Der MB-Gartenthread

von SickSoul, 10.09.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Mascarpone

    Mascarpone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.16
    Zuletzt hier:
    30.06.20
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.06.20 um 13:12 Uhr   #1401
    brennesseljauche.jpg

    Naja, vor allem ist sie ein prima Dünger :-)

    Ich setze sie neuerdings aus billigen, fertigen Pellets an, das stinkt zwar genauso, aber dafür muss ich keine Brennesseln ernten und verarbeiten.
     
  2. folkforever

    folkforever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.18
    Zuletzt hier:
    4.07.20
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.06.20 um 18:18 Uhr   #1402
    Mit den Netzen muß man aufpassen. Ich hatte die über meinem Kohl weil die Tauben gerne bei den frischen Setzlingen die Innenstücke auspicken was zum frühen Pflanztot führt. An zwei Tagen mußte ich aus diesen Netzen Vögel rauspflücken, hat zum Glück funktioniert, dann habe ich die Netze entfernt.
    Also solche Vogelschutznetze müssen täglich kontrolliert werden.
     
  3. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.250
    Kekse:
    51.877
    Erstellt: 30.06.20 um 23:21 Uhr   #1403
    Oh! Das ist ja gefährlich für die kleinen Sänger! :eek:
    Ich halte Vögel und Katzen mit Hilfe von Drahtgittern (ca 5cm Quadrate) aus meinen Hochbeeten heraus. Darin verfangen sie die Vögel nicht.
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.450
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.250
    Kekse:
    51.877
    Erstellt: 04.07.20 um 22:45 Uhr   #1404
    Endlich! Diese Woche habe ich mir mal Zeit genommen und 5 Rahmen mit feinem Gitter (etwa wie von einem Drahtsieb) gebaut. Damit lassen sich die Blättchen der Kräuter sehr schön trocknen. Da ich kein sperriges Teil herumstehen haben möchte, probiere ich erst einmal, ob ich ohne Rahmenhalter klar komme. Mit Hilfe kurzer Latten-Reste lassen sich die rechteckigen Rahmen hoch bocken. Wenn man sie diagonal über die Ecken stellt, ist das standfest. Sollte ich noch mehr Trockenrahmen bauen, werde ich mir vielleicht doch einen Halter für die Rahmen bauen, aus dem man sie einzeln heraus ziehen kann. Mal sehen. Vorerst aber nicht.
    Material: Drahtgitter, Holzlatten ca 1cm dick und 3cm breit, 12 Schrauben, Klammern (Tacker; Anzahl = Umfang/3). Als Werkzeug benötigt man eine Blechschere, Sägelade, Säge, Akkubohrer/schrauber, Winkel, Bleistift, 8 Klemmzwingen, Tacker. Außerdem waren mir eine Schneidmatte und eine Sammlung alter Plätteisen beim Herrichten der Bauteile eine wertvolle Hilfe. Falls jemand die Rahmen nachbauen möchte, suche ich bei Bedarf die Fotos heraus.