Die Lasten eines Sängers

von dadu, 15.06.04.

  1. dadu

    dadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.04   #1
    Der hochdramatische Titel kündigt es schon an:

    Laut Literatur soll ja ein Sänger

    - physisch fit sein
    - weitgehend auf Alkohol verzichten
    - nicht soviel Milchprodukte zu sich nehmen
    - nicht rauchen
    - ständig wasser trinken (was wieder mit ständigem pissen verbunden ist :D)
    - koffeinhaltige getränke vermeiden
    - viel schlafen
    - ...


    Das es klassische Sänger zutrifft verstehe ich doch eher, aber im Rock/Pop Bereich denke ich dass da alles in Ordnung is solange es nicht exzessiv wird. Eigentlich denke ich dass sowieso das alles nicht so bedeutend ist, es sei denn man ist auf tour (hat da jemand erfahrungen) oder spielt einige Gigs hintereinander.

    Wollt mal eure Meinung dazu hören, missachtet ihr die Regeln vollkommen, baut ihr eure Stimme darauf auf (was ich nicht wirklich klug finde), haltet ihr das für Blödsinn, seit ihr voll dafür?

    Von mir persönlich kann ich sogar behaupten dass ich ein stimmfreundliches Leben führe, liegt aber nicht daran dass ich panische Angst vor Heiserkeit hab (mein Verhalten hab ich nur insofern geändert, dass ich jetzt süchtig nach Wasser bin :D)
     
  2. damike

    damike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.06.04   #2
    wenn du dir mal rock bands anschaust (z.B. (früher) Metallica) sieht man klar, dass die regeln missachtet wurden... :rolleyes:
     
  3. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 15.06.04   #3
    jo und so singt hetfield heute auch :rolleyes:
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 16.06.04   #4
    Ich versuche auch sehr 'Stimmschonend' zu Leben aber ( Jetzt kommts ;) :

    - Ich bin Raucher
    - Trinke sehr gerne Kaffee
    - Mache keinerlei Sport
    - Schlafe recht wenig

    Ich habe mir allerdings angewoehnt vor Konzerten wenig bis gar keinen Kaffee zu Trinken. Ich kann wirklich bestaetigen das Kaffee Auswirkungen auf MEINE Stimme hat. Allerdings wirklich nur vor Konzerten oder eben Studio.
    So nun das leidige Streitthema rauchen. Ich habe keinerlei Probleme mit der Stimme zwecks Rauchen. Ich habe in den nun doch schon 15 Jahren in denen ich als Metal-Saenger unterwegs bin keinerlei Veraenderungen im negativen Sinn Erfahren was meine Stimme angeht. Zudem hat mein damaliger Gesangslehrer auch gesagt das seiner Meinung nach rauchen sich nicht auf die Stimme auswirkt. Das man weniger Luft hat ist eine andere Sache. Vor dem letzten Gig habe ich aus Langeweile 2 Schachteln geraucht und hatte keinerlei Probleme.

    Worauf ich allerdings achte ist das ich den Abend vor einem Konzert ausspanne und wenn moeglich nicht aus dem Haus gehe. Ich versuche jede Belastung fuer die Stimme so klein wie moeglich zu halten. Irgendwelche Groehlereien sind sowieso immer Tabu ( Fussballstadion etc. ). Zum Glueck habe ich weniger Probleme mit den ganzen Abend unterhalten in Discos etc. Ich denke das ich auch das normale Sprechen mit der Zeit so umgestellt habe das ich entspannter Rede und die Lautstaerke nicht durch pressen erreiche. Aber wie gesagt vor Konzerten Tabu. Ich bin auch bekennender Schaltraeger wenns kaelter wird. Dann so wenig wie moeglich Klimaanlage da das einfach austrocknet.

    Was ganz wichtig ist : Kamilosan Halsspray. Das Wundermittel ansich. Kamille wirkt sich einfach super auf meine Stimmbaender aus. Kamillentee waerend Proben, Konzert ist auch eine feine Sache.

    Dann nach dem Konzert die Schnauze halten und nicht noch ewig rumschreien. Ueberhaupt wenn man 2 Abende hintereinander ran muss ist das einfach wichtig.

    Ich denke einfach das mir das 'Schicksal' eines Kumpels die Augen geoeffnet hat was das angeht. Er war Saenger in einer Coverband was heisst 4 Stunden fast jedes Wochenende. Ihm war alles egal weil er konnte ja gut singen nur hat er sich durch seinandauerndes zusaufen auf der Buehne und sontigem nicht zureckhalten die Stimme fuer immer 'zerschossen'. Der gute Mann ist nun Dauerheiser und das gehtauch nicht mehr weg. Alkohol ist sowieso eine serh gefaehrliche Sache weil man einfach die Stimme nicht mehr kontrollieren kann und somit 'Sachen' macht die einfach schaedlich sind.

    Joo Saenger ist ein Scheiss-Job aber ich liebe es :D
     
  5. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 16.06.04   #5
    Hi -

    ich glaub, die genannten Regeln stimmen schon 100% (für Gesang generell, einschließlich Rock), aber wir sündigen natürlich alle irgendwie.

    Hat wer im TV "50 Jahre Rock" mit Thomas Gottschalk gesehen?
    Da gab es nur 2, 3 Sänger (von den alten Knaben), die noch singen konnten, aber die meisten waren stimmlich doch ganz schön übern Berg, bei gleichem Alter - z.B. Ian Anderson. Schlimm fadn ich Bonnie Tyler, die im Gegensatz zu ihren alten Hits nur noch geröchelt hat, und keinen erkennbaren Ton mehr hervorbrachte.

    Eigentlich müssten Rocksänger noch mehr auf Gesundheit/Fitness achten, da sie nun mal besch... Arbeitsbedingungen haben (Rauch, Lärm, Gestank, Nachtarbeit...).

    Ich jedenfalls übe (als Hobbymusiker) jetzt mit 41 erstmal richtig Singen, und will auch Kaffe und Alkohol reduzieren. Im Grunde ist man ohne Alk immer musikalischer, kreativer und besser drauf!

    Aber der innere Schweinehund...

    Michael Koeppen
     
  6. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 16.06.04   #6
    Im großen und ganzen lebe ich nach den Regeln, d.h. Bin Nichtraucher, trinke keinen Alkohol und keinen Kaffee, versuche zu möglichst genug Schlaf zu kommen...
    Lediglich Milchprodukte esse ich ziemlich viel, bemerke aber auch keine negativen Auswirkungen auf meine Stimme
     
  7. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.06.04   #7
    Findest du das Ian Anderson fruher besser war ? Ich habe leider zu spaet eingeschalten und 'nur' Manfred Mann, Toto ( sorry ich kenn dem seinen Namen nicht :o ) und John Miles gesehen und die waren absolut Top. Anderson hab ich nur in diesem 'Alle zusammen'-Song kurz gehoert.

    Naja Bonnie Tyler hatte schon imemr so eine Roehre und ich fand es ehrlich gesagt sehr geil wie die geroehrt hat. Auf alle Faelle noch maechtig Power dahinter.

    Gutes Beispiel fuer jemanden der seine Stimme ruiniert hat ist Ian Gillan und David Coverdale. Die sind nur noch ein Schatten ihrer selbst.
     
  8. Das Wiesel

    Das Wiesel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.01.05
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #8
    Dass Milchprodukte schädlich für die Stimme sein solln, hab ich noch nie gehört? Wie lautet denn da das Argument?
    Hab aber einen guten Tip: In Bier und Apfelsaft sind angeblich Enzyme drinnen, die den Rachenraum "öffnen" und sich daher positiv auf die Stimme auswirken. Eine Dose Bier vor einem Konzert wird euch die Stimmbänder also vermutlich nicht ruinieren. :)
     
  9. Ingo

    Ingo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    5.06.05
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #9
    ..oder Apfelsaft
     
  10. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.06.04   #10
    Es ist wie bei allem. Wenn mans nicht uebertreibt passiert auch nix. :)
    Ich denk auch es gibt nicht wirklich eine allgemeingueltige Regel ausser vielleicht das man einfach auf seine Stimme achten soll und sie pflegen so wie es mit jedem Instrument eigentlich sein sollte. Ok wir haben das problem daswir nicht einfach ein Neues kaufen koennen ;)
     
  11. dadu

    dadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.04   #11
    milchprodukte sind nicht wirklich schädlich, aber der körper reagiert aus irgendeinen grund drauf indem er viel schleim produziert, was dann wieder störend beim singen is.

    ich denk mal wenn mans am konzerttag bei der milch im kaffee belässt is alles in ordnung, bleibende schäden entstehen sicher nicht, wenn man grad net sehr hohe ansprüche an die stimme stellt, kann mans gleich vernachlässigen


    vielleicht bin ich paranoid, aber selbst 1 bier gibt mir irgendwie ein trockenheitsgefühl (bin sicher leicht übervorsichtig :D), bier kommt nachm konzert, hrhr
     
  12. GrooveMachine

    GrooveMachine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    23.11.04
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Tirol - Ibk
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.04   #12
    alle sänger die ich kenne rauchen und trinken ziemlich viel. der sänger meiner band hat einmal für kurze zeit das rauchen gelassen, er konnte dann aber komischerweise nicht mehr schreien... dann hat er wieder angefangen und es ist wieder gegangen :)
     
  13. Rolli

    Rolli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    12.04.10
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 18.06.04   #13
    ich versuche die Regeln einzuhalten was mir in puncto Kaffee wenig gelingt.

    Aber was die anderen Sachen angeht so habe ich schon einiges verändert seidem ich singe. Stimmschonend sprechen z.B. auf Partys, keine Milch vorm Auftritt, da das zu Verschleimung führt, grundsätzlich keinen Alkohol vor bzw. während des Auftritts dafür ist anschliessend Zeit, Apfelsaft ungezuckert, das Zeug wirkt Wunder, die Säure im Apfelsaft löst den Schleim.
    Das Kamillosan-Spray muss ich unbedingt mal testen.
    Aber das wichtigste für mich ist das Warmsingen. Kalte Stimmbänder und Muskeln führen bei hohen Tönen am Anfang sehr schnell zu Heiserkeit weil man sich so anstrengen muss um die Töne zu schaffen, dass man leicht in´s Pressen gerät.

    Fazit: Es bringt auf jeden Fall was sich an die Regeln zu halten. Ob das für jeden sein muss weiss ich nicht. Aber für mich ist es notwendig. Wenn ich 4-5 Stunden am Abend Cover singe, dann brauch ich das volle Potenzial was die Stimme hergibt und jede Rregelverletzung verringert dieses Potenzial am Abend.

    Gruss
    Rolli
     
  14. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 19.06.04   #14
    Hi -

    es hilft, sich mal die Mechanismen klarzumachen (bzw. erklären zu lassen
    --> gutes Buch: Alan? Baxter "The Rock-n-Roll Singers Survival Manual" - ist aber in Englisch; z.B. bei Amazon.de)
    - Kaffe trocknet aus (dehydriert)
    - Alkohol trocknet aus; das merkt man, wenn das Bier deutlich das Pissen anregt :D ; dieses Wasser wird dem Körper entzogen, und die Stimmbänder sollen ja möglichst immer schön feucht bleiben
    - klassische Sänger trinken am liebsten Wasser, viele einfach nur Leitungswasser (--> Forum www.gesang.de)

    es geht also nicht um Lehrbuchregeln, sondern um körperliche Tatsachen.

    Tja, wer unbedingt wie Tom Waits oder Bonnie Tyler klingen will, kann natürlich machen, was er will :o

    Michael
     
  15. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 19.06.04   #15
    Lemmy von Motörhead muss täglich ne Flasche Whiskey trinken damit seine Stimme so bleibt wie sie ist, steht zumindest im Plattenvertrag ^^.
     
  16. SpLiNtEr

    SpLiNtEr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    14.11.05
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.06.04   #16
    Ich find bei Rock Bands gehört Alkohol auf jedenfall dazu! :D
     
  17. TieflandMufflon

    TieflandMufflon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    3.02.14
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 21.06.04   #17

    die frage is: wo zum henker hassu die regeln gefunden?
    davon hab ich noch nie wat gehört...
     
  18. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.06.04   #18
    Stehen eigentlich in jedem Gesangtraining-Buch oder wenn du einfach mal im Internet rumstoeberst und dir ein wenig Wissen aneignest was Gesang, Stimmbaender etc. angeht.
     
  19. dadu

    dadu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    12.02.05
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.06.04   #19
    großteils aus mark baxters "rock n roll singers survival manual", kanns sein dass sogar grad das buch in dem thread erwähnt wurde? Und interessant ist auch noch "pro secrets of heavy rock singing", da sprechen die stars selbst wie sie sich in form halten.
     
  20. snoque

    snoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    2.08.11
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.06.04   #20
    oi ich trag ab jetzt nur noch schal ;-) und versuch weniger zu rauchen...ää kaffee trink ich eh nicht aber ich mag gerne müsli mit milch....jaja
    @dadu könntest du da vielleicht kurz mal das wesentliche hier reinschreiben?? oder sprengt das den rahmen??
     
Die Seite wird geladen...

mapping