DI Box - Anwendungsbeispiel?

von 667Viper, 14.09.04.

  1. 667Viper

    667Viper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.04   #1
    Hallo zusammen,
    erstmal ein kleines Vorwort an die Mods: Ja ich habe die Suchfunktion benutzt und es gibt einige Threads über DI's. Allerdings meistens mit imho sinnlosen Diskussionen über den Sinn oder Unsinn dieser kleinen Baby's :)
    Wozu so ein Ding gut ist und wie es funktioniert weis ich einigermaßen, mir fehlt nur etwas der Durchblick wie ich sie live einsetze...
    Das Problem:
    Unsere Auftritte werden größer, das FoH steht weiter von der Bühne weg, die Kabel werden länger, die Signalqualität leidet. Also will ich auf die Bühne ein Rack stellen, mit 4fach DI's von Behringer zum Beispiel. Da kommt der ganze Schmonz rein, von da ab ins Multicore und zu mir ans FoH.
    Sehe ich das so Richtig? Brauche ich am FoH auch nochmal DI's die das Signal wieder zusammenbasteln oder macht das das Michpult? Kann ich auch Stereo-Line Signale (auf KLinke) durchjagen?
    Ich hoffe jemand kann mir helfen, und bedanke mich schonmal im Voraus.
    Gruß Maik
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 14.09.04   #2
    Wieviel "Schmonz" hast du denn? Dir ist schon klar, dass du für Mikros keine DI brauchst, sondern nur für Keyboards, evtl. Bassgitarre oder Turntables, oder?

    "Zusammengebastelt" wird da nix, die DI verändert lediglich den Signalpegel und die Impedanz, das Signal selbst bleibt das gleiche. Aus einer DI-Box kommt "hinten" Mikrofonpegel raus, also genau richtig für den XLR-Eingang eines Mischpults. Ergo: Pultseitig keine weitere DI.

    DIs brauchst du nur für Linesignale (unsymmetrische, daher meist Klinke). Für Stereo halt zwei DI-Boxen (je Kanal eine).

    Jens
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 14.09.04   #3
    Hier findest Du einen guten Artikel zur Funktionsweise von DI-Boxen.

    ciao,
    Stefan
     
  4. 667Viper

    667Viper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #4
    Hi Jens,
    Ich dachte eine DI Box macht aus einem unsymmetrischen Signal ein symmetrisches (diese zwei Sinuswellen) um auf längeren Kabelwegen immun gegen Störeinflusse zu sein, bzw diese nachher beim zusammenfügen der beiden Sinuswellen zu zerstören.
    Darum gehts mir vordergründig. Ich will auf den immerhin 30 Meter Multicore keine Störungen bekommen. Oder ist das blödsinn und man braucht es wirklich nur bei Line Signalen?
    Hab mich bisher erfolgreich um die DIs gedrückt - jetzt rächt es sich wohl :-)
     
  5. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.09.04   #5
    Genau so ist es. Bei Mikrofonen hast du aber bereits ein symetrisches Signal, deshalb ist dort keine DI erforderlich.
     
  6. 667Viper

    667Viper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #6
    Ah jetzt ja - so langsam kommt Licht ins dunkle :-)
    Ich mach den Kram erst seit Anfang des Jahres, da muss ich wohl noch einiges lernen... Aber naja, dank dem Forum hier kam ich bisher immer weiter - daumen hoch! :o)
    Noch ne kleine Frage am Rande, gibt es für XLR Kabel auch Patchbays wie für Klinkekabel?
    Wie schon erwähnt will ich auf der Bühne ein kleines Rack haben, 4HE müssten es tun, mit den DIs (für alle Line Signale) und einer XLR-Patchbay für den Rest.
    Bei music-service konnt ich nur die Dinger mit Klinkeanschlüssen finden.
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 15.09.04   #7
    Das glaube ich nicht, zumindest ist mir sowas noch nicht untergekommen. Wäre wohl auch schwer zu realisieren bei den kleinen Kontaktstiften der XLR's.

    Was willst du denn auf der Bühne patchen ? Oder meinst du eine XLR Stagebox im 19 Zoll Format ?
     
  8. 667Viper

    667Viper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.04
    Zuletzt hier:
    6.02.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Südhessen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.09.04   #8
    Ich will einfach wegen der Übersichtlichkeit einen Kasten (Rack) auf der Bühne stehen haben, in den alle Kabel reinkommen.
    Alle Instrumente -> BühnenRack -> Multicore -> FoH

    Das ist jetzt ned so arg wichtig, ich will einfach etwas gegen den Kabelslat unternehmen, auch wenns ein Kampf gegen Windmühlen ist :-)
     
  9. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 16.09.04   #9
    Du brauchst keine Patchbay, sondern einfach ne Stage-Box. Die gibt es von 1000 Firmen in 5000 Ausführungen. Darunter lassen sich auch Modelle mit Rack-Montage-Option bzw. direkt in 19" finden, z.B. Stageboxx 19" von Sommercable. Die gibt's für Multipin-Rechteck Stecker (Harting) und Tourlock.


    http://www.sommercable.de/1__produkte/1__3_multicore/102_stagebox_19_mp/102_1_19zoll.htm
    http://www.sommercable.de/1__produkte/1__3_multicore/107_stagebox_tourlock/107_tourlock.htm

    Andere Firmen wären CAE, Audio Teknik, Cordial uvm. Kann man auch selber bauen, modulare Systeme, z.B. MSB System.

    Einfach mal an den nächsten Fachhändler wenden (was auch eine Veranstaltungstechnikfirma sein kann).
     
  10. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 26.10.04   #10
    man kann aber eine patchbay bauen oder..??aber das ist zu viel auwand

    zum topic.
    so eine boy ist immer gut..hab selber 2
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 27.10.04   #11
    kalr kann man.....ne andere schule, von denen ich nen techniker kenn, haben des 16-kanalig gemacht...saßen halt n Mittag über dran und ham gelötet!!

    war aber nur ne Holzstagebox....
     
  12. Everest2002

    Everest2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 27.10.04   #12
    aha naja 16 wehre ein wenih wenig..24 müssen es sein...naja
     
Die Seite wird geladen...

mapping