Die spielhand mit dem kleinen finger abstützen?

von scabdooBA, 03.10.05.

  1. scabdooBA

    scabdooBA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    30.01.16
    Beiträge:
    777
    Ort:
    Regensburg, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 03.10.05   #1
    Hi
    wenn ich auf, egal welcher gitarre, n solo oda sonst was spiele stütze ich meine spielhand immer mit dem kleinen finger (an der gitarre) ab.
    nun hat mir n freund gesagt dass man des ned machen soll usw.....
    ich fühl mich aber abgestützt viel sicherer als ohne.
    wie macht ihr es?

    thx
    gruß
    hrhrhrhrhrh
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.118
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 03.10.05   #2
    Dass Du Dich damit sicherer fühlst, ist verständlich. Ih schätze mal, 99% der Gitarristen haben das so gemacht und viele machen das immer noch so. Ist aber net so gut, weil es Deine Beweglichkeit einschränkt.

    Versuch, das langsam und bewusst umzustellen. Das kann am Anfang frustig sein, weil man ohne Abstützen erstmal "schlechter" ist als mit. Aber besser, Du machst es jetzt als später. Später ist es auch nicht leichter, sondern meist sogar noch schwerer, wenn Bewegungsabläufe geändert werden sollen, die über Jahre in Hirn und Nerven "eingebrannt" sind.
     
  3. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 03.10.05   #3
    Ich stütze ebenfalls mit dem kleinen Finger ab, außer wenn ich ihn zu spielen selbst brauche. Jeder Gitarrenlehrer würde sich wohl die Haare raufen, aber scheiß drauf!
    Spiel so, wie es dir am angenehmsten ist und laß dir nicht reinreden, denn es spielt keine Rolle. Wenn du nicht ein seelenloser Frickler werden willst, der eine Million Noten in der Minute spielen können will, ist das völllig egal. Ein paar spieltechnische "Macken" schaden oftmals nicht, sondern geben deinem Spiel Charakter und Ausdruck.
    Das ist meine persönliche Meinung und ich möchte niemanden beleidigen, der Wert auf perfektes Spiel legt.:cool:
     
  4. _Henrik

    _Henrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 03.10.05   #4
    Kommt drauf an was man spielt. Bei nicht allzu anspruchsvollen Sachen spiele ich auch aus Bequemlichkeit mit dem kleinen Finger aufgesetzt.
     
  5. Herr B.

    Herr B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.10.05   #5
    Jemand hat mir mal gesagt, das Petrucci auch den kleinen Finger immer an der selben Stelle hat, unterhalb der Saiten (zum abstützen).

    ...Oh, hab ich hier jetzt ne Behauptung aufgestellt? :p
     
  6. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.05   #6
    hmm, bei mir liegt immer der handballen auf irgendwelchen saiten, die gerade nicht klingen sollen, oder es sind alle saiten bis auf die gewollte gedämpft wobei ich dann komplett ungestützt spiel. auf jedenfall würd mich son kleiner finger auf der gitarre voll im rhytmus und im beleben der töne stören.
     
  7. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 04.10.05   #7
    rusty ja auch.. also erstmal was hat das überhaupt im technik forum verloren?

    naja, also ich würds mir auf alle fälle umgewöhnen, dann ist das andere auch bequem. das dem stil durch ne schlechte technik charakter verleiht wird halte ich für quatsch. es geht auch um spielsicherheit und spielfluss. nicht nur dass du weniger spielen kannst, je weiter der finger gehen musst desto unenauer triffst du und unsicherer bist du. außerdem kommt es zu minimalen verzögerungen, was auch mal als stocken rüber kommt. also lieber richtig lernen.
     
  8. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 04.10.05   #8
    meint ihr die schlaghand?? Das man sich beim Soli spielen mit der Hand abstützt??

    Hab das gerade mnal ausprobiert total unbequem würd ich sagen...
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 04.10.05   #9
    Auf der verzerrten Gitarre stütze ich mich eigentlich nie ab, denn der Handballen liegt eh auf den tiefen Saiten auf, zwecks Dämpfung. Da hab ich genug Stütze und Stabilität.

    Bei cleanem Flatpicking mit let ring auf den tiefen saiten (z.B. Iron Maiden, waisting love) stütze ich mich aber gern mit dem kleinen Finger ab. Schöne Kontrolle.

    Kann natürlich nicht schaden, wenn mans auch ohne kann.

    Aber unterm Strich gibts da net richtig oder falsch, genauso wie bei der Haltung des Picks. Gäbe es das, würden Leute wie Vinnie Moore oder Steve Morse total falsch spielen :D
     
  10. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 04.10.05   #10
    Steve Morse hat ne sehr sehr eigene Art, sein Plektrum zu benutzen, ja :]

    Ich war bis jetzt auf 2 Konzertem mit dem und frag mich jedes Mal, wie der das so hinbekommt xD
     
  11. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 04.10.05   #11
    spielhand ist doch die linke vom rechtshänder gemeint oder?
     
  12. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 04.10.05   #12

    eigendlich schon...aber wie will man sich bitteschön dann mit dem kleinen Finger abstützen,,,,für mich total unverständlich:screwy:
     
  13. bobZombie

    bobZombie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    5.550
    Erstellt: 04.10.05   #13
    indem du die hand (bis auf daumen und zeigefinger- sofern die beiden n plek halten) einfach offen lässt !?
     
  14. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #14
    macht ja yngwie in arps from hell auch so... also wenn das gemeint ist... und gerade bei langsamen sachen wo nicht so viel spannung in der hand ist, ists doch viel angehmer.
     
  15. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 08.10.05   #15
    die meinen mit spielhand glaub ich die Anschlagshand, denn nur in der hält man doch das Plek. Die andere wird eher Greifhand genannt

    Erst lesen, dann schreiben. Erist davon ausgegangen, dass da die Greifhand mit gemeint ist und nicht die Anschlagshand. Ich halt mein Plek für gewöhnlich nicht in der Greifhand..:screwy:
     
  16. mascara

    mascara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.05
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz/Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.05   #16
    Arps from Hell! Langsame Sachen eben :D

    Oh yeah, i play faster than eddi van Halen!
     
  17. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.10.05   #17
    das ist ok meiner meinung nach. vor allem wenn du große hände hast, schränkt dich das nicht unbedingt großartig ein...
     
  18. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 20.10.05   #18
    Es ist auf keinen Fall "falsch" sich abzustützen mit dem kleinen Finger. Es gibt beide Möglichkeiten. MIT Abstützen spielen zum Beispiel:
    John Petrucci (Lehrvideo "Rock Discipline" |Dream Theater)
    Michael Romeo (Lehrvideo "The Guitar Chapter"| Symphony X)
    Jason Becker
    Alexi Laiho (Children of Bodom)

    Wer es nicht macht sind z.B. Rusty Cooley und Paul Gilbert - wie Du siehst gibt es also eigentlich kein richtig oder falsch, spiel so, wie es sich bei Dir gut anfühlt. Wenn Du an technische Grenzen stößt, dann liegt das eher daran, daß man mit zu viel Kraft oder verkrampft spielt bzw. daß zu viele Muskeln daran beteiligt sind, die damit nix zu tun haben sollten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping