Der TRIO und die EMU

von anselmoso, 10.04.06.

  1. anselmoso

    anselmoso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    11.06.14
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 10.04.06   #1
    Ich würde mal gerne die Meinung von euch "Experten" hier ersuchen. Es geht um folgende (fiktive) Szenarien:


    Szenario 1:
    Homerecordler nimmt seine Vocals mit Mindprint TRIO USB auf. Das Teil hat einen TAS1020B Wandler verbaut, Dynamikumfang ca. 100DB, der interne Preamp "rauscht etwas mehr" als externe Preamps, u.a. weil der Kompressor standardmässig aktiv ist, auch wenn man ihn nicht aufdreht.


    Szenario 2:
    Homerecordler nimmt seine Vocals mit VTB1 und EMU1212M auf. Rein von den Spezifikationen her ist diese Kombination "besser", aufgrund höherem Dynamikumfang der Wandler (ca. 117db) und theoretisch "rauscharmerem Preamp".

    Mikrofon kommt beidesmal ein Mittelklasse Mikro von Rode (NT1000) zum Einsatz. Aufnahmeraum ist ok, schon mit Stellwänden einigermassen "trocken gemacht". Gemischt wird das Zeug dann im Song von nem fähigen Mann, die Mixe haben semi-professionellen Anspruch. Die Hardware wird also rein fürs Vocal-Recording benutzt.


    Wie "schlimm" schätzt ihr nun den Unterschied zwischen den beiden Szenarien ein? Wird sich die EMU mit ihrem "höheren Dynamikumfang" derart stark auswirken nachher beim Mixen der Vocals im Arrangement?
    Oder wie "schlimm" ist das gewisse höhere Grundrauschen des TRIO Preamps einzuschätzen?


    Grund der Frage: Theoretisch ist der TRIO rein spezifikativ "schlechter" ausgestattet, als die günstigere Kombination aus EMU und VTB1 und kleiner Mixer zum Monitoren.
    Hat dafür den Vorteil des "all in one Geräts" - was ich persönlich sehr praktisch und "sexy" finde. Darum interessiert mich, wie gross ihr den "klanglich qualitativen Unterschied" rein unter dem Aspekt des Vocal Recordings einschätzt in diesen beiden Fällen.

    Also es geht bei der Frage nicht um "Features" - es geht wirklich um die "Qualität des aufgenommenen Signals".
    Wie "gross" da der Unterschied einzuschätzen ist.


    Danke für eure Meinungen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping