Die besten Humbucker für Metal ??

von pAinkiLLer, 01.06.05.

  1. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.06.05   #1
    Hi, ich wollte mal fragen was so eure liebsten Humbucker sind :)
    ich habe in meine Jackson RR3 EMG81 eingebaut und überlege nun meine Paula noch ein bisschen aufzurüsten ;) ? wie wärs mit Jeff Beck ? die pickups sollen auf jeden fall ordentlich output haben und mächtig druck erzeugen ;) .
    ich möchte jedoch auf jeden fall keine aktiven tonabnehmer in die paula bauen, also bitte nur gute passive tonabnehmer angeben :)
    mfg pAinkiLLer
     
  2. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 01.06.05   #2
    Duncan SH-6.

    Sehr klar und differenziert. Kein matschen, auch nicht bei tiefen Tunings. Clean klingt er nicht sehr warm sondern richtig typisch Steg-PU. Mir gefällt er sehr gut.
     
  3. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 01.06.05   #3
    Harry Häussel - Tozz
    Harry Häussel - Siggis Fav. Plus
    Harry Häussel - Siggis Fav XL
     
  4. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 02.06.05   #4
    Der SH4 ist für ne Paula IMHO eine sehr gute Wahl. Schöner mittiger, bissiger Sound. Hat schon einen ordentlichen Output, für Metal und verwandte Spielarten sehr gut zu gebrauchen.
     
  5. cedy

    cedy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Glattbrugg /Zürich\
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.06.05   #5
    Wass ist den der unterschied zwischen aktiven und passiven PU's?
     
  6. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 02.06.05   #6
    Aktive Tonabnehmer haben wenig Wicklungen und um deshalb den Output auf normales Maß zu bringen, haben sie einen Vorverstärker eingebaut.

    Dazu wurde schon sehr viel geschrieben, für genauere Infos bitte die Suchfunktion verwenden.
     
  7. -Ape-

    -Ape- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.913
    Ort:
    Hessisch Sibirien, MKK
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    1.988
    Erstellt: 02.06.05   #7
    Ich habe zwar noch nicht alle Humbucker dieser Welt gehört, aber für mich ist der Dimebucker das höchste der Gefühle.
     
  8. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 02.06.05   #8
    ich kann den sh-6 auch nur empfehlen. hab den pickup auch in meiner paula eingenaut und der klingt sehr gut egal ob verzerrt oder clean. vorallem es gibt keine pfeifen oder rückkopplung.

    x-man
     
  9. Chess

    Chess Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.11.03
    Zuletzt hier:
    17.03.13
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    134
    Erstellt: 02.06.05   #9
    Ich kann nur wärmstens den Dimarzio X2N empfehlen, der hat ordentlich Dampf, es kommen aber trotzdem noch gut klingende Sounds raus.
     
  10. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 02.06.05   #10
    Es is eigentlich zwecklos sowas zu fragen da ja fast jeder eine andere Meinung hat, wie man hier auch schön sieht. Es gibt keinen ultimativen Humbucker für eine bestimmte Stilrichtung, es gibt nur TA´s mit verschiedensten Charakteristiken.

    Ich hab auch ne Frage: in welcher Position wird der Dimebucker und der SH-6 verbaut???
    Wär doch vielleicht ne schöne Kombo oder?
     
  11. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.06.05   #11
    jo, das jeder ne andere meinung hat ist mir klar :)
    aber das ist doch gar nicht so schlecht, da kann ich dann selber mal nen bisschen rumtesten und hab nen paar zur auswahl.
     
  12. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.06.05   #12
    ich würde die combo dimebucker , sh4 bevorzugen. nur sind das nicht beides humbucker ffür die bridge ? oder hat einer von euch nen sh4 am hals ? hat überhaupt jemand die combo ;)
     
  13. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 04.06.05   #13
    Ich habe den SH-4 auch und ich finde, der hat schon fast zu viel Output. Wenn man zu kräftig in die tiefen Saiten langt, "übersteuert" mein Amp-Eingang. Ich drehe also immer ein wenig Volume an der Gitarre raus, aber das ist ja eigentlich nicht der Sinn der Sache.
     
  14. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 04.06.05   #14
    ich habe mal die combo invader an der brigde und sh-4 am hals gehört. verzerrt ok aber clean war das nich so besonders. der sh-4 eignet sich doch wohl besser für die brigde position.

    x-man
     
  15. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.06.05   #15
    Meine Empfehlung: Dimarzio X2N.
    Habe den selber und bin mehr als zufrieden damit. Der klingt verdammt fett :rock: und sieht auch verdammt geil aus mit den durchgezogenen pole-pieces (oder wie das heißt :o )!
     
  16. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.06.05   #16
    als neck pickup oder was ?
     
  17. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.06.05   #17
    Ne, der X2N gehört an der Bridge-Position! Dafür ist der auch eigentlich gemacht, glaube ich.
     
  18. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.06.05   #18
    so nebenbei mal, wenn ich nen neck pickup an die bridge setzte oder umgekehrt, kling das dann sehr viel anders ? und wodran liegt das (bestimmt an der schwingung der saiten oder *g*)
     
  19. AnAcOndA

    AnAcOndA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    13.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Im Hier und Jetzt
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    165
    Erstellt: 04.06.05   #19
    Richtig. Am Hals sind die Schwingungen größer. Das führt dazu, dass der Klang dort basslastiger ist, denke ich. Am Steg klingt es hingegen heller und schärfer und mit weniger Bass würde ich sagen.
    Deswegen glaube ich, dass der X2n am Hals etwas "matschiger" klingen könnte, so wie viele andere Humbucker, die für den Steg gedacht sind.
     
  20. pAinkiLLer

    pAinkiLLer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    19.09.08
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Leichlingen (bei Köln)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 04.06.05   #20
    also ich benutze den neck humbucker eigentlich nur wenn ich clean spiele. kann man dieses "gematsche" nicht kompensieren indem man am amp nen paar mehr mitten und höhen reindreht ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping