Die Saitenfrage Hanabach, La Bella, ... ?

von Rumba Improvisada, 01.03.04.

  1. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.03.04   #1
    ich hab mir die hanabach flamenco schwarz geholt, weil mir der sound dieser "normalen" nylon saiten gar nicht gefällt denn der ist mir viel zu "dumpf" und zu unklar. nun musss ich aber sagen, dass sich der sound auch nicht mit den hanabach saiten besser anhört...

    liegt es daran dass es nur medium tension ist ?

    eigentlich habe ich die saiten nur geholt, weil sie mir hier empfohlen wurden, und ich sonst auch keine ahnung von saiten habe (hatte vorher nur augustine und daddario gespielt)

    jetzt überleg ich mir die la bella extra hard zu kaufen...
     
  2. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.03.04   #2
    Ich weiß nicht wie das mit den Hanabach ist. Aber Labella sind auf jeden Fall besser. Die sind für spanische Sachen gemacht. Sollte eigentlich spitze klingen mit denen. Zumindest ist es bei mir so..
     
  3. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.03.04   #3
    naja die saiten von hannabach heissen ja "flamenco" ... denkmal dass die auch für spanische sachen gemacht sind...

    trotzdem hörn die sich nicht so ganz spanisch an.... die farbe ist aber ein augenschein: rot
    sieht fantastisch aus...
     
  4. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.03.04   #4
    Soweit ich mich erinnern kann hat mir mein Lehrer von den Hannabach Saiten erzählt. Er hat gemeint, dass sie nicht so schlecht sind aber Labella sind um einiges besser. Und er spielt sehr viel spanische und Flamenco Sachen und hat auf allen sienen gitarren Labella oben, und er hat ca 6 gitarren. Das ist jetzt nur ein Bsp, das muss nicht heißen, dass es dir gefällt. Mich hat er jedenfalls angesteckt. Ich werd nie wieder andere Nylon Saiten auf meine Git rauf tun :D

    Ich kann dir nur raten dir die mal zu kaufen, so teuer sind die dinger ja nicht. Und Nägel lass dir auch wachsen. Klingt dann sofort um eineiges "spanischer" ;)
     
  5. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 01.03.04   #5
    davon kannst du mal ausgehn' ;) ...echt mit fingerkuppen zu spieln bringst überhaupt nicht...

    k, hab mir die la bella "2001" extra hard tension gekauft. waren billiger als meine jetztigen hannabach...

    hey paco de lucia sol LUTHIER spielen...kennt jemand diese marke ? ist die wirklich so gut ?
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 01.03.04   #6
    Es ist dabei zu bedenken, dass sich Flamenco-Gitarren von "normalen" Konzert-/Klassikgitarren unterscheiden. Erstere klingen nämlich lauter und härter!
     
  7. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 02.03.04   #7
    lol
    bin auch noch linkshänder :D

    wahrscheinlich gibts gar keine flamencogitarren für linkshänder oder ? :(

    da geht ein traum zu nichte!
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.03.04   #8
    Oh doch. Es gibt Flamencogitarren für Linkshänder sowie es auch Saiten, Plektren, Gitarrenkoffer, Noten, Tabs, Stimmgabeln, Stimmgeräte, Kabel und Politur für Linkshänder gibt. :evil:
     
  9. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 03.03.04   #9
    hm...ich hör da nen winzigen ton sarkasmus heraus. ich finde es extrem wichtig die gleichen voraussetzungen zu bekommen wie ein rechtshänder und ne rechtshänder einfach umzuspannen wird meinen anforderungen einfach nicht gerecht.
    ps: versuch doch einfach mal ne leftygitarre auf rechts umzuspannen. mal sehen ob du damit zufrieden wärst.

    ich erwarte nicht dass es 1000 verschiedene modelle gibt aber wenn ich eine bestimmte sorte von gitarre (bei e-git gehts ja noch...aber bei klassik wirds schon eng) spielen will und das nur nicht spielen kann weil es dafür angeblich nicht den markt gibt, find ich es einfach scheisse.
     
  10. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 04.03.04   #10
    ich habe die la bella extra hard tension 2001 gekauft, ich dachte extra hard tension bedeutet dass die saiten straffer gespannt sind `?????
    aber die waren sogar noch wabbeliger als meine jetzigen hannabech medium tension (flamenco)

    ich will wirklich saiten die ULTRA-hard auf dem griffbrett liegen, ist ja eh nur konzertgitarre....wo bekomm ich solche saiten ???
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.03.04   #11
    Bei einer A ist das doch relativ unkritisch, sofern es eine ohne Cutaway ist und ohne Schlagschutz. Mit den Sattelkerben dürfte es keine Probleme geben. Einzig der Steg. Bei manchem Modellen sitzt der durchgängige Saitenreiter gerade, bei jedoch anderen minimal schräg. In diesem Falle müsste die Oktavreinheit geprüft werden.

    Dann klingt die Gitarre aber noch nicht ultrahart. Das Holz kannst du mit der Saitenstärke nicht überlisten.
     
  12. orpheo

    orpheo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    15.03.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.04   #12
    du kannst eine "normale" flamenko gitarre nehmen und die saiten so aufziehen wie du sie brauchst, achte nur darauf daß die einlegeteile am steg und sattel für linkshänder geeignet sind. kannst sie gegebenenfalls austauschen. den Schlagschutz kannst du ja auch sekber drazfkleben. vielleicht sollte ich auch mal die labella probieren bisher dachte ich das sei eine billigmarke.
    nicht verzagen wer will kann
     
  13. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 05.03.04   #13
    die meisten a-gitarren besitzen aber so einen schrägen saitenreiter.
    außerdem hat meine alte rechtshänder akustik geschnarrt als ich die umgespannt hatte. und oktavreinheit kann man gleich vergessen, nach meiner erfahrung. da müssen schon extrem viele faktoren zusammenkommen die alle vom "glück" abhängen.
    die sattelkerben müsste man machen lassen. das ginge glaub ich...
     
  14. XkZ_mister_111

    XkZ_mister_111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.04   #14
    hm, ich hatte mal diese silver special saiten von hannabach die find ich eigentlich ziemlich gut. habe jetzt wieder diese normalen schwarzen von hannabach drauf aber das zeugs is nach 2-3 wochen fertig runtergespielt. :D

    und für die oberen drei hab ich mir die carbon dinger da geholt, auch von hannabach.

    da kost nen kompletter satz 20€ man das is pervers! :shock:
     
  15. Rumba Improvisada

    Rumba Improvisada Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 08.03.04   #15
    was ist der vorteil von carbon ? und was für materialien gibt es nocht ?

    und wo ist der unterschiden zwischen : "wounded" und "plated" ?
     
  16. XkZ_mister_111

    XkZ_mister_111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.04   #16
    @Rumba Improvisada: frag mich jetzt net aber ich glaube dass die carbon dinger mehr vibrieren und dadurch das holz mehr vibriert, ich weiß es allerdings net so genau. der sound is halt kräftiger als mit normalen
     
  17. orpheo

    orpheo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    15.03.04
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.04   #17
    ich habe lange zeit mit carbon gespielt wenn du gerade in den höheren lagen wert auf bundreinheit legst machen carbon saiten was aus, das material ist dichter, schwerer durch das herunterdrücken der saite spannst du die saite ja immer etwas, carbon ist dagegen unempfinlicher. sie haben etwas klareren sound meine klang damit fast wie stahlsaiten. ich steh inzwischen aber mehr auf den warmen nylon sound auch die flamenko sachen klingen (find ich )authentischer. klassik ist aber mit carbon durchaus ausprobierenswert.
    was aber wirklich mehr ausmacht ist die handhaltung. runde glatte nägel, finger etwas nach links geneigt, finger in richtung der handinnenfläche ziehen, das gelenk an der fingerkuppe dabei locker.
    jetzt zupfzt du nicht sondern deine nägel sind jetzt kleine "geigenbögen" die an der saite streichen. denn zwichen anzupfen und loslassen der saite vergeht zeit in dieser zeit erzeugst du den klang. man kann daran arbeiten es lohnt sich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping