Die verrücktesten Ereignisse beim Zeitungenaustragen, oder bei sonst irgendeinem Job

von flaschendeckel, 06.04.08.

  1. flaschendeckel

    flaschendeckel Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.04.08   #1
    Jaa auf wunsch gibt es jetzt auch diesen thread, ich hoffe, der wird nicht wegen der leichten ähnlichkeit zu "die idiotischten sachen, die ihr mit euren freunden gemacht habt" gelöscht :)

    Also, wie der name schon sagt, soll hier jeder verrückte sachen reinschreiben, die einem beim jobben oder bei der richtigen arbeit passiert sind..ich fang dann auchmal an:

    Aaalso:

    da ich ein jahr lang werbung zugestellt hab, hab ich eigtl auch viel zu erzählen, da werbungsverteiler nie so gern gesehen werden ;)
    also ich sehe jetzt mal von den normalen angeschissen werden ab, und sag nur die etwas heftigeren "ausraster" zum einen hätten wir den sabbernden mann:
    nichts ahnende schlender ich mit meinem wagen und musik in den ohren die straße entlang, werf überall nen batzen werbung auf die treppen (innendrin), mach ordnungsgemäß die tür wiederzu um zum nächsten has zu gehn...als ich mich gerade über die karre beugte, um nen großzugig bemessenen neuen stapel rauszuholen, hör ich hinter mir auf einmal nen lauten knall, erschrocken drehe ich mich um, und merke, dass da irgendjemand die tür ordentlich zugehaun hat, und kurz darauf steht auchschon etwas vor mir, was man sonst nur in alpträumen sieht: ein alter mann(trotzdem außerordentlich vital :( ) stapft auf mich zu, am ganzen leibe vor entrüstung zitternd, mit gefletschten zähnen, die eine hand energisch synchron zu seinen füßen schwingend, die andere hand vor sich gestreckt und in der faust, in der jede menge adern hervorstanden, meinen batzen zeitungen, den ich zuvor so liebevoll im treppenhaus plaziert hatte. während er so auf mich zuging, ging ich automatisch die schlimmsten szenarien in meinem kopf durch, ich konnte nur mit meinen augen in seine hervorquellenden starren, und wollte tatsächlich wegrennen. aber ganz so schlimm war es dann nicht, als er angekommen ist, merkwürdigerweise hat er nur meine schöne werbung zurück in meinen karren gepfeffert, und ist dann davon gestapft......ich hab wirklich nicht übertrieben! ich hatte echt schiss, dass der nen herzinfarkt kriegt oderso :D

    ein paar wochen später, gleich beim haus um die ecke: erstmal routiniert durchgeklingelt, dann gegen die tür gelehnt, bis das "klack" kommt. dann höre ich euf einmal aus dem fenster direkt übermir, wie etwas zubruch geht, dann wie eine spülung gezogen wird und dann ein schrei, der eine death metal band würdig gewesen wäre: "UUAAARRGHHHHH" und sofort gings weiter mit dem geschrei "VERPISS DICH MIT DEINEN DRECKSBLÄTTERN, ODER ICH KOMME RUNTER!!!!" :Dnaja ich hab gemacht, dass ich davonkomme, leider musste ich auf halbem wege umkehren, weil ich meine karre vor der tür hab stehen lassen :D da hat ich keinen schiss um jemand anders, sondern um mich^^

    hmm ja natürlich ist zeitungenaustragen nicht ganz so schlimm, es gab auchschon ältere damen "mei is des aber wieder liab, dass sie mir das bringen" und schwupps hatt ich ne schachtel kekse in der tasche :D

    mal schaun, vllcht falln mir noch ein paar sachen ein, aber jetzt bin ich erstmal gespannt, was anderen so passiert..ich hoffe mal, ich bin nicht der einzige, der so negative erfahrungen mit werbungen gemacht hat^^
     
  2. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    6.357
    Erstellt: 06.04.08   #2
    Tretbootverleih...

    Ich arbeite grade einen Kollegen ein, und erkläre ihm wie das abläuft...
    "Wir lassen natürlich nicht jeden Bedingungslos fahren, wenn jemand nicht vertrauenswürdig ausschaut, dann können wir auch schonmal "nein" sagen. Zb guck dir da hinten die an. Sehen irgendwie abgerissen aus, dreckige Klamotten, Bier in der Hand.. Alkohol sowieso ein No-Go, Kippe in der anderen.. wirken sogar leicht gewalttätig, die würd ich wohl nicht fahren lassen".
    Zehn Sekunden später: Besagte 5 Leute stehen aufgebaut vor mir: "Wir würden gern Boot mieten, bitte". Mein Kollege verzieht sich erstmal in ne Ecke und lacht sich kaputt, während ich den (doch überraschend großen und Breitschultrigen) Leuten das Boot vermiete.. nach Bezahlung, und nachdem unsere "Kunden" ausser Hörweite waren, kommt mein Kollege grinsend zu mir: "Das Boot sehn wir nie wieder, oder?" "Nee, glaube auch nich... es se denn der Typ der da grade zum Foto-machen aufgestanden ist fällt in die Lahn oder so"... Kamen aber eine halbe Stunde später vollzählig mit intaktem Boot wieder...

    Andere Situation: Windstoß bläst einen Sonnenschirm in die Lahn, ca. 5Meter vom Ufer weg... Ich hatte eine Badehose an, also nix wie hinterher. Gottseidank bin ich vorsichtig ins Wasser, der Kälteschock (Bei 35°C im Schatten in ein fließendes Gewässer) war dermaßen groß, dass ich erstmal kaum atmen konnte.. dann langsam auf den (sinkenden) Schirm zugeschwommen... oben von der Brücke rief jemand "Hey, du da!" "Was?" "Da schwimmt n Schirm!" (Witzbold!). Einen halben Meter bevor ich da war, versank der Schirm mit einem "Blubb" im Wasser, und wurde fortan nie wieder gesehen...

    Ein andermal:
    Mann mietet Boot für 3(!) Stunden mit seiner Frau.. nach zwei Stunden kommt mein Chef.. "Hey ihr, da hinten hat jemand das Boot angebunden, auf Höhe Lahnterrasen. Sind die da hin einen trinken? Holt mal wieder"... Boot abgeholt, das nur lose angebunden war... 1 Stunde später: Besagter Mann kommt wutschnaubend auf uns zu... "Habt ihr unser Boot weggeholt?" "Natürlich, sie hatten das unbeaufsichtigt angebunden, zudem lag es am Ufer auf Steinen auf" "Ich hab bezahlt.. könnt ihr doch nicht machen.. wir hatten das voll im Blick!" "Deshalb haben sie auch gesehen dass ichs weggeholt hab, nicht?" "Ach macht doch was ihr wollt...." usw.

    Platzverweis habe ich aber auch schonmal verteilen müssen. Wir waren am schließen, kommt noch ein Mann.. "Kann man noch eins mieten?" "Tut mir leid, wir schließen gerade" "Nur eine halbe Stunde?" "Nein, tut mir leid" "Zehn Minuten?" "Wir haben geschlossen" "Ich bezahle 30€ für eine halbe Stunde!" "Trotzdem ist geschlossen, tut uns leid, sie können morgen fahren?" "Nein, mein Cousin aus Irland ist da, der ist morgen wieder weg, und wollte unbedingt mal Tretboot fahren" "Tut mir leid, wir haben schon die Boote abgeschlossen" "Achja.. aber bei dem schönen Wetter würd ich auch lieber in der Sonne liegen wenn ich ihr wäre. Ihr wollt kein Geld verdienen, ich sehe schon. Wie würds euch langhaarigen Idioten denn gefallen, wenn ich euren Chef anrufe?" "Das können sie gerne machen, der wird ihnen das selbe sagen wie ich, und jetzt dürfte ich sie bitten zu gehen!" Ist dann fluchend mit seinem irischen Cousin abgezogen, mein Chef hat übrigens keinen Anruf bekommen...
    Leute gibts.. :rolleyes:
     
  3. Krehlst

    Krehlst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    2.058
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    7.465
    Erstellt: 06.04.08   #3
    kellnern...(ich musste mir nen zopf machen *würg*)

    ich bring grad n paar leere biergläser zur küche, da klatscht mir doch tatsächlich son betrunkener auf den arsch und pfeift...ich dreh mich völlig verdattert und sauwütend um guck ihn sehr böse an...
    er: völlig verdattert...denn der schlaumeier hielt mich fürne frau...
    ich: "was sollte das denn gerade"
    er: "ich dachte du..du.."
    ich: "sie bitte"
    er: "wärst ne frau..."
    meine oberkellnerin, die das ganze beobachtet hat, kommt ran und meint:
    "ist er aber nicht...er ist ein 16-jähriger junge, und wenn sie sich nicht sofort entschuldigen, rufe ich die polizei wegen sexueller belästigung eines minderjährigen"
    der herr verschand daraufhin sehr kleinlaut und unter ziemlichem gelächter der anwesenden...

    dann ein anderes mal...hatte gerade schluss und stand, meine tasche umhängend, vor dem restaurant. da kam so ein echt niedliches mädchen an, die ich davor im restaurat bedient hatte, und erkundigte sich nach meiner telefonnummer...ich, der ich sowas überhaupt nicht gewohnt war, brauchte erstmal ein paar sekunden,um zu realisieren, was sie von mir wollte...diese sekunden nutzte einer der anderen kellner, der grad rauskam und wohl spitzgekriegt hatte, worums ging, zu mir im vorbeigehen irgendwie sowas zu sagen wie "du gehst doch heut noch zu deiner freundin, ne? viel spaß!"
    die kleine haute daraufhin natürlich ab....ich hatte keine freundin zu dem zeitpunkt...dieser arsch :)

    auch geil war, dass wir immer während der pause vom buffet essen durften was wir wollten...und einmal hatten einer der anderen jungkellner und ich mordshunger un wir schnappten uns alles was wir fassen konnten und futterten als ob es um unser leben ginge...was dazu führte, dass wir uns beide überfraßen...
    und danach erst mal unserer obrkellnerin erklären mussten, warum wir unsere pausenzeit um 20 minuten überstrapaziert hatten und noch dazu alleine im kellner herumstöhnten (sie hatte nicht gesehen, dass wir leidend unsere bäuche hielten...)
    war schön peinlich...
     
  4. Darkdaemon

    Darkdaemon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    326
    Erstellt: 06.04.08   #4
    So dann will ich auch mal :D

    Hier ein kleiner schwank aus meiner tanwart-zeit.

    Also es war n ganz normaler tag,nix besonderes und eigentlich nur stammkunden.Dann kommt auf einmal son kleiner mercedes sportwagen an ich denk mir "hmmmm netter wagen" .Steigt ein mann aus, ich tanke natürlich wie immer und nebenbei ne kleine unterhaltung mit dem kunden.Dann fing das "gespräch" an sich zu wenden.
    Kunde:" magst du sex?"
    (anscheinend ein engländer, deswegen auch die tolle wortwahl^^)
    Ich:" ehhhmmm.....joa"
    Kunde:" mit mädchen oder junge?"
    Ich:" Mit frauen natürlich"
    Kunde:" Ich mag beides, junge und mädchen"
    Ich:" Aha....."

    Dann kam der hammer....

    Kunde:" Nächste woche kommt eine meiner freundinnen, willst du ein sandwich mit uns machen?"

    :eek::eek::eek:

    Ich:" Nein danke ich passe"
    Kunde:" Ich komme nächste woche nochmal vorbei und bring sie mit vielleicht überlegst du dir es dann nochmal"
    Ich: " Glaub ich nicht"

    Auto war vollgetankt also rein zum zahlen.

    Kunde: " Meine freundin ist richtig gut, sie schluckt sogar"
    Kunde: " Ich schlucke übrigens auch"
    Ich: " Eehhhmm.......OK....*würg*

    Er bezahlt mit kreditkarte also ticket kommt raus und er muss drauf unterschreiben.
    Tja als unterschrift malte er mir ne grinsende spermie mit hörnen auf den zettel..

    Kunde: " The happy sperm!"
    Ich: " OK, tschüss!"

    Tja da ich im dienst war musste ich das alles ja über mich ergehen lassen, wär mir das auf der strasse passiert dann hätte ich ihm eine geballert.Das hat aber dann ein kumpel für mich übernommen weil der typ hat den in ner Bar angemacht und mein kumpel hat sich das nicht gefallen lassen:D
     
  5. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Zeitungsaustragen :( (mit 13/14 jahren um mir ne X Box zu kaufen^^....gaaanz schlimm in dem alter wird man nur ausgebeutet)

    ich musste in nem industriegebiet austragen :screwy: das ist echt das übelste. ich hatte 210 zeitungen zum austragen und 210 firmen (jede firma riesengroß + ein briefkasten^^) das war zwar nur ein nebenjob, aber 1 ganzer tag in der woche ging flöten (ich war etwa 4 -5 stunden unterwegs)....naja nach ner zeit konnte ich mir die box kaufen, aber ich sage euch: das ist es nicht wert...naja, eine station in meinem auftragsgebiet war die firma "Feel Good Inc." (name vom poster geändert^^). Eine Firma, die auch mit Cyaniden (blausäure u.a.) arbeitet... ich geh da also eines tages zum briefkasten und da kommt so ein ziemlich grimmig guckender mann aus der tür raus und motzt mich an: "Ey, entweder du kannst mir einfach alle geben, ich schmeiß sie für dich weg, oder du verschwindest wieder und nimmst deinen müll gleich mit!!!" schreit der mich an und ich sag ihm, so naiv ich war, dass ich die zeitungen an alle ausliefern muss, weil das sonst betrug ist. der lacht mich nur an und sagt nochmal "verschwinde hier, kleiner!"...ich natürlich angepisst, geh weg (nachher hab ich die Feel Good Inc. nicht mehr mit der zeitung beliefert) und so ging es halt weiter: Geld verdient, XBox gekauft, keinen spaß gehabt (also jetzt mit dem job, nich mit der X-Box, die war geil :D ).

    ...

    eines tages steht in besagter Zeitung ein äußerst interessanter Artikel :D
    Was war passiert?
    In der Feel Good Inc. gab es wohl einen kleinen Skandal: Irgendein angestellter hat heimlich geld unterschlagen und es sich in die eigene Tasche finanziert. Ein Finanzbetrug. Davon hat irgendeine andere Angestelltin erfahren und statt es dem Chef zu sagen, oder der Polizei zu melden, ist sie zu diesem Typen hingegangen und hat ihn erpresst. Entweder er beteiligt sie daran und gibt ihr was von dem erbeuteten Geld ab, oder sie verpetzt ihn. Der Typ hat schließlich zugestimmt und sie an dem dreckigen Geschäft beteiligt. Und so ging es über mehrere Monate und keiner hat was bemerkt. Aber der Tusse wars wohl scheinbar nicht genug und sie hat immer mehr von dem typen verlangt. Das machte ihn natürlich ein wenig wütend.
    Also hat er eines Tages aus dem Lager ein wenig Blausäure entwendet und diese in ihren Kaffee gemischt. Da das nicht gerade besonders gesund ist, kann man sich vorstellen was mit ihr passiert ist...sie ist davon gestorben.
    Schnell war klar: Das muss ein Mord gewesen sein! Die Polizei ermittelte und fand schließlich den Übeltäter, dessen Foto in der Zeitung abgedruckt war:
    Und reeeeein zufällig war das GENAU der selbe Typ, der mich damals so dumm angepöbelt hat...
    er sitzt heute immer noch im Knast...lebenslänglich...
    :evil:

    und das ist echt kein scherz^^ als ich sein foto inner zeitung gesehen habe, war ich echt geschockt. Das war bei weitem das krasseste, was mir je passiert ist
     
  6. Jonderik

    Jonderik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 07.04.08   #6
    210 Zeitungen gehen eigentlich noch.
    Ich musste mal für unser Jugentreff 1500 Zeitungen ALLEINE im Dorf austragen bekam dafür 50 Euro.
    Da es Zeitungen gegen Fremdenfeindlichkeit waren wurde ich manchmal sogar an der Tür schon wieder weggeschickt wenn gerade einer draußen war dem ich die Zeitungen geben wollte.
    Nachdem dass öfters passiert war trug ich sie gar nicht mehr aus und warf sie in den keller.
    Nach nem halben Jahr schmiss ich die übrigen weg.
     
  7. flaschendeckel

    flaschendeckel Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.04.08   #7
    toll^^ den keller voller zeitungen..:great:
     
  8. HellPaso

    HellPaso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.06
    Zuletzt hier:
    6.11.12
    Beiträge:
    2.222
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.148
    Erstellt: 07.04.08   #8
    was meinste wieso ich den Job angenommen habe ;) hätte ich gewusst, dass das industriegebiet ist, hätte ich es nicht angenommen. ich meine im dorf haste wenigstens häuserblocks, wo du mehrere Zeitungen gleichzeitig wegbekommst, aber hier gabs pro mega-grundstück nur einen Birefkasten :mad:
     
  9. flaschendeckel

    flaschendeckel Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.04.08   #9
    joa ich hatte auchmal so nen job, da gabs 15 cent pro zeitung (abbonnierte) da dacht ich mir gleich :eek::eek: und schon hatte ich den job.. meine euphorie wurde noch dadurch bekräftigt, dass ich in münchen-obersendling (also da wo ich auch wohn) ein gebiet hatte, also gut bewohnt denk ich mir..das ende vom lied war, dass auf 5 minuten fahrrad fahren ca 1 zeitung kam :( und es meistens ca 15 zeitungen waren...nichts ahnend hab ich natürlich den vertrag mit der kündigungsfrist von 3 monaten unterschrieben..:(:(
     
  10. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 10.04.08   #10
    Mein Opa hat zu seinen Lebzeiten Berner Senner gezüchtet; bin also mit Hunden aufgewachsen. Ich dann als 10jähriger oder so (über meine Schwester angemeldet, mit ihr zusammen gearbeitet) beim Werbeblättchen verteilen, laufe jede Woche an dem netten Hund vorbei. Keinen halben Meter, weil der immer so gut wie auf dem Weg lag. Hat auch immer freundlich gewinselt.
    Aber als ich ihn eines Tages ganz leicht übers Fell gestreichelt hab, war meine Hand in seinem Maul :eek: :D
    Naja, der hat nicht wirklich gebissen, war mehr gelutscht^^
    Aber der Schreck hat gewirkt! *Lektion gelernt*


    Aber dann zu meinen "Donnerstags-Zeitung"-Zeiten (schimpft sich Stadtanzeiger, im Grunde auch nur Werbung, aber so viel dasses ne Zeitung braucht) hats zu Weihnachten, manchmal auch zu Ostern ab und zu ein paar Pralinen oder ein paar Euros gegeben :great:

    Bei dieser Werbe-Zeitung hab ich auch mal erlebt, dass einer richtig richtig wütend wurde, weil er das Ding nicht bekommen hat! Der hat in meinem Gebiet neu gebaut - ich hab schon seit 4 oder 5 Jahren dort ausgetragen, also bin praktisch schon ohne Hirn meine Tour gelaufen. Sein Häusle ist ein bisschen in einer Nische drin und ich habs ab und zu vergessen am Anfang. Dann kams manchmal vor, war ich ein paar Schritte dran vorbei, kam er mit wutverzerrtem Gesicht raus und hat mich angebrüllt was das soll, dass er heute keine Zeitung bekommt... :rolleyes:
    Und manchmal dachte ich: Jetzt schlägt er dir gleich ins Gesicht...
    Aber echt als ob er den ganzen Tag nichts anderes machen würde als auf diese komische Zeitung zu warten! Und das war kein Rentner - der hatte noch keine 40 Lenze auf dem Buckel...
     
  11. ESCAPED

    ESCAPED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.05
    Zuletzt hier:
    1.09.14
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Königswinter
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    663
    Erstellt: 10.04.08   #11
    also es war nicht beim zeitungsaustragen, sondern beim spendensammeln fürs deutsche rote kreuz (bin in der jugendabteilung gewesen):

    wir klingeln in so nem reihenhaus an der tür. kurz darauf macht eine dame mittleren alters auf, zuerst sehr freundlich. als wir dann sagen, dass wir spenden sammeln fürs DRk und die an die kinder im kosovo gehen (so lang ists her), da schaute die frau total böse und sagte "die haben mir auch nicht geholfen als ich fertig war, jetzt werd ich nen teufel tun...." und klatschte die tür heftigst zu. dabei fiel ein großes tonschild, mit namen der familie, was NEBEN der tür gehangen hatte klirrend auf den boden. wir haben uns dann schnellsten aus dem staub gemacht.

    gruß
     
  12. Jonderik

    Jonderik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    166
    Erstellt: 10.04.08   #12
    Dass sind dann meistens auch die Leute die dann nach der 3. Werbezeitung ein Schild am Briefkasten haben wo draufsteht ,,Bitte keine Werbung einwerfen´´:screwy:

    Wir hatten auch mal Geld gesammelt für Kinder in Bolivien, da war es oft so dass gerade älteren Leute einlautes NEIN!!! riefen und uns die Tür vor der Nase zuschlugen.
    Ich konnte es aber auch nach vollziehen,da es ja auch genug Idioten gibt die gerade ältere Leute gern verarschen und dass Geld dann behalten.
    In deinem Fall kann man nur sagen: A...löcher:(