Die Perfektion----gibt es eine Grenze nach oben hin??

von Chrisn12345, 06.02.07.

  1. Chrisn12345

    Chrisn12345 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 06.02.07   #1
    Hallo,

    wollt mal wissen, ob es euer Meinung nach eine Perfektion im Gitarre spielen gibt?
    Ist man irgendwan an einem Punkt wo man alles kann? Oder gibt es IMMER noch was zu lernen und zu verbessern?
    Und wo wäre dieser Punkt?
    Was würde euer Meinung nach die absolute Perfektion darstellen?
    Was muss man können.
    Und nicht nur technische Fahigkeiten sondern auch theoretisches Wissen....was impliziert alles das absolute Wissen?

    Danke für eure Beiträge
     
  2. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Gegenfrage:

    Gibt es überhaupt von irgend Etwas die absolute Perfektion ?

    Was ist z.B. mit der absoluten Reinheit ?
    [Anm.d.R.: In dem Moment wo wir die absolute Reinheit erreicht hätten würden - inkl. die Vernichtung aller Bakterien - wäre es unser Untergang
    --> Grund: Symbiose]

    Was ist mit der absoluten Technologie ?
    [Wer garantiert uns, dass danach niemand auch nur einen einzigen winzigen Fehler finden und auf Grund dessen eine bessere entwickeln wird?...]

    Was ist mit der absoluten Leere ?
    [Gibt es einen Ort der nichts enthält ? Weder Materie noch Antimaterie ?...]

    Gibt es die perfekte Schönheit ?
    [Ist die Definition der Schönheit überhaupt objektiv messbar ?]

    Und was ist mit Fehlern ?
    [Gibt es den perfekten Prozess ? Kein Fehler bis in die Unendlichkeit ? Eine Abweichung von 0% ??
    Wer garantiert mir, dass niemals ein Fehler passieren wird ???]


    Ich glaube, dass Du die gestellte Frage selbst mit NEIN beantworten kannst.


    [PS: In diesem Text ist ein winziger Fehler enthalten..
    .. da stellt sich natürlich auch die Frage: Gibt es den perfekten Brief ??? ;) ]
     
  3. ziggypop

    ziggypop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.864
    Erstellt: 06.02.07   #3
    „Ich habe nicht das Gefühl, bisher ein Album produziert zu haben, das mein volles Potential auf der Gitarre wiederspiegelt.“ Steve Vai nach seinen bisher 8 Solo-Alben(!)

    nachzulesen unter gitarrist.net: Steve Vai

    Damit dürfte deine Frage ersteinmal beantwortet sein...
     
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Das wäre dann absolute Perfektion, wenn man wirklich alles spielen kann und alles über Musiktheorie weiß. Auch wenn es so wäre, wäre es dann perfekt? Ich denke nicht, denn es gibt immer etwas neues. Ich glaube nicht das man es bis an ein bestimmtes Ziel perfekt spielen oder wissen kann. Man kann sich perfektinonieren, aber so ist man noch lange nicht perfekt.
    Schließlich hat auch jeder seine individuellen Stärken und Schwächen im Spielen, von daher schon alleine wird es nicht machbar sein. Auch in der Musiktheorie kann man nicht alles wissen, weil es ein weitgefächertes Gebiet ist.

    Wenn alles perfekt wäre, wäre die Welt mit Sicherheit langweilig. Das ist wie im Leben und genau so ist es mit dem Spielen auch, man lernt nie aus. Es wird immer unbekanntes Terrain geben (die Tiefen des Ozeans, der Kosmos, der Klimawandel...), es gibt immer neue Wege die man gehen kann/muss um etwas neues zu erfahren.;)

    Ich beantworte demnach mit einem: Nein. :)

    PS: Die Welt steckt voller Fehler. Vielleicht enthält mein Text auch Fehler. ;)
     
  5. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 06.02.07   #5
    Schaut Euch mal den Film: "Die Frauen von Stepford" an.
    Danach habt ihr eine etwaige Vorstellung, was Perfektion sein bzw. ausrichten kann.
     
  6. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #6
    @Kaylessa: Ja, es ist einer drin ;) weiss schreibt man mit ss

    @Topic: Ich glaube rein theoretisch könnte man TECHNISCHE Perfektion an der Gitarre erreichen, aber MUSIKALISCHE Perfektion existiert IMO einfach nicht.
     
  7. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.07   #7
    Servus,

    die Frage" Was ist die absolute Perfektion?" ist doch insofern nicht zu beantworten, als dass man es definitv nicht weiß!:great:
    Es wird wahrscheinlich immer mal wieder Leute geben, die ihr Instrument beherrschen, wie kein anderer und sich so von der Masse abheben. Ich denke, dass kein Musiker, der ein bisschen nachdenkt, seine Fähigkeiten als perfekt bezeichnen würde. Es gibt immer neue und weitere Dinge, die man erreichen möchte und wonach man strebt...:)
    Um Perfektion zu erreichen,..mühen sich einige ab, ja,...aber die Frage ist,., wie Du sie schon gestellt hast,.."was ist die absolute Perfektion?"..Aber, wie gesagt,..es wird immer wieder Leute geben, die durch ihr Können die Messlatte immer höher setzen..sodass man (aus meiner Sicht) diese Frage nicht beantworten kann..:great:

    MFG
     
  8. deeper_purple

    deeper_purple Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    29.12.11
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    418
    Erstellt: 06.02.07   #8
    mh... bei deinem text, mein guter, kommt bei mir irgendwie endzeitstimmung auf! :D
     
  9. pLeEx

    pLeEx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    81
    Erstellt: 08.02.07   #9
    Auch da ist ein Fehler drin :). Weiß schreibt man nämlicht nicht mit 'ss' sondern mit 'ß'.
    Zum Topic:
    Absolute Perfektion ist eine Utopie. Allein aus mathematischer Sicht kann man wohl kaum auf eine Milliardenstelsekunde genau im Takt spielen. Wobei die Zahl die ich jetzt einfach mal Milliardenstelsekunde genannt habe, gegen unendlich strebt. 'Perfekt' heißt soweit ich weiß soviel wie 'vollendet' bzw. 'endgültig fertig', und dass ist ein Zustand, den man praktisch gesehen niemals erreichen kann.
     
  10. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 08.02.07   #10
    Ich erinnere mich an einen Beitrag über Paco de Lucia. Da wurde berichtet, dass er eine ganz bestimmte Stelle in einem Werk nicht nach der Vorlage spielen kann und deshalb gezwungen ist, diese Stelle anders oder langsamer als angegeben zu spielen. Also selbst ein Virtuose wie de Lucia steht da noch vor Herausforderungen.
    Im Übrigen denke ich, dass sich Perfektion nicht in der Fingerfertigkeit oder dem theoretischen Wissen erschöpft, sondern auch und vor allem im musikalischen Ausdruck.
     
  11. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 08.02.07   #11
    Und gerade der kann per Definition nicht perfekt sein, denn wäre er perfekt, dann gäbe es nichts anderes, sondern nur den einen, richtigen Ausdruck. Das dem nicht so ist, ist wohl selbstverständlich.

    Ich denke, dass man auf der Gitarre keine technische Perfektion erreichen kann. Schon alleine wie man greift, kann nie perfekt sein, weil es dann reproduzierbar sein müsste. Es mögen minimale Veränderungens ein, aber wie Padel86 schon gasagt hat, Abweichungen sind keine Perfektion.

    Des weiteren finde ich, dass wir froh sein sollten, dass es keine Perfektion gibt. Denn wenn sie einmal erreicht ist, wofür sollten sich dann andere noch anstrengen? Wenn kein "besser" mehr gibt?
    Außerdem ist doch gerade die "Nichtperfektion" das, was einen Künstler und Gitarristen so einzigartig, unverwechselbar und genial machen kann.
    Perfektion ist eine Illusion und das ist auch gut so.
     
  12. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 09.02.07   #12
    Ganz einfach gesagt glaube ich dass es allein der Subjektivität und der Offenheit für Veränderungen wegem, die jeder Form von Kunst innewohnt, Perfektion nicht erreicht werden kann. Technische wahrscheinlich aber die allein ist praktisch wertlos.
     
  13. JoeJackson

    JoeJackson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    188
    Erstellt: 16.02.07   #13
    Bei den Drums wäre absolute Perfektion, absolut im Timing zu spielen, immer gleich auf die Drum zu schlagen usw. - also Drum-Computer-like... (ausgenommen Programme, die Fehler mit Absicht einbauen).

    So ... jetzt hör dir mal sowas an und du wirst merken - "es ist unglaublich langweilig".
     
  14. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 16.02.07   #14
    das heißt aber nur dass steve vai bisher nie SEIN (für seine momentanen fähigkeiten )perfektes album produzieren konnte.... außerdem hat das nichts damit zu tun ob er oder jemand anderer perfekt spielt bzw. jemals perfekt spielen wird oder ob perfektion überhaupt existiert (im musikalischen sinne):p........
     
  15. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 17.02.07   #15
    Ich denke der mensch hat eine rein anatomische Grenze... Zumindest gegenüber Geschwindigkeit...

    Irgendwann machen deine Muskeln die Geschwindigkeit einfach nicht mehr mit, weil sie es rein physisch nicht können.

    Klar geht es nicht nur speed aber wir sind nunmal Geschöpfe aus Fleisch und Blut und genauso wie wir keine 100km/h schnelle laufen können, gibt es auch hier rein physische Grenzen. Sowohl im Kopf als auch in den Fingern.
     
  16. Refused

    Refused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    279
    Erstellt: 17.02.07   #16
    "Wenn du glaubst, du bist perfekt, fängst du an, immer das gleiche Lied zu spielen."

    Was könnte denn der perfekte Gitarrist?
    Er könnte sämtliche Musiktheorie auswendig, jeden Griff und jede Tonleiter. Dazu wäre er genial genug, noch alle weiteren Tonleitern, die möglich sind, zu erfinden (Steve Vai hat erst eine neue erfunden). Er würde genug Platten produzieren, dass du nie fertig wirst mit hören. Er würde jeden Stil perfekt beherrschen und jedes einzelne Lied würde trotzdem auch alle Anhänger anderer Richtungen restlos begeistern. Er wäre unglaublich innovativ und würde neue Spieltechniken ohne Ende erfinden. Dazu würde er eine Bühnenshow ohnegleichen machen.

    Das geht einfach nicht! Musik ist Kunst und damit Geschmackssache. Und man kann nicht jeden Geschmack treffen.
    Rein technisch perfekt zu sein geht auch nicht. Es kommen immer wieder mal neue Spieltechniken auf. Falls der Anschlag auch zur Spieltechnik gehört: Man kann allein mit der Schlaghand sehr viele verschiedene Sounds erzeugen und das ist dann schon wieder Geschmackssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping