Die Sonne dreht sich um die Erde

von Reflex, 29.02.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 29.02.16   #1
    Wenn man ZDF schaut, kann man viel lernen.

    Heute habe ich z.B. gelernt, dass sich die Sonne um die Erde dreht.

    Der ZDF beim Versuch, das Schaltjahr zu erklären:

    Bei Minute 12:40:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2682384/ZDF-heute-in-Deutschland-vom-29022016

    :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. shadok

    shadok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.11
    Beiträge:
    2.694
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    3.699
    Kekse:
    12.666
    Erstellt: 29.02.16   #2
    Das ZDF versucht uns noch ganz andere Sachen zu erklären. Leider nicht so amüsant wie Sonne & Erde.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. doesofskaipod

    doesofskaipod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    5.08.18
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    3.235
    Erstellt: 29.02.16   #3
    Naja für jeden der der Physik mächtig ist kein Problem.

    Warum?

    Weil sich die Sonne tatsächlich um die Erde dreht, wenn man die Erde als Bezugssystem wählt. Dabei befindet sich die Erde als näherungsweises Inertialsystem in Ruhe, während sich die Sonne um die Erde herumbewegt.
    Wenn man einen imaginären Standpunkt außerhalb der Erde und des Sonnensystems wählt, dreht sich die Erde um die Sonne.

    Da beim ZDF kein Bezugssystem genannt wurde, muss man vom naheliegendestem ausgehen, was somit die Erde wäre. Vorausgesetzt der Beitrag wurde nicht an Bord der Voyager geschrieben. ;)

    P.S.: Ständiges Öffentlich-Rechtliches Bashing ist mindestens genauso langweilig wie höhere Physik für den Ottonormalbürger.. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 29.02.16   #4
    Aha, also wie im Mittelalter, meinst du.
    Und mindestens so langweilig wie Klugscheißer ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. doesofskaipod

    doesofskaipod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    5.08.18
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    3.235
    Erstellt: 01.03.16   #5
    Das ist keine mittelalterliche Sicht der Dinge, sondern einfach eine Wahl des Bezugsystems und die hat ihren Ursprung dann eher bei Einstein und Co., statt bei Galileos Streitigkeiten mit der Kirche. ;)

    Das wollte ich damit auch aussagen, beides bringt einen selbst nicht weiter. ;) :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 01.03.16   #6
    Und willst du damit allen Ernstes aussagen, dass der Ersteller des Beitrags dabei an Einstein gedacht hat?

    Übrigens wollte ich mit dem Post einfach für etwas Unterhaltung sorgen, nicht mehr und nicht weniger.
    Weil lustig finde ich es schon, wenn so ein nicht alltäglicher Fauxpas passiert :)

    Würde mich nicht wundern, wenn's bald in der heute-show oder ähnlichen Sendungen vorkommt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 01.03.16   #7
    Moin Moin,

    soooo jetzt aber mal richtig *Klugshice-Modus-AN*: Sonne und Erde drehen sich um einen gemeinsamen Schwerpunkt. Da die Masse der Sonne jedoch erheblich größer ist, als die der Erde, liegt der Schwerpunkt der gemeinsamen Drehung in der Sonne. Ähnliches gilt für die Drehung von Erde und Mond - hier liegt der Schwerpunkt dann knapp an der Oberfläche der Erde, da die Masse der Erde nicht so viel größer ist, wie die des Mondes. Kann jedeR selbst ausprobieren auf einer handelsüblichen Wippe aufm Kinderspielplatz. :D Und da muss man/frau nicht Einstein bemühen, sondern kann mit den klassischen Gesetzen beschreiben: Newton. Einstein erklärt uns u. a., warum die beiden gravitativ gebunden sind: Durch die Krümmung/Verformung der Raumzeit. Dies wurde übrigens gerade sehr eindrücklich belegt, nämlich der sog. "Gravitationslinseneffekt". Warum sich das Ganze aber dreht, hat einen anderen Grund. *Klugshice-Modus AUS*

    Eben, finde ich auch lustig.:great:

    By the way: Ich habe mich schon öfter mal gefragt, wie das wohl sein wird, wenn es irgendwann mal menschliche Siedlungen auf dem Mond oder Mars geben wird, müssen die dann da auch GEZ zahlen??? Es müsste ja doch klar sein, dass hochwertige TV/Radio-Unterhaltung nicht umsonst sein kann. Die haben da ja dann bestimmt auch "neuartige" Empfangsgeräte :D

    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 01.03.16   #8
    So, und jetzt erklär uns bitte noch, welche von all diesen "Drehungen" die relevante für die Berechnung eines (Schalt-)Jahres ist?

    Darum ging es nämlich in dem Beitrag :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 01.03.16   #9
    Hallo,
    es ist die immer selbe Drehung um den gemeinsamen Schwerpunkt. Lediglich die Bezugsgrößen sind andere und daher werden abweichende Ergebnisse erzielt. ;)
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. vanderhank

    vanderhank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.08
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    1.097
    Ort:
    Dem Raul seine frühere Stadt
    Zustimmungen:
    1.151
    Kekse:
    33.705
    Erstellt: 01.03.16   #10
    Na, so einfach ist das nicht mit dem gemeinsamen Schwerpunkt, da dieser auch von den anderen Planeten des Sonnensystems in nicht unerheblicher Weise beeinflusst wird - wie auch die Bahnen der Planeten selbst voneinander beeinflusst werden, was dann wieder Auswirkungen auf den Schwerpunkt hat.

    Gruß
    Hank
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 01.03.16   #11
    Hallo,

    das ist natürlich richtig. Um aber die Verwirrung nicht noch größer zu machen, reicht es aus, sich auf die Drehung von Sonne und Erde zu beschränken.
    Genau genommen *Klugshice-Modus-AN* :rolleyes: ist es keine Kreisbewegung die die beiden Körper vollführen, sondern eine Ellipse. Das bedeutet dann auch, es ist keine gleichförmige Bewegung, sondern eine mit schwankendem Tempo. Die Erde erfährt einen Drift und beschleunigt zB auch. Und die Sonne "wackelt" (das ist eine Methode übrigens, mit der Hinweise auf Exoplanten erfolgen). Auch ausgelassen übrigens: das galaktische Jahr. *Klugshice-Modus-AUS*
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 01.03.16   #12
    Die Drehung um den gemeinsamen Schwerpunkt ergibt ein Jahr?
     
  13. doesofskaipod

    doesofskaipod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    5.08.18
    Beiträge:
    959
    Ort:
    Alsfeld
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    3.235
    Erstellt: 01.03.16   #13
    @mjmueller : Schöne Erklärung. :) :great:

    Aber ich sags ja, man wähle sich ein unbewegtes Intertialsystem und fertig ist die Geschichte, was sich um was bewegt. ;)
    Da kann man den Massenschwerpunkt dann ganz einfach vernachlässigen. :p

    @Reflex : Was genau das Jahr ist, kann man sich "im Grunde" aussuchen: https://de.wikipedia.org/wiki/Jahr#In_der_Astronomie
    Wir benutzen aber normalerweise das tropische Jahr, weil wir ja immer Weihnachten und Silvester im Winter haben wollen und sich das nicht verschieben soll. Da tauchen auch wieder die 365 d 5 h 48 min 45,261 s auf.
    Das Problem ist im Wesentlichen, dass das blöde Sonnensystem aus mehr als uns und der Sonne besteht. Dadurch ist es kein einfaches Kepler/Zweikörperproblem.
    Wobei wir uns ohne die anderen Planeten wohl auch nie entwickelt hätten und darüber diskutieren könnten... ;)
     
  14. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.995
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.049
    Kekse:
    14.517
    Erstellt: 04.03.16   #14
    @doesofskaipod

    Schon klar, dennoch ist ja wohl für die Berechnung eines "Erdenjahres" die Drehung der Erde um die Sonne entscheidend, und nichts anderes.
    Und darum ging es in dem Beitrag.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das