Der Poesie Thread

von symbolic, 20.01.05.

  1. symbolic

    symbolic Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Thueringen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    671
    Erstellt: 20.01.05   #1
    Aufgrund der Wünsche einiger User hab ich mich dazu entschlossen einen Poesie Thread aufzumachen. Es wäre nett wenn die Mods ihn anheften würden damit er nicht verloren geht. Wenn es nicht erwünscht ist kann er natürlich auch sofort gelöscht werden...

    Es ist von meiner Seite aus sehr wünschenswert Gedanken einiger User in gewisser Form verfasst zu sehen.

    Also schreibt fleissig!

    Anmerkung: Das dient nur als Eröffnung! Ich werde mich sicher auch daran beteiligen!

    //derMArk:
    Dieser Thread gilt zur Veröffentlichung eigener, selbst geschriebener Poesie.
    Sollten dennoch Zitate von bekannten Dichtern/Schriftstellern gepostet werden sind diese eindeutig als solche zu kennzeichnen.
     
  2. Melkor

    Melkor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Malsch(Karlsruhe)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.01.05   #2
    Orthographie

    Aufgrund des Meeres
    ist ein Fisch Krebse,
    weil er hungrig isst.
     
  3. Sgt. Scatmark

    Sgt. Scatmark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.04
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    218
    Erstellt: 21.01.05   #3
    Die Tür geöffnet erblickt der
    Betrachter nicht viel mehr
    denn einen geschmückten
    Raum nach verzücktem
    Feiern etwas dreckig
    hinterlassen, scheckig
    rot-braun.
    Kirsche? Erdbeer? Gelatine?
    Der weiße Glibber: Margarine?
    "Essensschlacht hat Spaß gemacht!"
    denkt er kaum
    als ihm in den Sinn kommt
    was passierte:
    dass in diesem Raum prompt
    Einer explodierte!

    © Mütze!
     
  4. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 21.01.05   #4
    Ok, ich setzt das dann jetzt hier mal rein

    Deine Gitarre

    Sie ist dein Freund zu allen Zeiten
    und wenn du berührst zärtlich ihre Saiten,
    du dein ganzes Gefühl legst in deine Hände,
    mit ihr so manchesmal zum Wackeln bringst die Wände.

    Du entlockst ihr die schönsten Töne
    und bringst damit zum Leuchten die Sterne.
    Kannst mit ihr deine Gefühle ausdrücken
    und lässt uns alle näher zusammenrücken.

    Bist du von Alltag und Schule geschafft,
    gibt sie dir oft Freude und Kraft.
    Du magst es, sie in den Händen zu halten
    und kannst mit ihr deine Kreativität entfalten.

    Und wenn du auf ihr spielst, ich ehrfurchtsvoll verharre
    und könnt ich wählen, dann wär ich gern... deine Gitarre.

    (von mir :) )
    ________________
     
  5. chebubu

    chebubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.01.05   #5
    kurz und schmerzvoll:

    was gestern meine große Erhabenheit war,
    ist heute so klein
    dass ich darüber stolpere.
     
  6. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 21.01.05   #6
    wer andren eine grube gräbt fliegt selbst hinein ;)
     
  7. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 21.01.05   #7
    wirklich wunderbar ! :)
     
  8. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 21.01.05   #8
    ich ticke zwar normal aber hier mal mein Lieblingsgedicht von Gottfried Benn:

    Schöne Jugend

    Der Mund eines Mädchens, das lange im Schilf gelegen hatte,
    sah so angeknabbert aus.
    Als man die Brust aufbrach, war die Speiseröhre so löcherig.
    Schließlich in einer Laube unter dem Zwerchfell
    fand man ein Nest von jungen Ratten.
    Ein kleines Schwesterchen lag tot.
    Die andern lebten von Leber und Niere,
    tranken das kalte Blut und hatten
    hier eine schöne Jugend verlebt.
    Und schön und schnell kam auch ihr Tod:
    Man warf sie allesamt ins Wasser.
    Ach, wie die kleinen Schauzen quietschten!
     
  9. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 21.01.05   #9
    ein auszug aus einem lied von mir

    Stride into indefinite darkness of the sanctified nighttime
    immersed by the ubiquitously and unseen seraphs of time
    haunted by malevolent beliefs, such hateful imaginations
    so we face, we fight faithful boundaries of human creation

    receiving commands while body's descending on thy knees
    end of living with oppression by the diseases called beliefs

    world starts to change, final day of reckoning's drawing near
    anxious humanity, frightened of mighty shades who’ll appear

    former unnoticed offsprings of the detached world of lies
    outline conditions devoid of faiths doomed to be despised
    generate a world exclusive of suppressing chains of faith
    heathendom without worshipping deities with prayers

    receiving commands while body's descending on thy knees
    end of living with oppression by the diseases called beliefs

    world starts to change, final day of reckoning's drawing near
    anxious humanity, frightened of mighty shades who’ll appear
     
  10. chebubu

    chebubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.04
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    46
    Erstellt: 21.01.05   #10
    ich mein nicht eine grube die ich grub,
    nicht gemeint ist auch der aushub. (shit, holpert)

    es ist des menschen eigenart des stolzes
    gemeint und dessen wirkung auf gewolltes. (aber hier ist er: der jambus!)
     
  11. Baltazar

    Baltazar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.03
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    398
    Ort:
    nähe münchen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.05   #11
    Songtext meiner band den ich grad zur Hand hab:

    Violet - Out of your life

    The highway's long
    Just going on
    The evening comes -
    I'm heading home.

    Above the trees
    I come along
    The sun sets -
    I'm heading home.

    The clouds above me
    Coloured red
    I’m getting tired -
    I’m heading home.

    The phone rang
    Quite a thousand times
    But I did not reply.
    I hope you understood
    me now
    I'm out of your life
    & I'm heading home.

    I'm shelterless
    And weak and down
    The night falls -
    I'm heading home.

    Your long hair
    Waving in my mind
    My head aches -
    I'm heading home.

    The time with you
    Has come to end
    I escaped -
    I’m heading home.

    The phone rang
    Quite a thousand times
    But I did not reply.
    I hope you understood
    me now
    I'm out of your life
    & I'm heading home.
     
  12. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 21.01.05   #12
    @baltazar:
    klingt sehr country, vielleicht wegen seiner simplizität
    ein echt schöner text, muss ich sagen!!!
    schön etwas zu lesen, bei dem keine 15 jährigern über ihre todessehnsucht schreiben!!!
    :great:
    hat mir gut gefallen
     
  13. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 21.01.05   #13
    Früher war der Fritz noch schön
    heute ist er schizophren

    oder halt meine Signatur :)
     
  14. HooK

    HooK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    6.09.14
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Suttgart/Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 21.01.05   #14



    In meiner Kammer



    Ich bin hier in meiner kalten, dunklen Kammer, denke vor mich hin,
    ich weiß nicht, wie ich heiß und weiß nicht, was ich bin.
    Wenn ich so in Gedanken versinke, verlier ich meine Welt,
    es gibt nichts mehr, was ich hab und nichts, was für mich zählt.
    Die Welt versinkt in dieser Zeit in einem tiefen Loch der Einsamkeit,
    wo ich sie nicht mehr erreichen kann.
    Die Kälte dringt in mich ein, aber sie findet keine Wärme,
    ich bin innerlich kalt, mir kann keine Kälte mehr was anhaben.
    Meine Seele ist auf Eis. Mein Herz ist erstarrt.
    Nur die Liebe, die es nicht gibt, kann es erwärmen.
    Deshalb muss ich wohl weiter leben, in der Einsamkeit, der Unendlichkeit, Ewigkeit.
    Carpe Noctem!
    © HooK (Ich)
    _____
    Mehr findet ihr auch auf meiner HP
    http://hooksreich.de
     
  15. Antje

    Antje Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    2.225
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16.975
    Erstellt: 21.01.05   #15
    @ Hook
    Das klingt sehr schwermütig. Ist es das, was du im Moment fühlst, oder geht es dir schon besser? Ich hoffe doch! :) Ich kann dir gut nach empfinden,


    Abschied

    Du bist ein Teil in meinem Herzen
    und dort verursachst du so viele Schmerzen.
    Warum nur, habe ich solche starken Gefühle zu dir?
    Bist du doch unerreichbar, so scheint es mir.
    Verzaubert hat mich dein Lächeln und dein Blick,
    schenktest du mir doch nur meine Liebe zurück.

    Ich wünschte, du holtest für mich vom Himmel die Sterne.
    Die Erfüllung aber, liegt wohl in weiter Ferne.
    Und hoffte, dass auch für mich wieder die Sonne scheint,
    doch wollten die Tränen nicht versiegen, die ich geweint.
    Ich weiß, davon zu träumen, war von mir vermessen,
    drum bleibt mir nur Eins, dich zu vergessen...

    (wieder von mir :) )
     
  16. Hideto

    Hideto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.04
    Zuletzt hier:
    7.09.15
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    241
    Kekse:
    2.582
    Erstellt: 21.01.05   #16
    hier mal was von mir :):

    Hidden by trees and shadows,
    A little pond inbetween those majestic woods,
    Small and dark,
    shallow light through the leafes,
    makes the surface shimmer and shine,
    like a layer of green glass,
    so quiet not a single wave.
    You walk closer, it comforts you…but you feel scared,
    The stone you throw sinks in the middle of the pont,
    Its so dark it must be deep,
    The secrets it keeps,
    Will stay with it forever, never leave it,
    Like your stone,
    Staring on the water,
    Wondering what lifes down there,
    What strange animals, what creatures of fairytales might it keep,
    Maybe its just an entrance, an entrance to a wonderful world no one has ever seen,
    It overcomes you the wish to see it , see what is in it, where it leads to, where it ends.
    Don’t mind your clothes, keep them on,
    Slowly walking into it,
    Until you lose grip with the ground,
    The last breaths in fresh air, the last before you see the truth,
    Your dive makes the surface cramp until it returns,
    Until silence emerges again.
    What enters it,
    Will stay with it forever, never leave it…..
     
  17. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 22.01.05   #17
    ein dunkel vermächtnis:

    spitz!

    ein graf mit der koordinate x= 3 auf seiner Burg.

    stumpf!

    fällt der Baum Richtung Sonnenaufgang.

    Bumms!

    trägt der Sonnenwind die himmlische Blüte des Platzes China in seinem windischen geflüster?


    Fragen über Fragen und die Antwort steht im Lösungsbuch


    is auch von mir, ich hoffe ihr respektiert meine Ansichten
     
  18. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 22.01.05   #18
    oh bist du auch ein matheunterrichtpoet???
    war ich etwa ein halbes jahr lang auch
    bis sich mein mitpoet fürs lernen entschieden hat, ein trauriger tag... :(

    werde bei zeiten mal was von mir posten, aber grade bin ich zu müde und meine fuinger zittern dank grippe zu sehr...
     
  19. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 22.01.05   #19
    die kurzen sind die besten :D
    Till Lindemann:

    Sehnsucht ist des Menschen Fluch und ewig stärker als die Liebe;
    denn Liebe ist nur ein dünnes Tuch, auf dem kalten Leib der Triebe. :(

    ----------
    Schuld:
    Ich habe ein Gewehr
    ich habe es geladen
    ein Knall
    du hast kein Köpfchen mehr
    das seh ich durch die Schwaden

    Sie klopfen an die Tür
    nun werden sie mich fangen
    ich kann doch nichts dafür
    ist einfach losgegangen

    ---------------
    Big in Japan:
    Dies ist die traurige Geschicht,
    von einem Mann der vor Gericht
    steht, weil er unterm Lodenmantel
    versteckte eine Hodenhantel
    diese diente ihm zu Zwecken
    kleine Kinder zu verschrecken
    so stieg er vor den Kindergarten
    die Rangen auf den Fremden starrten
    er öffnete den Mantel weit
    zu zeigen seine Fertigkeit
    die Mädchen lachten ihm zur Schmach
    da legte er drei Kilo nach
    so schwer war das Gewicht noch nie
    der Sack riss ab
    der Künstler schrie

    ----------------

    Auf dem Friedhof:
    Als mein Vater noch lebte
    erzählte er gerne so eine Kriegsgeschichte
    ein Grantsplitter wäre durch den Leibrock in seinen Rücken gegangen
    und man hätte ihn nicht entfernen können
    sei zu dicht am Rückgrat
    mit den Jahren seit das Schrapnell zwischen den Schultern gewandert
    in einer großen Eitertasche
    ich bin müde mir ist übel
    und ich hab das Ding immer noch nicht gefunden

    -------------------
     
  20. JohnniBassplayer

    JohnniBassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.10.15
    Beiträge:
    519
    Ort:
    daheim(zu Hause)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.01.05   #20
    In fernen ecken
    Wollen sich Bienen verstecken
    Unter Brettern
    Und Heu

    *freu*

    Es fliegt der Pfeil,
    Und kommt naeher
    Er ist da

    TOD