Die Ärzte, Farin Urlaub, Chords

von rain, 19.10.05.

  1. rain

    rain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    9.06.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 19.10.05   #1
    Hi,

    Ich hab eine Frage.. wenn ich mir alte Ärzte Scheiben anhör oder allgemein Farin Urlaub Songs dann sind die ja öfter verzerrt, aber wenn ich dann Im I-net Tabs anschaue sind es meistens stink normale Akkorde. Wo liegt das Geheimnis ? Normalerweise wird verzerrt doch meistens Powerchords gespielt oder?
     
  2. Fettman

    Fettman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.112
    Erstellt: 19.10.05   #2
    Man kann auch mit Verzerrung ganze Akkorde spielen, da gibt es kein Geheimnis.
    In manchen Musikrichtungen werden schon meistens Powerchords gespielt aber das heißt nicht das man sonst nichts spielen darf.

    Hör dir einfach das Lied an das du spielen willst, da hört man ganz genau wann ein ganzer Akkord gespielt wird und wann nur 2-3 Saiten angeschlagen werden.
     
  3. rain

    rain Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    9.06.11
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 19.10.05   #3
    Und welches Effekte benutzen er dann?
    Dreht er Distortion nicht voll auf oder ist ne Art von Delay, Chorus.. oder wie läuft das?
     
  4. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 19.10.05   #4
    auf Tabs aus dem Internet wür ich mich sowieso nicht immer verlassen. Sie können dir einen Hinweis auf die Grundnoten geben, ja, aber 100% sind die nicht immer...
     
  5. nookie

    nookie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    368
    Erstellt: 19.10.05   #5
    man kann schon akkorde mit zerre spielen nur dann halt mit einer leichten verzerrung
     
  6. Fettman

    Fettman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.112
    Erstellt: 20.10.05   #6
    Nein da braucht man keine Effekte dafür. Du bist anscheinend Anfänger und spielst warscheinlich nicht auf dem besten Amp, vielleicht liegt es an dem Verzerrer von deinem Amp das dir der Sound nicht gefällt.
    Und ja, versuchs mal mit weniger Verzerrung.

    Viele DÄ und FU tabs sind oft nur mit Akkorden um die Lieder zu begleiten. Also bei "OK" ist das Intro nur mit Power Chords gespielt, obwohl das z.B. in dem Songbuch von der FU Website mit Dur und Moll Akkorden dortsteht. Da muss man dann eben die CD genau anhören.
    Dann wiederum ist z.B. "Am Strand" mit ganzen Akkorden und Zerre gespielt und es klingt doch gut.
    Wer erzählt eigentlich das man mit Zerre keine richtigen Akkorde spielen darf?
     
  7. Fliege

    Fliege Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.12
    Beiträge:
    987
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.057
    Erstellt: 20.10.05   #7
    Alle, die nur auf highgain spielen ;)

    Das Songbook ist ideal, um alle Lieder auf ner Akustischen begleiten zu können, es sorgt einfach für einen hohen Wiedererkennungswert, aber original bekommt man es damit selten hin. Der FU hat auf seiner Seite ja auch die songbooks zu seinen Alben als download bereitstehen, und ja auch selbst dazugeschrieben, dass es halt grob die Begleitung ist, dass man es wiedererkennt, aber auch, dass er eben manchmal auch viele Akkordabwandlungen spielt, oder nicht alle Saiten anschlägt, genau so wie das Schlagmuster da halt nicht steht. Das alles trägt eben zum Sound bei.

    Gut finde ich da die tabs auf www.debil-tabs.de.vu, denn da hast du besser aufgeschlüsselt bei welchen Liedern jetzt Powerchords gemeint sind und bei welchen die vollen Akorde.

    Verzerrt kannst du auch alle Akkorde spielen, nur würd ich was weniger gain nehmen, weil du sonst mit nicht-superprofessionellem Equipment nur eine Soundwand entstehen lässt, aber keine richtige Melodie und so n Zeugs ;) Nur so viel gain, dass es nicht mehr so cruncht, und du noch gut hörst, wenn du Akkorde variierst, dabei also nur eine Note änderst, A und A9 oder sowas um Beispiel. Grad bei sowas gilt halt, je mehr Gain, desto weniger hört man die Akkordkomplexität, und weniger ist dort halt manchmal schlichtweg mehr, hat mir ein tiefer Griff in die Floskelkiste verraten ;)
     
  8. Psycho0815

    Psycho0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    36
    Erstellt: 20.10.05   #8
    Naja das mit der Verzerrung is so ne Sache. der Herr Urlaub sparrt da schon nicht gerade mit. allerdings hat der auch das equipment dafür. Zum nachspielen tuts auch weniger und mit den akkorden aus den songbooks kommt man schon ganz gut klar find ich. muss man sich halt ein paar mal anhören und mal ein bisschen probieren was der da so spielt. Is ja kein Hexer der Mann ;)
     
  9. Fun Tom

    Fun Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    26.10.09
    Beiträge:
    429
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 21.10.05   #9
    Ich denke auch, dass man Tabs, die man irgendwo findet, nicht als unabänderlich ansehen sollte. Viele sind teilweise melodisch oder harmonisch falsch, in einer unmöglichen Lage oder unvollständig. Als Grundlage ist es sicher okay, aber um eine individuelle Anpassung kommt man meist nicht rum.
    Ist ja auch okay. Es gab Zeiten, da war nicht alles nach ein paar Klicks frei zu haben, da hockten die Leute zum Raushören vorm Plattenspieler.
    Außerdem bringt die aktive Auseinandersetzung auch was: man übt Gehörbildung, Harmonielehre, Rhytmik.

    Zum Sound-Thema:
    http://musiker-board.de/vb/showthread.php?t=88014
     
Die Seite wird geladen...

mapping