Der Elvis Presley - Hound Dog Sound

von döge, 30.07.08.

  1. döge

    döge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.07
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.08   #1
    Hallo ich würde gerne mal besagten Sound hin bekommen von der Gitarre. Ich habe einen Fender Blues Deluxe. Welche Gitarre und effekt kommen dem am nächsten?
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 30.07.08   #2
    Effekte: KEINE. Da ist nichtmal Federhall drauf. Eine dicke, halbakustische gretsch oder Gibson mit dicken geschliffenen Saiten und dein momentaner Amp dürften dich in die gleiche Richtung bringen.
     
  3. Zwo5eins

    Zwo5eins Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    257
    Erstellt: 01.08.08   #3
    ..Tape Echo is schon drauf.
    Sog. Slap Echo
    das "Danelectro BLT Slap echo" kann das ganz gut.

    Gruß Zwo5eins
     
  4. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 03.08.08   #4
    +1 - Scotty Moore's Gitarrensound auf den frühen Elvis-Sachen ist praktisch DAS klassische Beispiel für Slapback Echo (wobei das aber damals natürlich nicht mit einem Effekt an der GItarre gemacht wurde - das hat Sam Phillips in den Sun Studios mit der Tonbandmaschine gemacht...)

    Im Prinzip kann man das mit jedem Delay-Pedal nachmachen, man stellt einfache eine relativ kurze Delayzeit ein (so 100-150 ms), und ganz wenig Repeats (ein oder zwei); besser klingt's natürlich mit einem echten Tapedelay, oder zumindest einem analogen Delay, aber es gibt inzwischen auch ganz gute digitale Delays die den analogen Sound (typisch: zeimlich dumpfer Sound der Repeats) gut nachahmen (ich selber benutze ein Danelectro Wasabi Rock-A-Bye).
     
  5. Danny_Wilde

    Danny_Wilde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.07
    Zuletzt hier:
    22.03.14
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Kali Gandaki Tal am Fuße des Dhaulagiri
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    2.082
    Erstellt: 04.08.08   #5
    [​IMG]

    Scotty Moores Echo-Sound stammt von einem in einem Verstärker eingebautem Echo-Gerät.
    Dem Echosonic. Er wurde von Ray Butts für Scotty Moore gebaut, der auch schon für Fingerpicking-Held Chet Adkins Verstärker mit eingebautem Echo gebaut hat.
    Er benutzte ihn live und bei den ersten Aufnahmen in den Sun Studios im Juli 1955, unter anderem bei Mystery Train und bei jeder weiteren Aufnahme seiner Karriere mit Elvis einschliesslich beim 1968 NBC TV-Special.

    http://www.scottymoore.net/echosonic.html

    Wichtig ist ausser dem Echo-Sound sich mit der Spieltechnik von Scotty Moore und Konsorten auseinanderzusetzen (imho). Viele dieser Spielweisen sind vom Piano abgeschaut und auf die Gitarre übertragen worden.(zB. Trying to get to you Solo). Clawfinger-Style genannt. Die e, h, und g Saiten werden gleichzeitig mit Mittel,Ring und Zeigefinger gezupft. Bei Boogie Styles spielt man die Melodie auf E und A Saite dazu gleichzeitig entweder mit nem Daumenpick oder mit dem Plektrum, welches zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten wird.
    Ich persönlich spiele mit Plek zwischen Daumen und Zeigefinger und zupfe mit den verbleibenden Fingern.
    Als Echos verwende ich seit Jahren das DanEcho und seit neuestem das Boss RE-20, welches ein Nachbau/Simulation vom Roland RE 201 ist.(Das RE 201 hab ich hier auch noch rumstehen, finde es aber ziemlich überbewertet.)
    Als Gitarren setze ich für Rockabilly alles ein was mir Spass macht....ausser den üblichen Verdächtigen(Gretsch 6128 Duo Jet,Telecaster), spiele ich sehr gerne auch ne Harley Benton Flying V mit P-90s+Bigsby und ne Collins Roadmaster mit P-90ern+LesTrem (Les Paul Copy) im Scotty Moore Sound...
    geht alles...

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping