Die leiseste CD

von Siegfried Zynzek, 20.11.05.

  1. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 20.11.05   #1
    Hallo,
    am Wochenende war ich in einem Second-Hand-Musikladen, und habe mir im Bereich "New Klassik" die CD von Giya Kancheli geholt. Titel: Abii Ne Viderem

    Es sind vorzüglich anzuhörende Aufnahmen vom Stuttgarter Kammerorchester.

    Leider ist die CD extrem leise ausgesteuert. 95% der Aufnahme spielt im Pianissimo, unterhalb von -60 dB.

    Finde ich ehrlich gesagt nicht so gut. Man muß so ziemlich laut aufdrehen, und hat statt der 16-Bit-Quantisierung (einer normalen CD) vielleicht gerade einmal 8 Bit verfügbar.

    Die Aufnahme bewegt sich - bei normaler Abhörlautstärke - fast an der Hörschwelle.

    Nun ja, eine Erfahrung reicher ...

    Viele Grüße
    Siegfried Zynzek
     
  2. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 22.11.05   #2
    nunja.. die Aufnahmetechnik gehört wohl zum kompositorischen Konzept..Zitat : "Aus Musik entsteht Stille", sagt Kancheli, "und zuweilen wird die Stille selbst zur Musik. Eine solche Stille zu erreichen, ist mein Traum." Nichts weiter, nur hören.""..
     
  3. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.12.05   #3
    je größer die dynamik sein soll, desto leiser wird es durchschnittlich werden. du kannst die cd ja nicht einfach lauter machen, dann würde es ja bei den peaks kratzen. wenn dus also lauter haben willst musst du die lautstärke angleichen, also die peaks glätten sprich komprimieren -> dynamikverlust. das ist für klassische stücke oft tötlich, die sehr von dynamik leben, im gegensatz zu den modernen rock pop aufnahmen, die einfach nur laut sein wollen.
     
  4. Houellebecq!

    Houellebecq! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    27.10.11
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    867
    Erstellt: 29.12.05   #4
    lol, hat noch keiner den nahe liegenden running gag gebracht?
    John Cage: tacet 4'33'', das bekanntlich aus 4 min 33 sec Stille besteht (dass das Stück 3 Sätze hat und offiziell eine Komposition für Klavier ist, muss man an der Stelle wohl dazu sagen...):great:
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 31.12.05   #5
    Ja, kenn ich, das kann ich auch spielen. :D
     
  6. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 31.12.05   #6
    ich auch xDD :D
     
  7. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 01.01.06   #7
    Wie ich leise CDs hasse! Und resultierende Mp3s, die mir beim Trackwechsel einen Hörsturz verursachen...
     
Die Seite wird geladen...