Die Perfekten Saiten für Jazz

von sgler, 15.10.04.

  1. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 15.10.04   #1
    Ich suche Saiten für meinen Fender Highway Jazz Bass. Ich spiele hauptsächlich Jazz (Big Band), bin aber auch ein Gelegenheitsslapper. Welche Saiten könnt ihr mir empfehlen? Danke.

    Gruß
    Sgler
     
  2. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 15.10.04   #2
    Bevor Heike mal wieder mit einen brillianten Kurzvortrag über Saiten zuschlägt, möchte ich dir diese zwei Saiten empfehlen:

    http://www.martinsmusikkiste.de/cgi-bin/osmusic/front/os.cgi?func=det&wkid=20536540383902316&rub1=SAITEN&rub2=BASS,THOMASTIK&artnr=2909&pn=&sort=&partnr=JF344&all=

    http://www.netzmarkt.de/thomann/ghs_ml3045_prodinfo.html
     
  3. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 16.10.04   #3
    Vor allem bin ich mit den Vorschlägen nicht einverstanden :( Vor allem Flatwounds und Roundcore, geschweige beides zusammen wie bei Thomastik, und Slappen, das klingt schauderhaft und ist auch vom Spielgefühl her eine Zumutung. Boomers ginge zwar so als Allzweck-Saite für alles außer Metal (also Punk, Funk, Rock, Fusion, Jazz, Blues, Country, Reggae) durch, an Allzweck-Saiten hätte man aber auch an D'Addario XL denken können, die mit fleischigem Bass, fetten Mitten und halbwegs Brillanzen (bei bester Balance und angenehmem Gefühl unter den Fingern) den etwas solideren Bereich abdecken (also so ziemlich alles außer Metal und Punk), spezifischer wäre m.E. aber vor allem an Thomastik-Infeld Power Bass zu denken, die einen erblühenden, etwas an Kontrabaß erinnernden Bass haben, knurrige Mitten, reichlich Brillanzen, trotzdem sehr rund und punchy sind, für Pizz, Pick, Slap & Tap gleichermaßen allererste Wahl.
     
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 16.10.04   #4
    Ups, falscher Link...wollte natürlich auf die Power Bass verlinken. :D
     
  5. sgler

    sgler Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 16.10.04   #5
    Wow. Nur posts von Mods. Danke an Heike, musste mir den Post erst 2 mal durchlesen bis ichs verstanden hab. Trotdem danke!
     
  6. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 16.10.04   #6
    Mir ist nochwas eingefallen, ehe ich immer nur dasselbe anpreise... geh' mal auf die Download Zone und lade den E-Bassaitenkatalog herunter. Der Text über die Thomastik-Infeld Superalloy Round Wound Hexcore liest sich m.E. sehr vielversprechend, wenn man etwas dunkleres als Power Bass haben will, das sich aber auch gut slappen und tappen läßt.
     
  7. Jazzbasser

    Jazzbasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    5.01.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 16.10.04   #7
    Ich würde Rotosound nehmen ...
     
  8. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 17.10.04   #8
    Und warum?
     
Die Seite wird geladen...

mapping