DF-7 klingt im Clean Mode extrem dumpf

von SB, 27.09.07.

  1. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 27.09.07   #1
    Hallo,
    ein Freund von mir hat ein gebrauchtes Distortion Factory DF-7 erworben. Die Freude währte verdammt kurz, da sich rausstellte, dass das Pedal im Clean Mode überhaupt keine vernünftigen Höhen rüberbringt. Ist das normal (kann ich mir fast nicht vorstellen, ihm gefällts nämlich ÜBERHAUPT nicht, is ja auch viel zu dumpf) oder müsste man normalerweise überhaupt nicht merken, dass es in der Signalkette hängt?
    Amp ist natürlich im Clean, da fällts ja richtig auf, aber auch wenn der Amp im OD is und nur des Pedal im Clean klingts grotting. Der Amp ist ein Cube 30. Wir haben schon alle Verkabelungsvarianten probiert (Amp-Out in den normalen Input vom Amp; Amp-Out in den Aux-in; Mixer-Out [der aber logischerweise sowieso nochmal andere Simulationen zusätzlich hat] in den normalen Input; Mixer-Out in den Aux-in). Ein Impedanzproblem kann ich daher eigentlich ausschließen. Direkt in den Amp gestöpselt klingt die Klampfe auch völlig normal. Muss also am Gerät liegen. Die verwendeten Kabel sind auch alle OK. Er steht jetzt kurz davor das Ding wieder zu verkaufen, denn nen zweiten Umschalter (den's fertig glaub ich so gar nicht gibt) um das Signal um's DF-7 "außen rum" zu führen benutzen zu müssen ist ja auf Dauer quatsch. Auch dieso flexible Modes haben wir schon probiert, steht aber alles ganz normal auf Mode 1. Wir sind hier beide am verzweifeln - er, weil er keinen amtlichen Sound kriegt und ich, weil ichs nicht fassen kann, dass ich von nem Metallklotz mit Elektronik verarscht werde... :D

    Weiß irgendwer noch was?

    Nicht wundern wenn auf einmal der fabs antwortet, der kann nicht hellsehen sondern ihm gehört des Teil :D ...wir ham uns nur drauf geeinigt dass ich den Thread aufmach weil ich schneller schreib... :great:

    Gruß Stephan
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 27.09.07   #2
    Mit Clean Mode meinst du wenn die LED aus ist? Zum Verständnis, das nennt man dann Bypass. Wenn er im Bypass und bei Gitarre>Kabel>Effekt>Kabel>Amp einen Klangunterschied zu Gitarre>Kabel>Amp hört (gute Kabel vorausgesetzt), dann liegt das wohl am Effektgerät...
     
  3. SB

    SB Threadersteller Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 27.09.07   #3
    Ich habs nicht Bypass genannt weils wohl keiner is :D
    Sonst wär ja keine Klangveränderung da...es müsste IMHO eben ein Bypass sein aber er verhält sich nicht so...
     
  4. marco421

    marco421 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    864
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.982
    Erstellt: 27.09.07   #4
    das wär n true bypass
     
  5. uckkreator

    uckkreator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    147
    Erstellt: 27.09.07   #5
    Sorry mein Fehler
     
  6. SB

    SB Threadersteller Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 27.09.07   #6
    Also gehört des etwa doch so? Hat vllt. jemand das Teil und weiß wie sich das anhören soll?
     
  7. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 29.09.07   #7


    An welchen Ausgang ist denn der Verstärker angeschlossen?

    Zur Erläuterung: Die DF-7 hat verschiedene Modi. Du kannst die Ausgänge mit einer Boxensimulation schalten. Das macht aber nur Sinn, wenn du damit direkt in ein Mischpult spielst. Denn ein normales Effektpedal ist hierfür nicht geeignet, der Klang wird dann kratzig und höhenlastig. Dafür bleibt dann die Speakersimulation auch dann aktiviert, wenn man clean, also ohne eingeschalteten Verzerrer spielt.

    Spielt man die DF7 jedoch in einen Amp, sollte man den Ausgang ohne Speaker Simulation nutzen. Dann wird bei ausgeaschaltetem Verzerrer das Signal nicht verändert. Wenn nichts an dem Pedal umgestellt wurde, ist der Ausgang AMP ohne Speakersimulation. Man kann ihn aber auch so einstellen, dass BEIDE Ausgänge den Speaker-Simul haben, was warscheinlich bei deinem Freund der Fall ist. Das musst du also entsprechend einstellen. Und dann hast du auch deine Höhen wieder. Ansonsten musst du die DF7 wieder so einstellen, dass der Ausgang AMP (oder auch beide für Stereo-Setups) ohne Speaker-Simu geschaltet wird. Das steht in der Bedienungsanleitung, die du in Deutsch auch unter www.digitech.de herunterladen kannst.

    Ansonsten: Das Pedal klingt richtig eingestellt richtig klasse.
     
  8. SB

    SB Threadersteller Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 29.09.07   #8
    *hust* :D

    Amp hängt am Ampausgang, dieser steht auf Ampmode, wir haben auch schon alle anderen Modes ausprobiert, das Ergebnis ist immer dasselbe. Das DF-7 gibt das was an Höhen fehlt bassmäßig zuviel raus. :D

    Ich sollt vllt. noch erwähnen, dass das Ding mit ner 9V-Batterie gar nicht erst werkelt (okaaaaay, es war ein Labornetzgerät was ich drangehängt habe, weil ich grad keine Batterie da hatte, aber das Teil ist so aufgebaut, dass da eine fast komplett saubere Gleichspannung rauskommt. Nicht mal an meinem kleinen hochempfindlichen Mikro-Vorverstärker brummt da was...); die LED blitzt kurz auf wenn man ein Klinkenkabel am Input ansteckt, wenn mans abzieht blitzt sie ganz schwach und das wars. Mehr tuts nicht. Wahrscheinlich hat das Ding einfach gernerell nen Schaden, so traurigs ist... :(


    Gruß Stephan
     
  9. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 30.09.07   #9
    Ähem, räusper, ach so. Ok, ich wollte nur sicher gehen, dass wir die Boxen-Simul. als Grund ausschließen können. :o

    Also funktioniert das Ding garnicht? Die Digitech Teile sind etwas mimosenhaft, was die Spannungsversorgung angeht. Interessanterweise hat das Original Digitech Netzteil 9,6V, obwohl im Batteriebetrieb auch nur 9V zur Verfügung stehen. Im Digitech Forum war das schon häufiger Thema. Ich würde es vielleicht noch einmal mit einer neuen Batterie testen. Oder war die, die nicht funktionierte sicher ok? Aber villeicht ist es wirklich einfach nur defekt. Ändert sich denn der Clean Klang, wenn man rechts an der Modell-Wahl dreht?
     
  10. SB

    SB Threadersteller Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 30.09.07   #10
    Also, normalerweise betreiben wir das Ding mit nem Ibanez-Steckernetzteil, welches 9V liefert. Da funktioniert das DF-7 ja einigermaßen (bis auf die Klangproblematik halt). Über den Batterieanschluss eben garnicht, bis auf das Aufblitzen beim An-/Abstecken eines Instrumentenkabels. Das mit den 9,6V wusste ich nicht, werd dann nochmal mitm Labornetzgerät zu meinem Nachbar gehen und das testen. Könnte das die Ursache sein? Ne 9V-Batterie werd ich dann auch nochmal mitnehmen, nicht dass das Digitech da doch wider erwarten sooooo pingelig ist (wie gesagt, mir hat noch kein einiges anderes Gerät bei dieser Art der "Batterieversorgung" Probleme gemacht).

    Also: 9V an den Eingang für ein Netzgerät -> besagte Problematik; DF-7 geht, kling aber sch...
    9V an den Batterieclip: DF-7-LED blitzt beim An- und Abstecken des Gitarrenkabels, macht sonst aber überhaupt nix, leitet auch das Signal nicht weiter.

    Beim rumschrauben an der Modellwahl ändert sich der Klang am Mixer-Out, am Amp-Out aber nicht.
     
  11. Guitar-Chris

    Guitar-Chris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Borken
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.674
    Erstellt: 30.09.07   #11

    Hm, so sollte es ja auch eigentlich sein, nur eben, dass es gut klingen sollte. Vielleicht nochmal im Digitech Forum nachfragen. Ralf Jung und auch die anderen von Digitech sind ganz hilfsbereit, was solche sachen angeht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping