der ferndiagnosen thread

von k-7 power, 23.12.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. k-7 power

    k-7 power Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    363
    Erstellt: 23.12.05   #1
    so, da ich es immer wieder lese dass leute mit ihren equipment probleme haben und dafür extra thread erstellten müssen um ferndiagnosen zu erhalten, hab ich mich entschlossen diesen thread für alle instrumente/equipment, sei es drum, giatarre, amp, oder micros (ka was es noch sein kann).
    hier könnt ihr eure nicht funktionierenden sachen beschreiben und auf hilfe hoffen. ich denk mal das eine oder das andere problemchen kann hier glöst werden.:great:
    (wenns ähnlichen thread gibt bin ich nicht schuld! hab die sufu benutzt und sonst noch nie ein derartigen thread gesehen)

    dann fang ich mal gleich an!
    und zwar war bei meiner bandprobe so, dass mein amp (fender fm212r) komisch gekratzt hat. das war ein regelmässiges kratzen. 5sek. still die nächsten wieder voll das laute kratzen! da das problem noch nie aufgetreten ist hab ich die steckdose gewechselt doch das kratzen war immer noch zu höhren. ich dachte erst dass was an meinem (low noise ) kabel nicht stimmt, hab halt die effekte (korg ax1500g und selbst gebauten bass booster) rausgestöpselt und die gitarre direkt in den amp gesteckt, und siehe da, nichts! ok, dann den nächsten kabel usw... doch diese waren alle in ordnung. danach nur den bass booster mit gitarre, geht auch. als ich aber wieder den korg eingestöpselt hab, kam wieder das unangenehem kratzen. und das merkwürdige war das zb. bei der einstellung "metaldistrotion" das kratzen wieder kam wogegen bei "top boost" nichts. ich dacht zuerst mitm korg stimmt was net. ich nahm alles nach hasuse (ausser amp) und stöpselte alles genau so wie beim proben in den phillips 15 watter. alles funkt wie am erten tag! da hab ich gleich mit der angst käpfen müssen, dass mein amp am ar@%+ sein könnte. eine woche später hohl ich dann mein amp ab... schleiss alles noch mal neu ein, schalt ein... nichts...
    so jetzt meine frage woran kann das liegen? das bei der bandprobe der amp kratzt und sich mit dem korg nicht versteht, und zu hause alles wunderbar funktioniert? der band raum ist beheizt um die 20 grad vielleicht ka. die steckdosen haben früher auch funktioniert. ich bin ratslos. noch eine frage zum fender fm212r, beim spielen leuchtet immer das rote chanel lämpchen. ein komsiches blinken. überlastung? ich mein mit dem bass booster wird er ziemlich gedrillt.
    danke schonmal!
     
  2. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 23.12.05   #2
    hm ,vielleicht an der art deines outputs?
    weiß nicht wie das beim korg ist, bei meinem GT6 kann ich einstellen ob Combo Return/Small Amp/PA, usw.
    da vielleocht mal schauen
     
  3. k-7 power

    k-7 power Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    363
    Erstellt: 23.12.05   #3
    das komische daran ist dass ich meine sachen genau so angeschlossen hab wie immer! :screwy: ich glaub beim korg kann man da sowas nicht einstellen...
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 23.12.05   #4
    Du bist dir sicher, das du das Prinzip eines Boards wie diesem verstanden hast?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.