Die richtigen Pleks (billig?)

von Stereo, 14.06.08.

  1. Stereo

    Stereo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #1
    Hallo,

    ich wollte Fragen, ob billige Pleks auch gut sind. Die Planet Waves haben mir gefallen, aber ich würde gerne weniger bezahlen.

    Danke im Vorraus
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 14.06.08   #2
    Gut oder nicht - diese Frage kannst nur Du beantworten. Ein Plektrum sollte

    # gut in der Hand liegen
    # das Gitarrespiel angenehm unterstützen
    # belastbar sein (hängt jedoch sehr von dessen Stärke und der jeweiligen Spielweise ab)

    Wenn diese Punkte erfüllt sind, würde ich einem Plektrum das Prädikat "gut" geben. Ob es den Preis Wert ist, den ein Händler dafür verlangt, ist aber wieder eine andere Frage. Im Preisbereich bis 0,80 EUR gibt es so viel Auswahl, dass Du da locker fündig werden solltest. Oder ist Dir das schon zu teuer?
     
  3. Quax

    Quax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 14.06.08   #3
  4. Stereo

    Stereo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #4
    Danke Leute. Ich hab halt echt wenig Geld und Pleks nutzen sich ja auch ab (wie Saiten) und ich kann mir nicht jeden Monat neues Zeug für insgesamt 40 Euro Leisten...

    Aber Danke euch, jetzt hab ich einen besseren Überblick.
     
  5. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 14.06.08   #5
    gibt auch picks die fast ewig halten, zb.b http://www.tone-toys.com/de/Edge_Carbon.html (meine absoluten lieblingspicks) und mit 50 cent pro stück auch nich wirklich teuer sind. am falschen ende sparen sollte man auch bei picks nich. auf den spielkomfort und vor allem das gefühl kommts an.
     
  6. -P-

    -P- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    557
    Erstellt: 14.06.08   #6
    Wieviel Pleks u. Saiten brauchst du denn im Monat, dass du auf 40 EU kommst???
    3 Satz DADDARIO-Saiten gibt´s für 12.30 EUR, Pleks ab 20 Cent.

    Bei Pleks würde ich schlicht und ergreifend das kaufen,
    was mir am besten gefällt und womit ich gut zurecht komme.

    Mein Tip ebenfalls: schau mal bei tonetoys.de. Dort gibt es derzeit Pleks ab 19,9 Cent!
    Dort findest du auch jede Menge guter Infos zu den verschiedenen Pleks.
    Ich kaufe öfter schonmal neue Modell zum testen.
    Kann man sich manchmal kaum vorstellen, was das für Unterschiede in der
    Handhabung und im Klang sein können.
    Von daher: testen und kaufen was gefällt.
     
  7. aZjdY

    aZjdY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.07
    Zuletzt hier:
    4.10.15
    Beiträge:
    4.180
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    10.921
    Erstellt: 14.06.08   #7
    Ich kann nur Dunlop Jazz III empfehlen, man muss sich zwar an die Größe anfangs gewöhnen weils doch viel kleines ist als normale Pleks aber dann will man es auch nicht mehr hergeben. Spiele es mit 1,38mm Stärke :great:
     
  8. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 14.06.08   #8
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 14.06.08   #9
    ich habs gewusst.... Stereo veräppelt uns alle ... nach seinem Thread "was ist besser - billige oder teure Gitarre?" kam der "Sind teure Kabel besser als billige?", in welchem ich mich fragte, was als nächstes käme (meine Vermutung war "billige vs teure Pleks) und nun macht er auch noch tatsächlich so einen Thread auf....

    MannMannMann



    https://www.musiker-board.de/vb/e-g...lternative-zur-ibanez-grg170dx-100-170-a.html

    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anf-nger/276268-wie-wichtig-ist-ein-gutes-kabel.html
     
  10. Stereo

    Stereo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #10
    Ich veräppelle niemanden. Ich hab nur einfach kein Geld und versuche rauszufinden wo ich am besten sparen kann...
     
  11. Chris85

    Chris85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    110
    Erstellt: 14.06.08   #11
    Is doch klar, am Muss-sofort-haben musst du sparen ;). Ich hab wirklich sehr lange auf meine Gitarre und meinem Amp gespart, und als student muss ich jeden euro auch 2mal umdrehen. Spar nicht am Material, das bereut man nur.

    Sei einfach geduldiger ;).

    P.S: Mein ersten pic hab ich heute noch, trotz täglichen spielens.

    P.P.S: Der billigste Pick ist natürlich der Daumen.
     
  12. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 14.06.08   #12
    Pleks sind einfach Geschmacksache. Ich mag die Dunlop Dinger am liebsten, 08/15 Plastikdinger z.B. von Thomann für 20 Cent sind auch ok. Nach 2 Wochen ist der Werbeaufdruck zwar weg, aber das ist eh eher ein Vorteil. Bei mir hält irgendwie auch jedes Plek fast ewig, da verliere ich eher mal eines.

    Kannst dich per Plek ja auch etwas motivieren:
    https://www.thomann.de/de/tenacios_d_the_pick_of_destiny.htm

    :)
     
  13. pilot-of-faith

    pilot-of-faith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.599
    Erstellt: 14.06.08   #13
    Toller Tip Xanadu :screwy: mit dem Pick muss man ja nicht wirklich spielen können um die Macht zu haben. Du hast echt einen am Appel nem Anfänger sowas vorzuschlagen! :eek:











    :D:D War jetz natürlich nur Scheiß! :p:p
     
  14. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 15.06.08   #14
    Stereo
    zu dem Thema hab ich dir in einem deiner anderen Traids schon die Antwort gegeben.
     
  15. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.623
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    12.810
    Erstellt: 15.06.08   #15
    :D
    Picks sind Picks, die Tenacious D Dinger sind halt ein Gag, ein bisschen Aufdruck und ein bisschen abgeschliffene Seiten, mehr ist das ja nicht. Sonst unterscheiden die sich gar nicht von normalen "multistärken" Picks, die übrigens auch in diesem Preisrahmen liegen (90 Cent pro Stück).

    Wie gesagt, 20 Cent bis 30 Cent sollte man Gitarrenspieler doch schon für ein 08/15 Pick übrig haben, sonst muss man halt dafür hungern... :rolleyes:
     
  16. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 15.06.08   #16
    Weil's hier ja um billig geht:

    Um Mindestbestellwert bzw. Bestellmenge für kostenfreien Versand zu erreichen, muss man bei den geringen Plektren-Preisen ja palettenweise bestellen. Welcher Online-Shop hat für diese kleinpreisigen Bestellungen denn die niedrigsten Versandgebühren?
     
  17. ~*MetalQueen*~

    ~*MetalQueen*~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    133
    Ort:
    nähe Heilbronn (B-W)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 15.06.08   #17
    Ich spiel mit den Jim Dunlop USA Nylon 73mm. Pro Stück zahlt man da ungefähr 20 oder 30ct (bin mir aber nimmer ganz sicher ^^). Liegen auch super in der hand und rutscht nicht soleicht weg wegen der hervorstehenden Schrift un den Antirutschpünktchen :D

    Die Tenacious d Picks sin echt geil xD. Muss man sich wenigstens net um eins streiten was dann später auseinadern bricht :p
     
  18. Down Under

    Down Under Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    6.02.13
    Beiträge:
    2.282
    Ort:
    Rainbow Bay
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    13.265
    Erstellt: 15.06.08   #18
    Ich spiele im Regelfall

    Dunlop Jazz 3

    gibt es beim großen T auch im Familienpack.

    Da die Pleks aber ziemlich robust sind hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung was sie kosten.
    Man gibt so viel Geld für blödsinn aus, da sind 2€ im Monat für Pleks wirklich nicht schlimm meine Meinung.
     
  19. SirSiggi

    SirSiggi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    7.11.14
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.06.08   #19
    [​IMG]

    much luv!

    Ich spiel die Dinger ewig, das macht sie dann auch günstig. Macht ja nichts wenn die Spitze ein wenig runter ist, im großen und ganzen bleiben die trotzdem immernoch gut spielbar. Und die Dinger rutschen nicht. Bei anderen Picks hab ich immer das Gefühl das sie mir gleich davongleiten und Nylon oder Plastik fühlt sich eh doof an.
     
  20. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 16.06.08   #20
    hi!
    auch wenn ich noch noch LANGE nicht alle pleks ausprobiert habe, rutschten bei mir bisher eigentlich alle pleks ausser den schon angesprochenen dunlop nylon pleks nach kurzer spieldauer aus der hand.
    es ist eben geschmackssache. die nylon pleks sind eben was weicher bzw. labriger, aber auch die gibts mit 1 mm stärke, beginnend von 0.60 mm.
    ich hab mich langsam hochgearbeitet :D
    für präzises picking braucht man eben > 0.60 mm... die 1 mm pleks sind wirklich gut: man kann gut picken und trotz nylon-material klingt das ganze nicht so aufgeweicht, sondern noch richtig stramm.

    sobald du ein pleck ausprobiert hast, solltest du eigentlich wissen worauf du wert legst und das dann beim nächsten kauf beachten. bei mir dürfen die dinger nur nicht wegflutschen und ZU steif sein => dunlop nylon 1 mm (schwarz), kostenpunkt 39 cent.

    bin auch der meinung, dass du dir einfach mal für 2 euro (komm schon so viel wirst du doch noch haben, oder?) einzelne plecks zulegst und rumprobierst. die investition ist als nahezu einmalig anzusehen, da die meisten pleks ja fast ewig halten, erstrecht wenn du 5 verschiedene benutzt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping