Die EU, die Menschenrechte und Belarus (Weissrussland)

von LesPaulES, 12.10.07.

  1. LesPaulES

    LesPaulES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 12.10.07   #1
    Hallo
    Aus gegebenem Anlass wollte ich mal fragen, ob, und wenn ja welche Erfahrungen Ihr mit Belarus (Weissrussland) habt und wie Ihr über die Position Deutschlands und Europas zur letzten Diktatur auf unserem Kontinent denkt.

    Ich jedenfalls bin so langsam aber sicher sauer! Da existiert ein unterdrückerisches Regime direkt an der Außengrenze der EU, in dem gefoltert, die freie Rede und Meinung unterdrückt und die allgemeine Freiheit der Menschen aufs massivste beschnitten wird.

    Oppositionelle Politiker werden vor Wahlen inhaftiert, Demonstrationen werden verboten und deren Teilnehmer ebenfalls kassiert etc.

    Ja, selbst Konzerte kann man nicht einfach so abhalten. Lacht nicht... ich habe eine Band mit Austausch-Studenten von dort und ich denke nicht, selbst nach der Zensur, eine Auftrittsmöglichkeit zu bekommen... nennt sich dann vermutlich Versammlung einer Nichtregierungsorgainisation (zieht im Zweifelsfall ja immer)

    Und was passiert? Eigentlich nichts! Die EU hält sich raus, Deutschland hält sich raus etc.
    Mal wird kritisiert, daß es Reisefreiheit geben sollte, gleichzeitig werden die Einreisebestimmungen verschärft. Dann soll aber der Austausch verstärkt werden, damit sich etwas innerhalb der Gesellschaft bewegt :screwy:
    Im Moment kostet ein Visum etwa 50% des Monatseinkommens, Staaten, die in die EU möchten (z.B. die Ukraine) werden gedrängt ihre Grenzen abzudichten.

    Na super, dabei dachte ich, Europa würde andere Werte vertreten...


    Trotzdem kann ich eine Reise nach Belarus nur empfehlen! Sehr nette Menschen, schöne Landschaft und die Chance ein Statement abzugeben!

    Hier noch ein paar interessante Quellen:
    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Belarus/Sicherheitshinweise.html
    www.belarusnews.de eine super Seite mit vielen echten Nachrichten und Interviews, aber auch einem guten Forum mit vielen Tipps zu Reisen etc
    und, damit der Satire genüge getan wird: hier kommt Luka, "liebes Präsident von all of Belarus"... und das hier ist echt und nicht ein polarisierender Komiker:eek:
    http://www.president.gov.by/en/

    Ups, jetzt will er auch ein Atomprogramm... den wird man ja evtl doch recht schnell los, oder?

    Und was denkt Ihr, bzw wie sehen eure Erfahrungen aus?

    Mit jetzt optimistischeren Grüßen

    LesPaulEs
     
  2. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 18.10.07   #2
  3. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 11.12.07   #3
    Hi Django,
    sorry, daß ich mich erst so spät melde. Das Video kannte ich noch nicht, gibt aber einen relativ schnellen Überblick.

    Hast Du einen Bezug zu Belarus?

    Im Moment geht´s ja mal wieder hoch her. Hinrichtungen, während Gespräche mit der EU Stattfanden und die üblichen Aktionen, wobei auf EU Seite doch nochmal mehr Bewegung reinkommt. Vorallem der Sat-TV Sender macht mir Hoffnung, wobei von Staatlicher Seite jetzt die "Empfehlung" kam, doch bitte auf das "komfortablere" Kabelfernsehen umzusteigen.

    Sorge macht mir im Moment die Situation in/mit Russland und die obskure Meldung einer Staatenfusion zwischen Belarus und Russland (Dies und anderes kann man hier lesen )

    Wobei mich immer wieder der Wille der Menschen beeindruckt! Ich hab einfach einen riesen Respekt vor Leuten, die riskieren aus der Uni geschmissen zu werden um ihre Meinung zu vertreten etc!:great:
    Ich hoffe es bringt was. Naja, immerhin sind WIR jünger als DIE aber ewig auf Zeit spielen...

    Grüße

    LesPaulEs
     
  4. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Hi,

    nein ich habe keinen Bezug dahin, ich bin nur ein leidenschaftlicher "Mit offenen Karten" Fan.
    Das mit der Fusion mit Russland klingt nicht gerade vielversprechend. Auch wenn die Menschenrechtslage in Russland etwas besser ist.

    Es grüßt
    Django
     
  5. LesPaulES

    LesPaulES Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Essen und Siegen
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    4.848
    Erstellt: 13.12.07   #5
    Hi

    Ich glaube nicht, daß es zu der Staatenfusion kommt. "Väterchen Luka" würde seine Macht nicht gerne aufgeben und Russland hat so schon genug Einfluß, ohne sich aber um die Probleme kümmern zu müssen.

    Und was die Wahlen in Russland angeht scheint man sich ja einiges beim "kleinen" Bruder abgeguckt zu haben. Eine wirkliche Verbesserung wäre da also auch nicht unbedingt zu erwarten.

    Richtig interessant wird die Frage: was ist, wenn Er nicht mehr ist! Ich denke nicht, daß Luka politisch abgelöst wird, eher "biologisch". Nur hat man ja oft genug sehen können, was passieren kann, wenn plötzlich ein Machtvakuum entsteht.

    Grüße

    LesPaulEs