Der MB-Gartenthread

von SickSoul, 10.09.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.449
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 13.04.19   #1141
    Achso...wäre cool wenn du da mal berichten kannst. Hab meinen bisher auch nur kurz getestet (Auto waschen ):rolleyes:
     
  2. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 13.04.19   #1142
    Hängt vom Untergrund und vom Druck ab. Bei mir im Lichthof mache ich damit die Granittreppe sauber. Das geht gut ohne irgendwelche Zusätze. Wenn man volle Kanne drauf hält kann man aber auch was kaputt machen. Bei einer verputzten Wand wäre ich da vorsichtig. Dicke Bodenplatten vertragen dagegen einiges.

    Haha! Ich glaub, ich muss auch mal malen. :-)

    Habt Ihr mal das gekärcherte Bild auf der Staumauer der Oleftalsperre gesehen?
    https://wanderreiter.jimdo.com/eifel/eifelziele/oleftalsperre/
    Für weitere Infos den dort hinterlegten Links folgen.


    Erinnert Ihr Euch noch an das Drama mit dem Buchsbaumzünsler?

    Ich wollte kein Gift nehmen und habe daher Feuerbestattung ausprobiert. Genau besehen gab das gekringelte Röstis, die aufs Gerippe reduzierten Blättchen zuckten in Gestalt kleiner Feuergeister davon und den Ästen war es egal. Das hat sehr nachhaltig funktioniert und war damals Rettung in der letzten Sekunde! Nach ein paar Wiederholungen hatte ich sämtliche unliebsamen Gäste erwischt und seitdem ist Ruhe.
    Letztes Jahr hielt sich der Austrieb noch sehr in Grenzen, aber jetzt startet der kleinere, den ich letztes Frühjahr umgetopft hatte kräftig durch. Den größeren hatte ich irgendwie vergessen. Das rächt sich jetzt. Der kümmert. Da muss ich Morgen ran. Dann gibt es aktuelle Fotos.

    @WolleBolle
    Die pinkfarbene Margarite heißt Cinerarie - Cineraria Pericallis Senetti. So der Aufkleber auf dem Blumentopf aus dem ich den kleinen Strauch diese Woche befreit habe.

    Gruß Lisa
     
  3. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.449
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 13.04.19   #1143
    Genau darum geht es, Bodenplatte und eine noch unverputzte Wand....wollte das Moos halt gern loswerden bevor ich abdichtet und verputze.
    Muss noch ein paar vorarbeiten erledigen und dann kann es da langsam losgehen. Je nach Wetter, bei gutem Wetter mach ich draußen was, bei Schietwedda baue ich im Haus weiter. Wie bei Hornbach....es gibt immer was zu tun yippie ya ya yippie yippie yeah.
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 13.04.19   #1144
    Puh! Die erste Reinigung würde ich erst einmal "so ohne" versuchen. Dann würde ich mich gründlich darüber belesen, ob und wie tief Moos in Mörtel eindringen kann. Ich gehe davon aus, dass es sich um eine gemauerte Wand handelt. Möglicherweise muss man da die Mörtelfugen besonders bearbeiten. Moos ist eine Zeigerpflanze für Feuchtigkeit. Vielleicht muss da vor dem Verputzen noch ganz anderes gemacht werden, als nur Moos entfernen.
     
  5. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.797
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 13.04.19   #1145
    Jut, ich versuch's mal^^
    https://www.dropbox.com/s/c263d5376s8maab/20190413_102525.mp4?dl=0
    Im Prinzip ist die Handhabung kinderleicht wie man sieht. Anschließen, einschalten, draufhalten. Dann merkt man aber schnell, dass es ganz so einfach dann doch nicht ist. Um richtig saubere Ergebnisse zu erhalten, muss man schon recht lange - am besten aus verschiedenen Richtungen - eine Stelle bearbeiten. Den Dreck "entfernt" man auch nicht in dem Sinne, dass er danach einfach weg ist, sondern man löst ihn heraus und verteilt ihn großflächig in der Umgebung. In meinem Fall vor allem an den umliegenden Wänden und Fenstern und natürlich in den Ecken der Fläche, die man gerade reinigt. Da muss man die schwarze Brühe dann auch erst mal wieder herausbekommen und dann überreden, dass sie möglichst geordnet und widerstandslos den Weg durch den Abfluss nimmt. Gar nicht so einfach. Dazu kommen noch die Fugen, die teilweise zu wahren Schmutzfontänen mutieren, wenn der Strahl im richtigen Winkel auftritt. Das mag aber auch an unserer Bodenkonstruktion aus dicken Steinplatten auf Kiesbett liegen. Wie sich das bei "richtigen" Fliesen mit festen Fugen verhält, kann ich (noch) nicht sagen. Auch zum Thema Moos kann ich nicht viel sagen, da es davon nicht viel auf dem Balkon gibt. Aber es gibt/gab einige kleine Pflänzchen, die aus den Fugen wuchsen. Die waren überraschent widerstandsfähig und mussten recht lang mit dem Wasserstrahl malträtiert werden, bevor sie "weg" waren. Und ob sie tatsächlich weg sind oder wieder kommen, wird sich zeigen. Denn den Wurzeln ist ja nichts passiert. Was gibt's noch zu sagen? Laut ist die Kiste. Für mal eben 5 bis 10min nicht schlimm. Aber da man dann doch länger als gedacht braucht, wird das nach einer Zeit anstrengend für die Ohren - Gehörschutz empfohlen!

    Fazit: Die Wunderwaffe, von der ich dachte sie in den Händen zu halten, ist es nicht. So 80% vom Dreck bekommt man schnell gelöst. Wenn man es richtig sauber und gleichmäßig haben möchte, ist es aber wie immer: die letzten 20% vom Ergebnis brauchen 80% der Zeit.
    Das meiste ist wahrscheinlich Übungssache und lässt sich durch Erfahrung noch optimieren.
     
  6. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 13.04.19   #1146
    Oh, ja! :great:

    Wer damit noch keine Erfahrung hat, sollte damit unbedingt in einem Bereich üben, dem umherfliegender Dreck nichts ausmacht. Ansonsten hat man hinterher mehr Arbeit als vorher!
    Mit niedrigem Druck starten und beobachten, wie die physikalischen Gesetze von Einfall- und Ausfallwinkel den Weg des Wassers bestimmen. Wenig Druck verringert logischerweise die Power, mit der das Wasser von der Fläche abprallt. Somit fliegt auch der mitgerissene Dreck weniger weit.
    Der Aufsatz, der den Strahl breit und "fest" macht, ist empfehlenswert. Damit kann man das Wasser systematisch und gezielt vor sich her treiben. Stell Dir vor, Du bewegst einen Besen in langsamen Strichen immer in gerader Linie von Dir weg. Mit so einer Bewegung kann man der chaotischen Dreckverteilung ganz gut vorbeugen.
    In mehreren Arbeitsgängen arbeiten erleichtert den Umgang mit der Dreckschleuder kollossal!
    1. Arbeitsgang - gründlich Kehren! Was weg ist, fliegt nicht mehr mit dem Wasser durch die Gegend, die Kärcherei wird kürzer und dadurch braucht man weniger Wasser
    2. Arbeitsgang - Grundreinigung mit niedrigem Druck - Der weniger fest sitzende Schmutz wird in Gestalt schwarzer Brühe von der Fläche geschwemmt. Die Spritze ist der Schäferhund, das Wasser die Schafherde. ;-)
    3. Arbeitsgang - mit vorsichtig gesteigertem Druck testen, was der härtere Wasserstrahl aus den Fugen eines Weges oder einer Terrasse holt. Pflanzen? Vergiss es! Aber die oberste Sand-/Erdschicht! Das kann je nach Situation gewollt sein oder Kollateralschaden bedeuten , wenn Fugen ausgespült werden. Sollte man anschließend wieder Sand einkehen müssen, empfehle ich Lavasand mit eckigen Körnern. Der verklemmt sich ein wenig und kann von Ameisen nicht so leicht weggeschleppt werden. Mit Kärchergewalt mischt man natürlich auch den auf. Hat man vorher anderen Dreck entfernt, lässt sich ausgespülter Sand zumindest teilweise auch wieder in die Fugen kehren.

    Viel Spaß! :-)
     
  7. lord-of-fire

    lord-of-fire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.16
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    528
    Ort:
    wo andere Urlaub machen
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    780
    Erstellt: 13.04.19   #1147
    Ich hab grad nochmal ein paar Chilis umgetopft.
    IMG_20190413_161252.jpg

    Die kleinen sind noch in den Aussaatschalen und dürfen umziehen, wenn sie etwas größer sind.
    IMG_20190413_161305.jpg

    Edit: Wieso funktionieren die Bilder nicht?
     
  8. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 13.04.19   #1148
    Sie funktionieren! :-) Dauert manchmal etwas, bis sie angezeigt werden.

    Dein Regal ist klasse! :great:

    Möchte jemand eine Vogelkirsche / Wildkirsche (essbar! ich koche davon Kompott, Sirup, Marmelade) haben? Habe einen jungen Baum im Garten gefunden, den ich ausmachen muss.
     
  9. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.797
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 13.04.19   #1149
    Danke @Lisa2 :great: Rein intuitiv habe ich mich sogar recht genau an deine Anleitung gehalten :) nur Schritt 2 habe ich quasi übersprungen..

    Stichwort Chilis. Da habe ich ja auch wieder ein paar dieses Jahr :)
    2019-04-13 19.01.54.jpg
    Im Vordergrund ist das gemischte Gemüse aus dem Schulgarten. Dahinter die Chilis.

    2019-04-13 19.02.23.jpg
    Hier nochmal von der anderen Seite. Viele Pflanzen blühen jetzt schon oder bilden grad Knospen.

    2019-04-13 19.02.55.jpg
    Die hier hatte ich überwinert. Hat schon kräftig ausgetrieben, blüht uuuuund...

    2019-04-13 19.03.21.jpg
    Taddaaaa :D

    Was? Grün ist langweilig? Na dann..
    2019-04-13 19.04.21.jpg
    Die hängt an meinem Golden Limon Bonchi :)
    2019-04-13 19.03.52.jpg
     
  10. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 13.04.19   #1150
    Die Bäumchen sehen klasse aus!
     
  11. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.797
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 13.04.19   #1151
    Danke, die bereiten mir auch viel Freude :)
     
  12. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    11.150
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.407
    Kekse:
    57.091
    Erstellt: 14.04.19   #1152
    Moin!

    Was das Kärchern angeht, ich habe mir vor 4 Jahren einen K7 geholt, mit allem möglichen Zubehör und einem Wintergarten Set, damit ich jedes Jahr die Scheiben sauber kriege. :)

    Wieso macht ihr euch solche Arbeit? Außerdem ist es nicht gut wenn man mit einem Hochdruckreiniger Terrassen so reinigt, vor allem wenn es da zwischen den Platten oder Steinen Fugen gibt die mit Kies oder Sand gefüllt sind. Dafür gibt es diese runden Aufsätze, da dreht sich so ein Teil und man zieht das Teil langsam über die Steine kreuz und quer, da spritzt nix. Hinterher sprüht man mit weniger Druck den Dreck einfach weg.

    Also meiner schnurrt wie ein Kätzchen man kann sich nebenher auch noch locker unterhalten. Die Teile die die Nachbarn haben sind aber wirklich laut, bestimmt mindestens doppelt so laut wie meiner.

    Greets Wolle
     
  13. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    1.449
    Kekse:
    6.591
    Erstellt: 14.04.19   #1153
    Ui....ein K7, der hat mein Budget dann doch arg überschritten. Aber mein K4 ist auch nicht wirklich laut. Ein Kumpel hatte den K3 aber schon ein paar Jahre alt, der war auch sehr laut.
    Zubehör hab ich nix weiter genommen. Ich weiß das es diese Bodenaufsätze gibt, aber perspektivisch werde ich den wohl nie wirklich brauchen, daher hab ich drauf verzichtet.
    Allerdings ist die Full-Control Funktion nicht schlecht. Also der Einstellbare Druck.

    So aber mal was anderes, zu meiner Freude tauchen inzwischen immer mehr Vögel auf bzw. sind halt aktiver. Blauund Kohlmeisen haben wir ja den Winter über gefüttert, aber jetzt sind die Schwalben wieder eingetroffen, die Rotschwänzchen freuen sich über den Grassamen und ich glaube das sogar ein paar Bachstelzen zu sehen waren.
    Von denen soll es wohl inzwischen immer weniger geben (Insektenfresser -> weniger Insekten -> weniger Piepser)
     
  14. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.193
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.092
    Kekse:
    50.536
    Erstellt: 14.04.19   #1154
    Das Teil hab ich hier auch herum stehen. Meiner ist so groß, dass ich damit auf Treppenstufen nicht klar komme. Und meine Flächen habe ich damit nicht so gut sauber bekommen, wie ohne. seitdem habe ich den nicht mehr benutzt. Vielleicht probier ich das nächste Woche noch mal. :-)
     
  15. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    11.150
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.407
    Kekse:
    57.091
    Erstellt: 15.04.19   #1155
    Moin!

    Gut das ihr über Kärcher geschrieben hattet, da fiel mir glatt wieder ein, das mein Vario Sprührohr im letzten Herbst kaputt gegangen war. Ich wollte es über Winter ordern, jetzt hab ich es schnell bestellt. 30 Tacken ist schon stolz für den Aufsatz, aber beim alten konnte ich nicht mehr den Druck raufdrehen, der hat nur noch gepieselt.

    Ja ich hatte damals auch überlegt, aber bei den Flächen die ich habe und dem riesigen Wintergarten macht das Teil Sinn. Vor allem die auf einer Drehrolle befindlichen 9 Meter Hochdruckschlauch sind da sowas von nützlich.

    @SickSoul schöne Bilder und Pflanzen! :great:

    Greets Wolle
     
  16. Graf_von_f-Strich

    Graf_von_f-Strich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.15
    Zuletzt hier:
    16.04.19
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    1.612
    Erstellt: 16.04.19   #1156
    Um nochmal auf den Rasen von @tuckster zurückzukommen:
    In meinen Augen wirst du um ein Neuanlegen des Rasens nicht herumkommen, falls eine homogene Grünfläche gewünscht ist. Falls dich Löwenzahn, Klee und Konsorten nicht stören würde ich erstmal versuchen, dass Moos loszuwerden - sprich vertikutieren und dafür sorgen, dass die Oberfläche gut aufgelockert wird - vermutlich wirst du dann feststellen, dass vom eigentlichen Rasen nicht mehr viel übrig ist.

    Ich würde dann über die gesamte Fläche eine Schicht Mutterboden auftragen, gut durchharken, festwalzen, wieder leicht aufharken - dann die Grassamen aufbringen und wieder festwalzen. Das "Unkraut" wird dann nach einiger Zeit wieder durchwachsen, was aber nicht weiter tragisch sein sollte, falls es dich nicht stört. Wässern - falls es nicht regnen sollte - ist aber auch Pflicht, natürlich in Maßen - klatschnass sollte die Aussaat nach Möglichkeit auch nicht sein.

    Es sollte dir aber auch klar sein, dass ein schöner Rasen (wie auch immer man das für sich definieren mag) eine Menge Arbeit und Zeit in Anspruch nimmt - je gepflegter es aussehen soll, desto zeitintensiver wird das ganze. Regelmäßiges Mähen, Vertikutieren, Düngen und bei Trockenheit Bewässern ist Pflicht - dazu kommt noch, dass man für eine gute Bodenbeschaffenheit sorgen muß - falls es zu feucht/schattig ist, wird sich das Moos schnell wieder breit machen. Wenn man anfängt zu schludern, dann sieht der Rasen wieder ratzfatz so aus wie auf den Bildern, die du gepostet hast.

    Im letzten Sommer ist mir die Grünfläche vor der Terasse komplett verbrannt, das Moos hat sich wieder erholt - der Rasen leider nicht. Habe vor ca. 2 Wochen neu gesät - hoffe er hat bei den Nachtfrösten nicht einen wegbekommen...wenn ich daheim bin kann ich ja mal ein paar Fotos vom aktuellen Stand hochladen.

    Lg. und frohes Gärtnern

    €dit: die Bonsai-Chilis gefallen mir übrigens auch ausgesprochen gut @SickSoul :-)
     
  17. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    3.793
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.324
    Kekse:
    12.340
    Erstellt: 16.04.19   #1157
    Danke für die Hinweise!
    Dann werde ich die nächste Zeit mal ran ans Werk. Aktuell erstmal Pause wegen zwei ordentlichen Golfarmen vom Renovieren und Kistenschleppen in den letzten Monaten... :-(
     
  18. SickSoul

    SickSoul Threadersteller HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    23.04.19
    Beiträge:
    6.410
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.797
    Kekse:
    40.136
    Erstellt: 19.04.19 um 11:12 Uhr   #1158
    Mein Balkonist ja mein Garten. Und der hat gerade ein neues Gesicht bekommen :)
    Von alt..
    20190330_215710.jpg

    ...auf neu:
    20190418_135747.jpg

    Und natürlich wurde der neue Pflanztisch direkt eingeweiht:
    20190419_102325.jpg

    Zuletzt noch eine Frage: weiß jemand, was das hier ist?
    20190418_161722.jpg

    Schöne Ostertage allerseits :)
     
  19. gidarr

    gidarr Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.01.11
    Beiträge:
    5.688
    Ort:
    Ostalb
    Zustimmungen:
    5.351
    Kekse:
    69.905
    Erstellt: 19.04.19 um 11:19 Uhr   #1159
    .. ist ein Immergrün.
     
  20. moniaqua

    moniaqua Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    7.490
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.231
    Kekse:
    21.354
    Erstellt: 19.04.19 um 20:36 Uhr   #1160
    ... und Bodendecker :) Vinca, winterhart, pflegeleicht, robust.

    Glückwunsch zum neuen Gesicht :)