Der "Geht's noch" Thread

von mYa, 07.06.08.

  1. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 07.06.08   #1
    So, ich möchte jetzt einen kleinen, vielleicht auch "spaßigen" Thread öffnen über die schrecklichen Macken unserer Gesellschaft wo man nur noch fragen kann: Geht's noch?

    Also ich hab hier schon einfach paar "Beispiele" meinerseits wo ich nur sagen kann: Geht's noch?

    Ich für meinen Teil finde es z.B. schrecklich das ein Großteil der Deutschen kein schlechtes Gewissen hat, wenn sie in der Stadt oder gar im Wald einfach den Müll entsorgen (heute morgen beim Spazierengehen u.A. Kinderpinguiverpackung am Feldrand "entdeckt") oder einfach den Kaugummi wohin spucken (z.B. direkt vors Schulgebäude. Kann man doch in den Mülleimer machen oder z.B. in ein Taschentuch und später entsorgen oder gar runterschlucken - wenn man drauf steht).
    Am liebsten sind mir allerdings auch die Leute die auf der Bank hocken, Arme auf den Knien gestützt, Kopf gesenkt und sich zwischen die Beine durch auf den Boden rotzen...und rotzen...und ich frag mich. Hä, wozu? Geht's noch? :screwy: Bei nem Sportler oder jemand mit Speichelüberproduktion könnte ichs ja verstehen, wenn man mal aufn Rasen spuckt. Aber was haben diese "rotzenden Bankhocker" vor?
    Oder die Leute mit Hund. Es gibt Leute, die lassen ihren Köter an fremde Gartenzäune pinkeln oder mitten auf die Strasse (sorry) scheissen. Da frag ich mich - geht's noch? Ich hab zwar keinen eigenen Hund, aber schon welche ausgeführt und bisher ist denen nie die Blase oder der Darm geplatzt, wenn sie bis zum nächsten Baum watscheln sollten.

    Ja, sind jetzt arg auf "Verschmutzung" weisende Beispiele. Aber ich finde das schon arg schrecklich. Wir Deutschen haben leider die Mentalität zu denken: Is ja net meins. Interessiert und betrifft nicht mich. Was hat das mit mir zutun?
    PAL-Feld - Problem anderer Leute-Feld quasi.

    Gibts da auch Leute, die diese Ignoranz schrecklich finden?
    Ich mein, dass ist doch der Einstieg zu jeglicher Verletzung/Zerstörung von Eigentum z.B. (egal wie klein die "Vergehen" ja eigentlich sind).
    Ich will nicht sagen, dass ich perfekt bin etc. Aber es gibt doch sehr, sehr viele rücksichtslose Menschen, wo man eben denkt: Geht's noch?
     
  2. Livia

    Livia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    1.09.10
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    198
    Erstellt: 07.06.08   #2
    Hm, was du alles von fremden Menschen mitbekommst. Ich habe noch nie Dreckspätze, Rotzer oder Hundescheißlasser gesehen. Jedenfalls nicht in dem Maße, dass ich mich um sie gekümmert hätte.

    Deutschland ist ein äußerst sauberes Land, wenn du dir jedes andere anguckst ;).
     
  3. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.224
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.912
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 07.06.08   #3
    Die Frage hab ich mir auch schon sehr oft gestellt. Beruflich, da ich mit sozial- oder/und emotional auffälligen Kindern und Jugendlichen arbeite, aber auch sehr oft privat.
    Deine Bespiele finde ich sehr gut, insbesondere wenn man Leute darauf anspricht, warum sie sich nicht rücksichtsvoller verhalten: "Sollen doch 1€-Jobber die Straßen sauber machen, dann tun die wenigstens was" oder "Ich zahle doch Hundesteuer, dann muss ich doch nicht die Ka*** wegmachen".
    Rücksichtsvolles Verhalten scheint nicht "in" zu sein. Wenn man an der Kasse mit einem riesig vollen Einkaufswagen mal wen anders mit 1 Tüte Milch vor lässt, wird man verwundert angeguckt. Warum ist dass nicht normal - genauer: warum wird dass nicht (mehr) als normal empfunden??? -> Gehts noch???

    Grüße Cello und Bass
     
  4. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 07.06.08   #4
    In den vorigen "Geht´s noch?"-Punkten kann ich nur zustimmen, gerade die Müllwerfer und Bankrotzer habe ich schon oft gesehen.

    Wobei ich mir denke, Geht´s noch, ist rücksichtsloses Verhalten in Bus und Bahn. Damit meine ich nicht nur die nervigen Ich-dreh-mein-Handy-ganz-laut-damit-jeder-meine-furchtbare-Musik-hört-Leute, sondern eher Leute, die nicht mal im geringsten daran denken, aufzustehen, wenn alte Menschen keinen Platz finden. Das kann ich nicht verstehen und sehe das oft bei vielen Jugendlichen und Mit-Zwanzigern sogar. Böses Beispiel:
    Silvester 2006 Hamburg Hauptbahnhof. Der Zug sollte in ca. 15 Minuten abfahren, was zwei Typen (gekleidet in Lonsdale Sachen und T-Shirts mit Aufschrift "Deutsche Volksarmee") zum Rauchen nutzten. Im Einstieg natürlich, damit es alle auch schön nervt. Auf meine freundliche Bitte, doch draussen zu rauchen, weil alle sichtlich gestört waren, wurde mir gleich mit Schlägen gedroht. Wenigstens haben die sich dann vor den Einstieg gestellt. Kurz darauf wollte eine alte Frau, auch schon recht gebrechlich, einsteigen und hat sie um etwas Platz gebeten. Was meint ihr wohl ist passiert. Nichts, ausser daß sie die Frau auch noch angepustet haben, sehr höflich, nicht wahr? Wieder hat keiner (!) etwas gesagt, also blieb es an mir, mich haben sie eh schon gehasst. Aber wenigstens kam die Frau nun rein.

    Resultat: Ich durfte mich die halbe Fahrt anpöbeln lassen, während ich gemütlich in der Ecke auf meiner Tasche saß. Irgendwann wurde es mir zuviel und ich bin aufgestanden und habe verdutzt festgestellt, daß der Lauteste (der andere hat die ganze Zeit über nichts gesagt und getan) von beiden einen halben Kopf kürzer war und scheinbar nur eine große Klappe haben kann, wenn ihm sich niemand entgegenstellt. Dann war Ruhe.

    Aber dennoch, Geht´s noch? Von der Knalltüte abgesehen ist das Platz und Respektproblem aber alltäglich zu sehen und mMn einfach ein Unding.
     
  5. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Der Arrogante deutsche Besserwisser und Spießer ;)
    Ordnung muss sein oder so ähnlich.

    Seitdem die Entsorgung von Kippen, Kaugummis oder nur einem Papierfetzen auf Innenstadtböden mit ordentlich Geldbuße belegt wird, muss man natürlich weitergehen und sogar das Spucken verbieten..

    Mich stören Hundehalter die ihren Kleinen auf Wege Groß machen lassen ebenso als wenn sie in der Stadt dafür Grünflächen verwenden, Hunde sollten generell Stadtverbot bekommen.
    Auch Parkplatzfixker nerven, soviele Gummis wie fast auf jedem, und nicht nur an der Autobahn, herumliegen gibt's gar nicht, die meisten scheinen kein Zuhause zu haben und im Auto zu wohnen.

    Müll in der Pampa stört mich jedoch deutlich mehr wie irgendwo in der Stadt, aber verglichen mit Zuständen im Ausland haben wir Abfalltechnisch wirklich noch Zucht und Ordnung. Das merkt man jedoch erst wenn man über den Tellerrand schaut, vom Islam geprägte Länder fallen durch umherwehende Plastiktüten und verwilderte Hundehorden (auch in Innenstädten) auf, deren Leichen fröhlich vor sich hin gammeln. Aber soweit muss man gar nicht gehen, Mittelmeerländer z.B. oder selbst Frankreich.. gehen auch etwas lockerer mit dem Thema um.

    Vergessen sollte man allerdings keineswegs, dass jene Müllablagerungen zur Menschheitsgeschichte gehören, und auch verglichen mit früheren Zeiten kann man in Deutschland von Sauberkeit sprechen, trotz Plastikmüll und Metallfolien.
     
  6. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Wer Nachrichten schaut/liest, hat sicher davon erfahren: Die Ignoranz amerikanischer Mitbürger, während ein betagter Herr angefahren wurde und reglos auf der Straße liegt. Ist natürlich auf jeden Ort der Welt übertragbar, womit ich nicht pauschal behaupten will, überall und jederzeit würden die Leute weitergehen wenn jmd. hilflos daliegt - aber selbst "Tests" haben gezeigt, wie oft Leute einfach wegschauen.

    War ja auch vor kurzem die Sache mit dem brennenden LKW, während ein Kollege mit Feuerlöschern an Board weiterfuhr mit der Begründung "Ich brauch sie eines Tages vll. für mich selbst" :screwy:

    Geht's noch?
     
  7. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Ich persöhnlich Frag mich bzw Finde es sehr schade, dass Höflichkeit nicht mehr Groß geschrieben wird.

    Was denkt ihr wie bescheuert man angeguggt wird, wenn man einer alten Dame in der Bahn seinen Platz anbietet?! :screwy: Irgendwie ist das aus der Mode gekommen.

    Oder neulich beim nicht-vorhandenen-Geld abheben: Drängelt sich eine Frau vor mich vor und blafft mich an, dass sie doch sehr kurz angebunden wäre .... hätte beinah gesagt "dann machen sie die Leine doch länger!" aber ich meine: gehts noch?? Man hätte ja auch einfach mal höflich fragen können ob man vor darf, weil man eben grad unter Zeitdruck ist, da hätte sicherlich niemand was gesagt! ... tja...

    Ich wünsch mir mehr Höflichkeit und Zuvorkommnis im Alltag!
     
  8. Fe7zn

    Fe7zn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.332
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Korrekt! Wenn er eine Speichelüberproduktion hat dann ist es OK, aber er muss dann auch ein
    Attest von Arzt immer beisichführen und es unaufgefordert vorzeigen.








    :D
     
  9. krischan21

    krischan21 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.08
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    896
    Ort:
    zu Hause
    Zustimmungen:
    377
    Kekse:
    15.545
    Erstellt: 09.06.08   #9
    Unser Angelverein hat ein Gewässer gepachtet, das auch als Badegewässer genutzt wird ...

    Bin mit meiner Spinnrute und dem großen Kescher einmal rund um das Gewässer, als ich zurück war, war der Kescher voll Müll (nicht nur von Badegästen, sondern auch von Anglern :screwy:), Fische hätten darin keinen Platz mehr gehabt ...

    Geht's noch ???
     
  10. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 09.06.08   #10
    2 Punkte:

    - in der schlange vordrängeln bzw. keine vernünftige schlange bilden können. wenn ich z.b. beim bäcker o.ä. auf einmal 2 menschentrauben aber nur eine kasse sehe frage ich mich: "gehts noch ?!" niemand weiß, wer dran ist.

    - absolutes no-go: in eingängen/durchgängen rumstehen. da werd ich zum tier. warum müssen sich menschen gerade an der engsten stelle eines raumes über belanglosen mist unterhalten, obwohl ich da schwer bepackt durch muss?? auf die frage: "tschuldigung...kann ich mal durch hier" wird erstmal geschaut. dann am kinn gekratzt. dann so langsam an die seite gegangen.
    seit kurzem sag ich nur noch laut: "wegdaschnellschnellwegwegdurchlassen..." klappt ganz gut.

    puh... musst ich mal loswerden
     
  11. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Miltenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 09.06.08   #11
    Was mich aufregt sind diese Typen die einen sobald die Ampel auch nur ne Milisekunde auf Grün ist schon die Ohren vollhupen. Gehts eigentlich noch oder was???

    Genau wie die Typen die im Kreisverkehr beim abbiegen nicht blinken da könnt ich echt.....:mad:
    Ach ja der Strassenverkehr......:ugly:
     
  12. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 12.06.08   #12
    Da könnt ich eigentlich jedes mal ausrasten wenn ich Auto fahr, unglaublich wieviele Hirnamputierte Leute Auto fahren dürfen!
    Die Hälfte hat eh noch nie was von Blinken gehört
    Und 90% Prozent fahren einem so dicht auf dass man nichtmal bei 30 km/h rechtzeitig bremsen könnte - und das bei 160 auf der Autobahn, gerne auch wenn man eh schon 130 fährt an Stellen wo 120 erlaubt ist. Bitte auch immer hupen wenn man beim abbiegen stehenbleibt, weil Fußgänger über die für sie GRÜNE ! Ampel gehen. Ich war einmal schon soweit dass ich ausgestiegen und auf den Hupenden zugegangen bin - er hat sichs dann anders überlegt und is geradeaus gefahren. Und ich bin nicht besonders einschüchternd.. aber da hatt nicht viel gefehlt und ich wär auf ihn losgegangen. Die nächste Klasse der Idioten ist dann die, die beim Spurwechseln immer aufs Blinken verzichten (auch wenn man nur noch millimeter von ihnen entfernt ist) und auch auf den längeren Blick in den Rückspiegel auf der Autobahn beim überholen - wer braucht den schon? Ist doch egal wie schnell einer von hinten ankommt...
    Wie oft musstet ihr schon von 180 auf 90 runterbremsen weil ein Vollidiot gemeint hat er muss den 5 km/h langsameren Laster überholen?
    Da kommt auch schon der nächste Punkt -> LKW Fahrer.. bitte auf der 2-spurigen immer überholen wenn grade ein schnelles Auto kommt, am besten wenn es noch 1 Meter entfernt ist.. man hat ja 40 Tonnen mehr.
    Gern gesehen auch der "oh verdammt ich muss ja da links" und zack, einmal rübergezogen quer über die 4 streifen in der stadt, ca 10 cm vor mir - wunderbar :)

    Musst ich jetzt loswerden; ich bin heute mit dem Auto gefahren :great:

    ahja und bitte auch niemals bedanken wenn man stehen bleibt um an einer engen stelle jemanden durchzulassen, einfach durchbrausen am besten noch aufregen dass es so eng ist
     
  13. affenmann

    affenmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.717
    Erstellt: 13.06.08   #13
    Bei uns in Siegburg hängen nun Schilder im Kreisel mit dem Text "Beim Abbiegen bitte blinken" :D
    Ich finde ist so dermaßen furchtbar, wenn Leute das nicht tun.

    Mir gehen Kunden auf den Sack bei denen Alles am besten schon gestern fertig sein soll, es nix kosten darf und natürlich perfekt sein soll.
    Meistens sind es eben diese Kunden, die sich dann mit der Abholung ewig Zeit lassen :mad:
     
  14. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.445
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 13.06.08   #14
    Was da das "bitte" in dem Satz verloren hat, verstehe ich nicht. Es ist verdammt noch mal vorgeschrieben, zu blinken, also muss man die Leute nicht bitten, sondern sie gefälligst dazu auffordern, wenn sie es aus eigener Kraft nicht hinkriegen.
     
  15. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 14.06.08   #15
    Tja, einer der größten Hirnamputierten spielt die zweite Gitarre in meiner Band. Der Kerl hat nie Geld, mal ein Bier trinken zu gehen, weil er alles für seine Knöllchen ausgeben muss. Punktekonto ist fast voll, wird trotzdem dauernd geblitzt, letzte Woche wieder zwei mal. Immer zu schnell, blinken ist eh nicht cool, anschnallen noch weniger und wenn man Fahrgäste hat, trotzdem um die Kurven brettern wie nix Gutes. Der kriegt nicht mit, daß man im Auto rumgeschleudert wird, weil er sich ins Lenkrad verbeißt.:screwy:

    Der Hammer ist aber, daß er seine Fahrweise damit begründet, daß er
    a) die Beschleunigung und Fliehkräfte so geil findet. Bei einem Polo mit ca. 50 PS:screwy:
    Spät bremsen muss natürlich auch sein, besonders, wenn die Ampel schon lange auf rot geschaltet hat oder eine Kreuzung unübersichtlich ist.
    b) er meint, er könne so gut Auto fahren, daß 50 in der Stadt zu langsam für ihn wären. Hat zwar schon zwei Autos zu Schrott gefahren (wirtschaftlich), das Aktuelle sieht auch nicht gerade toll aus. Ihm zu sagen, daß er sich einfach maßlos überschätzt, hilft auch nix, habe ich schon sehr oft versucht. Alles in allem ist er mMn der beschissenste (sry) Autofahrer der Welt und es dauert bestimmt nicht lange, bis es mal richtig knallt.

    Muss er es eben anders lernen, zu dumm nur, daß er nicht alleine auf der Straße ist und andere gefährdet. Ein Idiot, zumindest, was das angeht.
     
  16. JDMaple

    JDMaple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.479
    Erstellt: 14.06.08   #16
    vielleicht erbarmt sich ja ein baum am wegrand - damit er mal dort reinknallt. anders lernen es manche wohl nicht. mal schauen ob die fliehkräfte noch so geil sind wenn man mit gebrochenen knochen im krankenhaus liegt.
     
  17. Phoenix_FFM

    Phoenix_FFM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.07
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    124
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    266
    Erstellt: 19.06.08   #17
    Also die Frage "Geht`s noch" stelle ich mir, wenn ich Leute sehe, wie sie kollektiv in die U-Bahn drängen. Man könnte meinen, das Überleben dieser Menschen hängt davon ab ob sie noch in diese U-Bahn gelangen (wo die Türen in der Regel ja nur 1 Sekunde auf sind und sich danach blitzschnell und unerbittlich schließen :screwy:). Das das schneller gehen würde, wenn man die anderen Fahrgäste, so aussteigen lassen würde, dass diese sich nicht wie ein Bulldozer durch den von draußen nach innendrängen Menschreigen quetschen müssten, scheint für den gemeinen "U-Bahneinsteiger" eine zu hohe Anforderung zu sein.
    Nun noch das bizarrste Erlebnis dieser Art:
    Ein Mann stellt sich mit seinem Kinderwagen direkt vor die U-Bahntür und blockiert somit den aussteigenden Fahrgästen den Weg. Diese müssen mühsam an dem Kinderwagen vorbeisteigen, einer nach dem anderem. Das nervt den Mann mit dem Kinderwagen natürlich, er hat ja nicht den ganzen Tag Zeit, und seufzt: "jetzt macht doch mal!".

    Ich fahre übrigens sehr gerne Fahrrad.

    Grüße,
    Phoenix
     
  18. belafarinrohr

    belafarinrohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.08
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 05.07.08   #18
    Das liegt wohl daran, das die Menschen eine sehr krasse Einstellung von Zeit haben.
    Viele haben im Unterbewusstsein den stetigen Drang alles in Eile zu machen...
    Irgendwie haben die Menschen das Gefühl, die Zeit läuft ihnen davon.
    Zum Beispiel ist die Ampel grün...da müssen sie sofort los...und wen da eine ältere Frau mit Krücke noch über die Strasse läuft, da wird schon fleißig gehupt!
    Aber das ist nicht das einzige.
    Wenn ich zur Berfusschule gehe, überquere ich die Straße mittels einer Ampel.
    Sobald die Ampel grün ist, egal ob ich noch auf der Straße bin, fahren die los!
    Kurz vor mir, wenn überhaupt bleiben die stehen, gucken mich grimmig an, hupen oder schreien etwas aus dem Auto heraus!!

    Gehts noch?
     
  19. Rheumakai

    Rheumakai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Gevelsmountain
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    4.505
    Erstellt: 08.07.08   #19
    autofahren is schon lustig :D

    neulich hält der vor mir mitten auf der straße an (war zwar nur ne nebenstraße aber egal) fährt vielleicht 30cm nach rechts, steht also mher auf der straße als am rand. ohne blinker ohne alles! macht dann einaach die tür auf und geht ohne zu gucken über die straße, ich hup ihn an weil ich fast in ihn reingefahren wär und er zeigt mir den mittelfinger :mad: und warum? weil gegenüber ne sparkasse ist -.-
     
  20. TastenTier

    TastenTier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.07
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Bad Steben (ja Luzid,ohne "r" :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    667
    Erstellt: 08.07.08   #20
    Heute eine extreme "Gehts noch?!"- Situation gehabt...
    Bin nach der Schule wie immer mit dem Zug nach Hause gefahren, und als ich kurz vor Steben an der Tür stehe, stehen hinter mir 5 oder 7 Hopper, und einer von denen hatte natürlich nix besseres zu tun als mir ständig seinen Scheiß Basketball an den Kopf zu dotzen. Als ich dann ausgestiegen bin, hatte ich den Typ gefragt, was das soll, und was macht der?! Haut mir aus 1m Entfernung seinen Scheiß Basketball mitten ins Gesicht!!! Meine 180€ Sonnenbrille in Sehstärke kann ich jetzt wohl erstmal auch vergessen, natürlich is die jetzt k-putt!!!:mad:
    Boah, ich könnt mich so aufregen:mad:
    Aber mit mir kann mans ja anscheinend machen:(