DI-Ausgang

von Zerogod, 05.02.06.

  1. Zerogod

    Zerogod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.06   #1
    Hoi,
    hab shcon überall gesucht aber nix gefaunden.
    Was bringt mir ein DI-Ausgang an meinem Verstärker?

    mfg
    ZErogod
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.02.06   #2
    er bietet linepegel meist an einem xlr stecker.

    ein symmetrisches signal das über weite strecken direkt ins mischpult geführt werden kann! DI: direct input.

    achtung bei röhrenverstärkern: es muss trotzdem eine last/box an der endstufe hängen!!
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 05.02.06   #3
    D= direct I=injection

    da kann man ein Signel direkt in ein Mischpult schicken bevor es an den Lautsprecher geführt wird. Bei manchen Amps kenn man noch umschalten, ob das Signal vor (Bass direkt ins Pult) oder nach dem Preamp abgegriffen wird. Schwierig dabei ist, dass bei vielen Amps auf einen ordentlichen (weil teuren) Ausgangsübertrager verzichtet wird. Bei unverzerrtem Signal macht das idR keine Probleme. Lastet man jedoch die Vorstufe voll aus, gerade bei Röhrenamos fängt es imho erst hier richtig an zu klingen, dann ergeben sich auch in der DI-Box Verzerrungen, die dort aber ziemlich beschissen klingen, weil das "angenehm übersteuerte Signal" des Preamps nochmals verzerrt wird, was eben Scheiße klingt!

    Ich verwende aus diesem Grunde selbst eine leider teure Ampeg Röhren- DI-Box
    siehe auch hier
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Kuddel

    Kuddel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    25.05.06
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 05.02.06   #4
    Also, wenn mein Transenamp DI-Out hat, wäre die Anschaffung einer DI-Box unnötig oder wie oder was oder hö? Isses selbe?
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 06.02.06   #5
    Grundsätzlich richtig.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.02.06   #6
    gillt auch wenn dein vollröhrenamp nen DI-out hat
     
Die Seite wird geladen...

mapping