der gitarre bestes handling

von flushbomb, 30.07.05.

  1. flushbomb

    flushbomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.07.05   #1
    hi..
    ich schau mich momentan nach einer neuen e-gitarre um
    ich leg in erster linie wert auf die spielbarkeit
    ich spiele vorrangig metal
    ich habe ein geringes budget

    nun.. welche modelle (in einer möglichst nicht so extrem hohen preisklasse)
    lasses sich am einfachsten spielen?

    worauf muss ich wert legen damit dieses kriterium erfüllt wird?
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 30.07.05   #2
    Also wenn du Metal spielen willst würd ich ne Klampfe mit mindestens einen Humbucker nehmen, wenn dir Single coil Sound gefällt kannste auch auf Humbucker verzichten, aber ich find Humbucker drücken mehr :rolleyes:

    Das mit der Bespielbarkeit is so ne Sache... :D
    am besten du spielst paar Klampfen in deiner Preisklasse an
    (Manchen liegen zb dünne Hälse gut und der andere kommt damit gar net zurecht etc)
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.766
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 30.07.05   #3
    Wieviel willst du MAXIMAL ausgeben?


    Weil wenn du bis jetzt ne billige hattest bringt es nix wieder ne billige zu kaufen ....


    Wenns bis 300€ geht würd ich dir allerdings die Ibanez RG-321 ans Herz legen ...
     
  4. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.07.05   #4
    so an die 300 - 400 eus könnte es schon kosten möglichst nicht drüber

    und in sachen spielbarkeit.. ich höhrte das sich z.B. das bundstabformat darauf asuwirkt sprich vintage oder jumbo oder die mensurlänge

    bis jetzt hatte ich die..bitte nicht schlagen.. https://www.thomann.de/artikel-151033.html
    die weist teilweise ziemliche mängel auf z.B. waren bridge schraubkanäle nicht festgeleimt die konnte man einfach rausziehen...
     
  5. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 30.07.05   #5
    Nun, von der Bespielbarkeit ist meine "Epiphone SG-400" wirklich nur von wenigen Gitarren zu schlagen...

    Ob man mit ihr Metal spielen kann?
    - Meine Antwort lautet JA, auch wenn viele sagen, man kreigt nur den "typischen AC/DC-Hardrock"- Sound hin, aber das stimmt nicht!

    Sie würde dich so etwa um die 380€ kosten, je nach Anbieter.
    Für den Preis ist die Gitarre wirklich super, und schon ziemlich hochwertig für den Preis (Mahagoni- Korpus & Neck, geleimter Hals, Palisander- Griffbrett).

    Patrice

    PS. Das du siehst, wie die SG aussieht, wenn man sie "spielt", siehst du im Anhang ein Bild von ihr und mir. Manchmal sind so "Fotos" von Online Shops nicht so toll...
     

    Anhänge:

    • sg400.jpg
      Dateigröße:
      78,2 KB
      Aufrufe:
      132
  6. EpiphoneSG

    EpiphoneSG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 30.07.05   #6
    Naja die Bespielbarkeit der SG ist wirklich top. Leichter Korpus, angenehme Halsdicke, Medium Jumbo Frets, Doppelcutaway...und Metal müsstest du mit ihr auch problemlos spielen können.
    Wenn es dir um geringes Gewicht geht, dann probier doch mal die Telecaster oder die Strat von Squier - ich hatte noch nie ne leichtere Gitarre in der Hand, die sind sogar noch leichter als meine SG !! Eventuell auch Fender Mexico Series probieren, da kannst du zwischen verschiedenen Halsfinishes wählen ( c- oder v-shaping ) und es gibt alle Modelle auch mit Humbuckern.
     
  7. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 30.07.05   #7
    Als ich noch Metal spielte, hab ich immer Ibanez genommen, die waren immer von der Qualität her dem Preis angemessen und verglichen mit renomierteren Herstellern eher noch darunter.
    Mit dem Sound war ich zufrieden, Bespielbarkeit war gut und so.
    Irgendwann kauf ich mir so ein Steve Vai Model, nicht zum usen, nur zum Spass :)
     
  8. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 30.07.05   #8
    Hm .. ich glabut das bringt nix wenn dir die Leute hier bestimmte e-Gitarren Marken usw. andrehen..

    Ich hatte z.B. ein halbes Jahr ne Ibanez RG (so Preisklasse ~400euro) herumstehen und mit der Gitarre hat mir das Spielen überhaupt keinen Spass gemacht, weil die Bespielbarkeit für mich einfach gnadenlos schlecht war... andere hier im Forum würden sie wohl wieder eher genial finden..

    Ich hab meine beste Bespielbarkeit in ner Fender gefunden, hatte ne alte Fender Mex Strat in der Hand und hatte dann sofort gewusst: Genau das isses! Und wenn du das gefühl nicht schonmal hattest... dann werden dir die ganzen Tipps nicht viel nutzen weil die Gitarren die hier empfohlen werden untereinander total verschieden sind vom Feeling her...
     
  9. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 30.07.05   #9
    Ich drehe "flushbomb" keine Gitarrenmarke an, ich habe ihm ausschliesslich nur eine E-Gitarre empfohlen, die meiner Meinung nach (und auch "EpiphoneSG"'s Meinung nach) optimal zu bespielen ist.

    Klar muss er im Endeffekt "seine" Gitarre selbst finden, aber vielleicht erleichtern wir ihm dank unseren Posts seine Suche.


    Patrice
     
  10. Mercyful Fate

    Mercyful Fate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    27.01.07
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Paar meter weiter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.05   #10
    Wie Fannon und Patrice schon sagten: Du musst selbst gucken was dir gefällt,manche mögen z.b. dicke hälse,die meisten stehn aber eher auf schmale hälse vorallem beim metal.Aber trozdem ist meine emfehlung ist die Jackson DXMG

    https://www.thomann.de/jackson_dxmg_blk_prodinfo.html

    Aber auch da gehn die meinungen ausseinnander.Es gibt leute denen is der hals zu schmal und der übergang von Hals-Korpus zu klobig.
    Aber meine meinung -------> :great:


    Mercyful Fate
     
  11. sleepy55

    sleepy55 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 30.07.05   #11
    Für Metal ist Ibanez eine gute Marke mit einer großen Produktvielfalt. Du brauchst auf jeden Fall was mit Humbucker(n).
    Beipiele:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_RG321_MHRB.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Ibanez_RG370_DXBK.htm

    Auf jeden Fall im Fachgeschäft probieren, womit Du am Besten klarkommst. Und wenn das was ganz anderes ist, als Dir hier gesagt wird, dann nimm das.... :great:

    Ich selbst bin Fender Strat Spieler, spiele aber kein Metal sondern Blues/Rock.
     
  12. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 30.07.05   #12
    @flushbomb: Die Frage der Bespielbarkeit musst du allein entscheiden. Das ist ein ganz persönliches Urteil, welche Art von Gitarre dir am besten liegt.
    Wenn patrice sagt, seine SG ist für ihn perfekt, dann stimmt das in dem Moment, ich würde sie allerdings nie spielen, da mir die SG einfach nicht so liegt.

    Metal kannst du mit fast allen E-Gitarren spielen, sie sollten eben solidbody sein und Humbucker wären sicher ratsam.
     
  13. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 30.07.05   #13
    ok erstmal vielen dank für die tips
    ich bin davon ausgegangen das bestimmte eigenschaften wie z.B. eben mensurlänge oder bundformat automatisch eine bessere spielbarkeit mit sich bringen
    dem scheint wohl nicht so...

    also werd ich mich mal auf in den fachhandel machen
     
Die Seite wird geladen...

mapping