibt Saiten, die haben einen Produktiosfehler. Tausch sie aus.

    Gruß, Joachim
     
Die Seite wird geladen...

mapping