Deutscher Text - Sterne sehen

von Floh, 08.05.08.

  1. Floh

    Floh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Oder ein anderer Titel.
    Das steht noch nicht fest.

    War schon länger nicht hier unterwegs, hatte früher mal ein paar Texte gepostet, irgendwie viel mir das schreiben über das letzte Jahr recht schwer, in letzter Zeit geht es wieder besser, es fällt mir zumindest wieder leichter und ich will mal wieder etwas gerade eben fertiggestelltes posten.
    Musik gibts auch schon dazu, kanns aber im Moment nicht aufnehmen...

    Die ganze Stadt ist abgebrannt
    Ich hätte dich kaum wiedererkannt
    Als du auf mich zugelaufen kamst
    Und mich in deinen Arm nahmst

    Wir sind wortlos losgelaufen
    Neben Leichen, vorbei an Trümmerhaufen
    Ruinen haben unsern Weg gesäumt
    Und der Fluss hat laut zischend geschäumt

    Wir sind an der Kirmes angekommen
    Vom Laufen und vom Rauchgeruch benommen
    Die Attrakationen, die in unserm Blick verschwammen
    Nur das Riesenrad stand immernoch in Flammen

    Haben uns auf den Boden gelegt
    Gehofft, dass wir einschlafen(3x)

    Du bist dann woanders aufgewacht
    Als ich, nach einer langen Nacht
    Wo du warst - vielleicht an einem Strand
    In einem andern Land - an einem Zuckerwattestand

    Ich hab noch beschlossen dich zu suchen
    Um es dann doch gar nicht zu versuchen
    Vielleicht malst du Portraits unterm Eiffelturm
    Oder schützt Menschen vor einem (schlimmen?) Sturm
    Vielleicht baust du Wein an irgendwo in Spanien
    Und im Herbst sammelst du ganz sicher Kastanien
    Vielleicht hast du Kinder, die du irgendwo erziehst
    Und ihnen abends eine(/unsere?) Geschichte vorliest

    Vielleicht spielst du gerade Klavier(4x)

    Über mich gibt es dann nichts mehr zu berichten
    Ich entschied mich dann dafür den Anker zu lichten
    Damit ich ziellos auf das Meer raus fahre
    Und mir dort für ein paar Jahre

    Die Sterne anseh(4x)


    Die Worte in Klammer mit Fragezeichen werden noch entschieden.
    Wie gesagt, ist gerade erst geschrieben worden.
    Würde mich über Meinungen freuen.
    Ebenso ist ein Preis von gegenwärtigen 47 Rep-Punkten ausgesetzt auf diejenigen, die entweder die Bob Dylan Anspielung oder die Neutral Milk Hotel Anspielungen( sind 1 1/2, wenn man so will) finden.
    Danke schonmal.
     
  2. jonas krull

    jonas krull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    675
    Erstellt: 09.05.08   #2
    mon floh
    Ich finde den Text echt schön.
    Erinnert mich nen bisl an die fabelhafte Welt der Amelie

    Zwei stellen sind mir so beim lesen aufgefallen:

    Und mich in deine Arme nahmst (klingt besser als singular find ich)

    vllt: und ihnen abends aus unserer Geschichte vorliest

    unserer find ich auf jeden fall besser als eine.


    lg
    der dekan
     
  3. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 09.05.08   #3
    Ja, ein Riesenrad in Flammen.
    Dein Text gefällt mir nach mehrmaligem Lesen gut.
    Es sind viele schöne Gedanken und einfühlsame Bilder verarbeitet.
    Und doch geht mir das durchgängig verwendete Reimschema tierisch auf die Nüsse, sorry.
    Das kann man natürlich schwer ändern, aber ein ernsthafter Vortrag in dieser Form ist für mich kaum vorstellbar.
    Manche Sachen sind dann auch mMn etwas sehr konstruiert verreimt. Selbst wenn man die große Dichter-Freiheit gewährt, ist dieser Teil
    "Vielleicht malst du Portraits unterm Eiffelturm
    Oder schützt Menschen vor einem (schlimmen?) Sturm
    Vielleicht baust du Wein an irgendwo in Spanien
    Und im Herbst sammelst du ganz sicher Kastanien
    Vielleicht hast du Kinder, die du irgendwo erziehst
    Und ihnen abends eine(/unsere?) Geschichte vorliest"
    nicht wirklich gelungen.
    Das klingt mir zu beliebig, eindimensional, wenn man die Tragweite einer melancholischen Befindlichkeit des LI zugrunde legt. Ein bisschen mehr Traurigkeit hätte ich noch stärker gefunden.
    Viele Jugenderinnerungen hast du geschickt in lebhafte Bilder gebracht.
    Gerade die ersten Strophen finde ich sehr phantasievoll.
    Aber diese Paarreime - Brrr.
    Insgesamt aber sicher einer der besseren deutschen Texte mit Hintergrund.
    Grüße
    willy
     
  4. Floh

    Floh Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.04
    Zuletzt hier:
    3.02.15
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    2.939
    Erstellt: 09.05.08   #4
    Ja, das fiel mir dann gestern beim musikalischen Umsetzen auch uf und ist schon geändert. Klingt im Plural auch einfach nach richtigerem Deutsch ;)

    Ja, verstehe ich. Der Paarreim ist wirklich eher für lustige Sachen gedacht. Wo dann in jedem zweiten Vers eine Pointe ist, die eben kpmpakt mit einem Reim abschließt.
    Als ich angefangen hab hatte ich noch einen Kreuzreim, hab mich dann aber doch für den Paarreim entschieden...

    Hm, die Traurigkeit. Ich wollte 'ihr' eigentlich Fröhlichkeit gönnen, ein schönes Leben.

    Vielen Dank euch beiden auf jeden Fall!
     
Die Seite wird geladen...

mapping