Die alte Leier:…

von Unlord, 30.11.04.

  1. Unlord

    Unlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #1
    …welcher Amp? Zu dem Thema gibt es wahrscheinlich schon zahlreiche Threads, aber es existieren leider mindestens ebenso viele Optionen für die Wahl des passenden Amps. Transistor-, Hybrid-, Röhren- oder gar Modeling-Amp? Oder Transistor mit zusätzlichem Röhren-Preamp (spart evtl. ein bisschen Geld…) usw. usf.

    Aber erstmal zu den Fakten in meinem speziellen Fall: Spiele momentan eine 80 Watt Transistor-Combo mit einem 12“ Speaker. Und damit bewege ich mich im Rahmen meiner „Bandgeschäfte“ (Proben und kleinere Auftritte) schon am Limit. Das dürfte wohl weniger an den 80 Watt als vielmehr am einsamen 12“ Speaker liegen. Damit muss ich nämlich außer gegen das Schlagzeug auch noch gegen jeweils ein Gitarren- und Bass-Halfstack ankämpfen. Daher ist für mich soweit schon fast klar, dass es langsam Zeit ist ein Halfstack ranzuschaffen (auch wenn mich die Schlepperei jetzt schon nervt).

    Das eigentlich Problem knüpft an obige Aufzählung an: Welche Art Topteil soll ich mir holen? Zurzeit spiele ich in einer recht heftigen Metal-Band, aber das wird wohl nicht immer so bleiben. Vielleicht kommt danach, oder auch schon nebenher, ein bisschen was Rockigeres oder sogar Bluesigeres ins Spiel. Wer weiß, das Interesse ist jedenfalls da. Und deshalb würde mich interessieren ob jemand für euch da für sich schon die eierlegende Wollmilchsau gefunden hat, und vielleicht mit einem Setup in mehreren Bands/Stilrichtungen gut fährt.

    Irgendwie muss ich da spontan an Modeling-Amps (Line6 vs. Behringer…) denken, auch wenn vor allem Röhrenliebhaber da natürlich sofort ihre Einwände von wegen „klingt nicht authentisch“ etc. anbringen werden.

    Das Ding ist halt auch, dass ich kaum in einen Gitarrenladen gehen und alle denkbaren Möglichkeiten testen kann. Eine gewisse Vorauswahl sollte da schon getroffen sein. Das würde sonst wahrscheinlich ewig dauern, und außerdem müsste man da einen entsprechenden Laden mit riesiger Auswahl in der Nähe haben. Und den hab ich leider nicht.

    Also, bin für jede Meinung und jeden Hinweis sehr dankbar!

    Unlord
     
  2. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 30.11.04   #2
    Also ich spiel ja jetzt auch Röhre und davor hab ich meinen Line6 AX2 212 Modeler gespielt... und ich mein ich kann nicht sagen, ob der jetzt authentisch geklungen hat, aber er klingt echt geil.... Mir war von vornherein egal, ob das Recti Model wie nen Recti klingt... ich wollte nur, dass es gut klingt und das tut er.... Bei mir pers. isses so, dass ich Modeler und Röhrenamps auf eine Stufe stelle... beide klingen echt geil und haben eben ihre vor und Nachteile... Mit nem Modeler ist man viel flexibler bekommt viel fürs Geld und klingt sehr gut... diese Gerüchte vonwegen Modeler live is Selbstmord usw. sind schlichtweg Schwachsinn.... Der einzige Grund warum ich auch Röhre umgestiegen bin ist die Dynamik an der mir pers. eben viel liegt... Aber das braucht nicht jeder und nicht jedem ist das so wichtig...
    Und wegen der Band: Mein Ax2 ist mit seinen 2 12" Speakern schon so extrem laut.... das man locker mit ner Band mith halten kann... wennde da die Lautstärke richtig aufdrehst hält der Drummer erstmals Maul.... In diesem Faktor steht der den Röhren in nichts nach... Ich hab ihn dann auch mal in ne 412er gestöbselt und damit erreicht ehr nochmehr Druck und Power... vom Klang her würd ich ihn auch nicht schlechter als Röhrenamps einteilen... Es kommt also nur darauf an welches Budget du hast, was du vom Amp erwartest und was dir eben wichtig ist (Dynamik usw...) Nen Topteil muss es auch nicht unbedingt sein.... man kann auch nen Combo einfach auf ne 412er stellen und kriegt nen genauso geilen Sound...
     
  3. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #3
    An Deiner Stelle würde ich einen 212er Combo kaufen. Da kannst Du dann ggf. einen 212 Zusatzbox anschließen und bist somit fast im Bereich eines Half-Stacks.

    Warum dann nicht gleich ein Half-Stack?

    Nun, da Dir jetzt schon vor dem Schleppen graut, bist Du so flexibler. Man braucht ja wohl nicht immer einen Stack, oder?

    Nur für Metal hätte ich einen Marshall ausgeschlossen. Da Du aber flexibel sein möchtest und mit dem Gedanken spielst, demnächst auch andere Musik zu machen, könnte Marshall nun doch für Dich das richtige sein.

    Der für Blues so beliebte Fender aus der Hot Rod-Serie dürfte ausscheiden, denn damit nimmst Du Dir die Option auf Metal.

    Allerdings sind wohl auch die Engl durchaus dazu geeignet, etwas softer zu Werke zu gehen.
     
  4. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 30.11.04   #4
    also meines Erachtens bist Du mit einem Engl Powerball bestnes bedient. ich denke der würde deinen vielfältigen Anforderungen gerecht.
     
  5. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.11.04   #5
    Ich will nicht die alte Debatte wieder aufwärmen, aber unmöglich ist es imho nicht. Man kann zur Not immernoch nen Puster davorschalten.

    Deswegen sollte man sich die Sparte Amps vielleicht noch offen halten, denn vielleicht gefällt ja der Marshallsound an sich.
     
  6. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #6
    Ja da hast Du wohl recht. Aber man sollte den Sound so lassen wie er ist. Ich denke, der Röhrenbereich bietet meist schon die idealen Zusammensetzungen an. Warum Puster vor dem Marshall, wenn ich mit dem Engl ohnehin die rasante Zerre habe.
     
  7. Unlord

    Unlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.04   #7
    Erstmal Danke euch allen!

    Was die Dynamik betrifft, wahrscheinlich bin ich in diese Tiefen des Gitarrenspiels noch nicht ganz vorgedrungen (und das meine ich jetzt nicht ironisch)… Trotzdem sind auch Röhrenamps durchaus interessant für mich. Rein materiell betrachtet ist da z.B. der Wertverlust sicherlich am Geringsten sein. Modeling-Amps dürften dagegen relativ schnell an Wert verlieren, da sich in der Richtung technologisch höchstwahrscheinlich noch einiges tun wird.

    Der Engl Powerball wurde mir auch schon empfohlen, ist aber halt sackteuer (ca. 1400 Euro bei Thomann). Gebraucht wäre der sicherlich ein Option, aber ob man den da wirklich relativ günstiger bekommt ist die Frage. Preislich wäre das Engl E 325 Thunder Head interessant (zum Sound kann ich da leider nix sagen). Vorausgesetzt allerdings, es stimmt dass ein 50 Watt Röhrentopteil mit 412er Box locker soviel Lärm macht wie ein entsprechendes Transistorsetup mit 100 Watt. Kann das jemand bestätigen?

    Vom Marshall scheinen die AVT Hybrid-Teile schon fast soviel wie z.B. Engl oder Laney Röhren-Heads zu kosten. Allerdings wäre natürlich ein gebrauchtes JCM (800 oder 900!?) bestimmt eine feine Sache.

    Hat irgendjemand Erfahrung mit Hybrid-Amps gemacht. Z.B. dem Laney TFX3H oder so?

    Unlord
     
  8. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 30.11.04   #8
    Es gibt auch den Fireball von Engl, der ist nicht ganz so teuer und auch geil.

    Der 5150 von Peavey ist auch klasse und nicht so teuer.

    Unser 2.ter Gitarrist will sich nun auch nen jcm 800 oder 900 kaufen, da nicht unbedingt so teuer!!!
     
  9. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 30.11.04   #9
    Du solltest Dich vielleicht wirklich erstmal entscheiden, ob Du einen Röhrenverstärker, einen Hybrid oder einen Transistoramp haben möchtest. Das ist doch schon mal eine ganz entscheidende Soundfrage.

    Nun, 50 W Vollröhre machen locker so viel Lärm, wie 100 W Transe.

    Ansonsten gab es hier vor ein paar Tagen einen Thread über Hybrids. Sie sind sicher nicht so schlecht, wie sie immer gemacht werden.

    Also: Kohle abchecken, Amprichtung festlegen und dann das Suchen anfangen.
     
  10. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 30.11.04   #10
    strohhut: klar, da ist wieder entscheidend was man möchte, manche leute brauchen mehr gain manche weniger
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 30.11.04   #11
    Ich spiele jetzt den Laney GH50L... der is ja auch nicht so teuer.... aber wenn dir die Dynamik usw. noch nicht so wichtig sind is nen Röhrenamp das glaubich nicht wirklich wert... Modeler müssen auch nicht unbedingt son riesen wertverlust haben.... außerdem is das ja auch nicht so das riesenproblem.... wichtig is ja wie er dir dient... Bei Transen musste halt vorsichtig sein... die Laney TFX Dinger ind glaubich nicht so der Bringer... die Randall Transen sollen recht gut sein.... oder Peavey eben.... sonst halt echt Modeler wenn du so unsicherbist wies bei dir weitergeht mit Musikstilen.... ich könnt dir meinen AX2 anbieten :D Das beste wird sein, wennde dich mal nen Tag lang in nem größeren Musikgeschäft einbunkerst und mal die ganze Kacke durchcheckst...
     
  12. Unlord

    Unlord Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    20.03.09
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.04   #12
    Den GH50L hatte ich auch schon im Auge, aber hat der nicht nur einen Kanal? Zwei wären mir lieber…

    Ich glaube, so langsam tendiere ich zu einem Röhrenamp. Hab gestern ein bisschen mit einem V-Amp rumexperimentiert, und der hat schon coole Sounds zu bieten, aber irgendwie scheint mir vieles doch ein bisschen synthetisch zu klingen.

    Letzte Woche konnte ich mich von den Qualitäten des JCM 900 überzeugen, und der war schon sehr fett. Werd’ auf jeden Fall mal nach gebrauchten Röhrenamps schauen. An der Kohle soll’s nicht unbedingt liegen. Bei meiner Gitarre war das auch so ein Hin und Her, das letztlich mehr Geld gekostet hat als wie wenn (als wie wenn, ist das Deutsch?) ich "richtige" Klampfe sofort gekauft hätte.
     
  13. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 01.12.04   #13
    Wenn dir ein Kanal zu wenig ist, dann kannste den VH100R anschaun... der hat 2 und is der große Bruder vom Gh... hat halt 100Watt... da würd ich dann gleich ne THD Hotplate dazukaufen, dann wirste damit unter Garantie glücklich... Musst halt schauen wies dir vom Geld her reicht, aber bei Laney kriegste echt nur Zeug zu fairen Preisen... der VH100R is seinen Preis mehr als wert... genau wie die GHs... Marshall is auch kein Fehler.. musste gucken welcher dir am besten gefällt.... Die sind halt nen bissl teurer... aber zu teuer würd ich da auch nicht sagen... die JCMs sind eh genial...
     
Die Seite wird geladen...

mapping