Der richtige Ständer?

von Royaliste, 03.12.06.

  1. Royaliste

    Royaliste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hallo liebe Tastenfreunde,

    ich brauche mal wieder euren Rat. Ich habe vor nicht allzulanger Zeit ein Roland Juno-D erworben und brauche nun einen passenden Keyboardständer. Ich hab mal bei Thomann geschaut und da gehen die Preise ja von 20 bis 140+ Euro. :screwy:

    Bevor ich da jetzt irgendwelchen Mist kaufe, frage ich lieber mal wieder nach.

    Also preislich würde ich lieber so unter 40 Euro bleiben. Auf was sollte ich achten? Der Juno-D ist so ca. hundertnochwas cm lang, wie weit verstellbar sollte der Ständer da sein? Gibts irgendwelche Marken die besonders hochwertige Ständer herstellen?

    Ich hab gehört, dass der Ständer nicht allzu weit sein muss, weil das Eigengewicht des Synthies schon für genügend Stabilität sorgt. Stimmt das?


    Danke schonmal im Vorraus,
    Royaliste
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 03.12.06   #2
    also was marken angeht: ich kaufe nie wieder was anderes als K&M.
    meiner meinung nach das beste was man kriegen kann...

    was die auswahl angeht ist das wichtigste wohl, ob du im sitzen oder im stehen spielen willst...

    wenn du allerdings nur 40€ ausgeben willst, dann wirst du wohl kaum mehr als einen normalen X-ständer dafür kriegen... die sind zwar ggf. auch stabil (doppel-x), haben aber den nachteil, dass sie, auf "steh-höhe" gestellt, doch zum teil unangenehm wackeln...
    speziell wenn man dann noch zu den größeren menschen gehört, wirds da schon manchmal unschön...
    dazu kommt eben noch, dass bei hohem ständer auch die auflagen immer näher aneinander kommen, und du dann bei den äußeren tasten unter umständen schonmal das board abheben lässt, bei stärkerem anschlag...

    fazit: wenn du im sitzen spielst is nen (doppel-)x ständer sicherlich okay, sonst musst du auf jeden fall vorher antesten... und vielleicht überlegen, ob du noch ein paar euro drauflegst und was größeres kaufst...
     
  3. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Ist denn für im stehen spielen sowas wie Spider oder Apex Ultimate???
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 03.12.06   #4
    hauptsächlich.
    aber im sitzen geht eben auch, wenn man will... sieht halt nur nicht so stylish aus...

    ich zum beispiel hab nen spider pro, wo ich zuhause im sitzen, sonst im stehen dran spiele - beides kein problem, und sehr angenehm zu spielen...
     
  5. Royaliste

    Royaliste Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Halle (Saale)
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 03.12.06   #5
    Ist eigentlich schon für im Stehen spielen gedacht.

    Was müsste ich denn da deiner Meinung nach ausgeben, um was halbwegs anständiges zu bekommen?
     
  6. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 03.12.06   #6
    Um im stehen würde ich auf jeden Fall nen Ultimate Apex nehmen. Sieht gut aus, ist schnell aufgebaut und ist leicht zu transportieren.
    Allerdings bist du da je nach Händler unter 140€ Neupreis nicht dabei. Ich würde vielleicht mal im Auktionshaus nach nem gebrauchten Ausschau halten.

    BEATZ,

    Der Mig
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 03.12.06   #7
    Man muss allerdings noch dazu sagen, dass der Juno ja fast nix wiegt. Bei einem 5 kg Keyboard reicht ein halbwegs vernünftiger X-Ständer (Tip: K&M) mit Sicherheit aus.
     
  8. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 03.12.06   #8
    Ich würde keine Ultimate mehr nehmen, weil es kein platz auf den boden gibt für pedalen, und das finde ich für tastenspieler doch wichtig...
    LG
    NightflY
     
  9. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 03.12.06   #9
    gerade, dass er so leicht ist, wird einem bei nem x-ständer schnell zum verhängnis...
    im eifer des (bühnen)gefechtes oder solos mal ne rand-taste zu stark angeschlagen oder gar aftertouch benutzt (hat der juno das?), geht auf der andern seite das board hoch...

    deshalb meinte ich ja auch: bei nem x-ständer vorher ausprobieren, ob es wirklich geht passt...
    dabei fällt mir grad noch was anderes ein: manche x-ständer haben eine extrem stark gerasterte höheneinstellung... da kanns einem passieren dass stufe X zu niedrig, stufe X+1 aber schon zu hoch ist... auch das sollte man meiner meinung nach ausprobieren...

    richtig, ich würde, wenn säule, auch eher zum spider (pro) raten...
    der ist, so wie ich es bisher erlebt habe, nämlich auch stabiler als der apex, und hat dazu noch reichlich platz für pedale...
    ist nen spitzenteil - kostet aber auch dementsprechend

    eine alternative wäre noch der tisch, zum beispiel der 18950 von K&M...
    speziell dann, wenn für die zukunft vielleicht mal ein stagepiano auf der wunschliste steht, wäre das auch in der hinsicht eine sinnvolle investition...


    grundsätzlich ist das ganze aber einfach ne frage des abwägens zwischen hoher stabilität, hohem komfort (aufbau, rasterung etc.), hohem preis und niedrigem preis, mit den entsprechenden abstrichen bei stabilität und komfort...

    meine persönlich meinung dazu: lieber ein paar euro mehr ausgeben: ein guter keyboardständer zahlt sich auf dauer wirklich aus
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 04.12.06   #10
    Guten Morgen,
    ich selber habe schon einen X-Ständer gahabt, bin dann auf den K&M Tisch 18950 umgestiegen, wovon ich zwei hatte und dann auf den Spider Pro.
    Vor kurzem durfte ich auch mal den Ultimate Apex von Miguel nutzen.

    Fazit: Der Tisch ist in meinen Augen das robusteste. Da hat man nur ein höhenproblem, wenn man etwas größer ist und im stehen spielen mag.
    Den Apex hatte ich eine Probe: Er wackelt nicht und ist auch schnell aufgebaut und wieder abgebaut. Alles kein Problem.
    Spider ebenso.
    Pedale: Ich hatte nur ein Sustain beim Apex und das war kein Problem. Wie das mit mehreren aussieht, kann ich nichtmal sagen.

    Allerdings würde ich behaupten, dass der Spider aufgrund seiner Fußkonstruktion besser steht, wenn die Bühne mal nicht 100% gerade ist.

    Stabil sind sie beide!

    Gruß
    Thorsten
     
  11. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 04.12.06   #11
    Ich habe diverse Ständer im Studio... K&M, Bespeco und Roland
    Der Roland Ständer taugt absolut nichts.. also schon gar nicht daran denken..

    K&M sind sehr stabil.. ich habe einen einfach X-Ständer und da hatte ich lange Zeit n Triton drauf.. ohne Probleme...
    Würde also nen einfachen X-Ständer kaufen...
     
  12. Kausikan

    Kausikan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Warendorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #12
    hey... hab nen fantom x6 und nen motif es 6 auf einen quiklok WS 550 mit SELBSTANGEFERTIGTEN aufsatz stehen. wollt den stativ verkaufen. guck bei interesse. -> Flohmarkt->Keys->Verkaufe-> artikel von mir (Quiklok WS 550 (Stativ mit Aufsatz) ).
    für 125€. Wir können noch über den preis reden!

    mfg kausi
     
Die Seite wird geladen...

mapping