Der MB-Gartenthread

von SickSoul, 10.09.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.02.17   #61
    Mein Knoblauch hatte hier zu wenig Licht. Der ist zwar gewachsen wie blöd, aber die Stengel waren sehr blass. Hab ihn daher heute morgen zu meiner Mitarbeiterin umgesiedelt. Die hat mehr direkte Sonne, weil ihr Büro dem meinen genau gegenüber liegt.
     
  2. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.323
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 17.02.17   #62
    Ob das so gut ist?
    Bei Pflanzen, die hinter/unter einer Scheibe direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, entstehen leicht Verbrennungen auf den Blättern. Naja, schau halt mal. Ob's passt, erfährt man nur durch Beobachtung.

    Pflanzen, die infolge eines warmen Standorts zu früh angetrieben werden, vergeilen meines Wissens nach auch an einem ansich hellen Fenster, weil die Tageslichtdauer zu kurz ist. An einem kühlen Standort würde die Pflanze noch ruhen (Winterruhe).
    Beim Vortreiben kommt es also auf ein gutes Timing und die richtige Balance von Lichtintensität, Tageslichtdauer und Temperatur an.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass der neue Standort Deinem Knoblauch gut tut. :great:
     
  3. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.02.17   #63
    Das ist ja genau das Problem im Büro. Hier sind über Nacht und Wochenende die Rollläden zu und die Pflanzen kriegen wochentags maximal 8-9h Sonne.
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.323
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 17.02.17   #64
    Oh, das dürfte etwas wenig sein für Deinen Knofi. :eek: Das ist ja ganzjähriger Lichtmangel.
    Hast Du keine Alternatve für die Standortwahl?
     
  5. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.02.17   #65
    Doch schon, zu Hause züchte ich ja auch noch welchen. Der im Büro war nur als Experiment gedacht.
     
  6. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.323
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 17.02.17   #66
    Ah. Ok. Und wie sieht er dort aus?
     
  7. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 17.02.17   #67
    Noch gar nicht.
     
  8. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    6.418
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 18.02.17   #68
    Meine kleinen Racker wachsen vergnügt vor sich hin und so langsam kommen bei allen die ersten echten Blätter :)
    20170218_100119.jpg 20170218_100037.jpg 20170218_095626.jpg 20170218_095633.jpg
     
  9. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 18.02.17   #69
    Ich hab vorhin mal endlich mal noch unseren Feigenbaum und unseren Sauerkirschbaum geschnitten und die letzten Pflanzen ausm Garten vom letzten Jahr ausgerissen bzw ausgegraben. Jetzt ist mein Anhänger wieder einen knappen Meter über die Bordwand beladen und wartet drauf, daß ich die Woche mal früher Feierabend mache, um das Zeug auf die Grünschnittdeponie zu bringen.
     
  10. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    6.418
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 20.02.17   #70
    Mal n anderes Thema, aber es passt hier einigermaßen gut rein: Wir möchten unseren Balkon bzw unsere Balkone demnächst hübsch und "wohnlich" machen. Und dabei soll unser Kleiner (1 1/2 Jahre) nicht zu kurz kommen. Im Gemeinschaftsgarten haben wir ne Schaukel mit Rutsche und einen Sandkasten. Habt ihr schöne Ideen für "feste" Spielsachen/Spielmöbel? Gerne auch zum selber handwerkeln. Und halt auch andere Gestaltungsideen, damit es nicht nur nach Abstellfläche für Pflanzen und Grills aussieht :D
    Insgesamt haben wir drei Balkone. Der größte ist ca 7m breit und 1,5m tief. Der zweite ist nur ~95cm tief und gute 3,5m breit und Nummer drei ist ca 1,4m tief und 2,5 bis 3m breit. Der große ist dabei der einzige, der überdacht ist und der letzte hat ne Markise.
     
  11. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    6.418
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 21.02.17   #71
    Nebenbei hier mal aktuelle Bilder meiner Grünlinge
    20170221_193700.jpg 20170221_193713.jpg 20170221_193725.jpg
     
  12. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.02.17   #72
    Von meinen aus Eigenzüchtung ausgesäten Chilis schauen die ersten zarten Pflänzchen mittlerweile auch aus der Erde.
    Im Laufe des Tages mach ich dann mal noch Aussaataktion mit der Kurzen zusammen. Da gibts dann noch Gurken, Tomaten und Dill.

    Und dann werde ich mir auch vorgezogene Pflanzen Carolina Reaper, Trinidad Scorpion und Bhut Jolokia bestellen, evtl. auch noch Chocolat Habanero. Nehm ich zur Sicherheit mal jeweils zwei Pflanzen.

    Hat jemand nen sinnvollen Vorschlag für mich, was ich im Büro noch züchten könnte? Darf halt nicht allzu viel Licht brauchen, da meine Bürofenster nur nachmittags rund 2h direkte Sonne haben und über Nacht und WE die Laden zu sind.
    Könnte das für Radieschen reichen?
     
  13. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.323
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 25.02.17   #73
    Eure Pflanzenkinder machen ja schöne Fortschritte! :great:

    Wenn Du mit "Sprossen" zufrieden bist, vielleicht.
    Licht ist auch für Radieschen ein Teil der "Nahrung". Sonst bräuchten sie keine grünen Blätter. Wenig Licht = mager und verhungert.
    Wenn Du mal zu viele Samen hast, kannst Du testen, was passiert, wenn man sie wie Kresse aussäht. Ich habe das im Herbst aus Versehen gemacht, als ich die Samenkapseln von geschossenen Radischen achtlos auf den mit Erde abgedeckten Kompost geworfen habe. Im Regen keimten die darin steckenden Samen fröhlich aus. Weil sie eng standen, hatten sie keinen Platz, sich zu entwickeln. Sie sahen dann ähnlich aus wie die Kresse im Schälchen; nur etwas dicker. Schmeckten auch ähnlich. An anderer Stelle, wo sie sich selbst ausgesäht hatten, war mehr Platz. Dort habe ich sie verzogen und die Schnellsten wurden dick. Aus dem Rest wurde nichts. Ich schätze mal hauptsächlich wegen Lichtmangel. Denn der Frost kam erst, Wochen später.
     
  14. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.02.17   #74
    Hmm, Kresse wär auch mal ne Idee. Macht sich gut auf Butterbrot.
    Würde halt im Büro gern was eßbares züchten. Und für Champignons isses auf der Fensterbank vermutlich zu warm. Könnte aber flurseitig klappen...
     
  15. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    6.418
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 25.02.17   #75
    Neues vom Steckling:
    20170225_123242.jpg
    Ich schätze mal die weißen "Pocken" sind Wurzelansätze, oder? :) Kann der dann jetzt schon in die Erde oder müssen das "richtige" Wurzeln werden?
    Welche Erde nehme ich am besten? Habe von Compo Sana eine 50% gewichtsreduzierte Blumenerde. Ist die Ok oder lieber was anderes?
     
  16. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.323
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.180
    Kekse:
    51.655
    Erstellt: 25.02.17   #76
  17. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    561
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    207
    Kekse:
    780
    Erstellt: 25.02.17   #77
    Ich geh jetzt gleich mal wirklich noch ne Runde in den Garten etwas Beetpflege betrieben. Konkret heute: Einebnen und Rindenmulch verteilen im Zierpflanzenbeet an der Grundstücksgrenze. Meine Tochter darf helfen.

    Ergänzung: Na toll, fünf große Säcke Rindenmulch verteilt, aber das reicht bei weitem nicht. Muß ich wohl die Woche nochmal fünf kaufen fahren.
    Egal, Pflanzerde brauch ich auch. Und Gartenkalk.
    Dann lohnts wenigstens.

    Weitere Ergänzung: Grad noch mit der Kleinen Tomaten, Gurken und Dill ausgesät. Sollte nen leckeren Salat ergeben, wenns fertig ist.

    Bzgl. Dill hab ich übrigens nen unbeabsichtigten Wortwitz gemacht. Hab meine Frau gefragt (pfälzer Dialekt müßt ihr euch selbst vorstellen): Soll ich denne Dill do uff die Fenschderbank stelle?
    Darauf sie: Do kennden die Nochbarn awwer komisch gugge...
    Ich habs erst garnicht gerafft.
     
  18. wit

    wit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.17   #78
    So, nun hab ich auch Chillies gesät. "Lila Luzie" und "Rotes Teufele". Bißchen spät, aber wird schon... Über Nacht in Kamillentee eingeweicht (Guano hatte ich nicht), ermutigende Worte gesprochen und jetzt heißts warten. Die Samentütchen verlangen 25-28℃ - ich wohne doch in keiner Sauna?! Wahrscheinlich baue ich ihnen nächstes Wochenende einen Mini-Folientunnel.
     
  19. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    17.02.20
    Beiträge:
    6.418
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.800
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 27.02.17   #79
    Wo hast du sie denn eingesäht? Viele füllen so einmal-Schnappsgläschen zur Hälfte mit Anzuchterde und machen Frischhaltefolie drüber. Dann hast du ein Mini-Minigewächshaus. Brauchst nur ein Loch im Boden, damit es keine Staunässe gibt und solltest die Folie ein mal am Tag abnehmen für Frischluft. Wenn du die Gläschen dann auf ein Fensterbrett über einer Heizung stellst, haben die Samen ganz schnell ihre optimale Temperatur.
     
  20. wit

    wit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.15
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    325
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 27.02.17   #80
    @SickSoul: Danke für deine Antwort.
    Ich hab in Eierkartons gesät, also keine Staunässe. Ja, genau, ich dachte an eine Art Mini-Gewächshaus mit Folie. Blöderweise ist bei uns die Heizung fast nie an, erst recht jetzt, wo die Temperaturen auf 10°C zugehen, also hoffe ich, dass bald die Sonne öfter rauskommt, so dass die Ganz-bald-schon-Chillies ein bißchen Wärme abkriegen.