Die Zehn Gebote für Rapper

von engineer, 23.11.04.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 23.11.04   #1
    Moses brachte uns ja bekanntlich die 10 Gebote. Vor ein paar Jahren gelang es mir, eine alte Steintafel ausfindig zu machen, in die ein anderer "Moses" seine Gesetze (für Rapper) eingeritzt hatte. Ich komme nicht umhin, sie hier im Forum zu präsentieren :D
     

    Anhänge:

  2. Sky

    Sky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    26.08.16
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    6.366
    Erstellt: 23.11.04   #2
    loool

    Das muss ich mir ausdrucken! Danke! :D
     
  3. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 23.11.04   #3
    Hm ... Ist nicht wirklich sehr kreativ und von daher find' ich's nicht sehr lustig. Irgendwie ist das sinnlos ...
     
  4. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.11.04   #4
    ja, ich finds lahm.....

    meine zehn gebote für rapper:

    I bis X: Redet endlich mal was gescheites oder haltet gleich euren Mund! :twisted:
     
  5. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 23.11.04   #5
    Ich finde es auch nicht lustig.

    Es gab übrigens ursprünglich 15 Gebote ,jeweils 5 auf einer
    Steintafel ---> 3 Steintafeln.
    Moses hat leider eine kaputt gemacht und deshalb
    hat die arme Christenheit nur noch 10 Gebote. :)
     
  6. Icedealer

    Icedealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 23.11.04   #6
    finde ich irgendwie garned lustig lol

    hmnn und welcher verrückter Historiker sagt das schon wieder ? :rolleyes: :)
     
  7. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 23.11.04   #7
    Muss das ein Historiker sagen,damit es passiert ist?!
    Wenn Historiker so mächtig sind,werde ich einer.... :p
     
  8. Veril_Droge

    Veril_Droge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 23.11.04   #8
    AFAIK Mel Brooks, nehmet hin die fünnefzehn Gebote!

    @Rap Gebote
    langweilig...
     
  9. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.11.04   #9
    Ich bin Moses und ichg sage euch Rappern: "Hört auf zu rappen und die ganze Welt wird euch ankbar sein!" :p

    gez. da real moses
     
  10. Holo

    Holo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.04
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    1.000
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    175
    Erstellt: 23.11.04   #10
    @Moses

    Der war echt net schlecht :great:
     
  11. Astroman

    Astroman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.04   #11
    @moses:mit so ner art von verallgemeinerungen wirst du dir nicht viele freunde machen. und selbst wenn dir rap nicht gefällt sei doch bitte wenigstens ein bisschen tolerant :(
     
  12. Moses

    Moses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    24.07.10
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Schlangenbad OT Hausen v.d.H.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 23.11.04   #12
    is ja schon gut!
    solang sie mich nicht belästigen mit ihrer musik und ihrem getue is es mir auch egal.
    aber es kommt halt schon öfters vor das mich diese leute nerven un da bekomm ich nen riesen hass.
     
  13. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 23.11.04   #13
    Nun, es gab laut Bibel wirklich 3 Steintafel mit insgesamt 15 Geboten. Moses zog da grad mit nem Volk durch die Landschaft. Er musste dort auf den berg (wo er dann die gebote bekam) und kam für längere Zeit nicht herunter. Das Volk hat den Glauben verloren und andere Götter angebetet. Und sogar Götzen und Statuen von diesen "falschen" Göttern errichtet. Als Moses dann runter kam, war er so erbost, das er eine Steintafel mit voller Kraft auf den Boden geworfen hat und diese an den Unfallfolgen, die durch wissenschaftlich belegte physikalische Kräfte verursacht worden sind, dann wohl zerbrochen ist.

    @Topic: Das Rap-Geseier da oben ist mega stumpf und hat nichts belustigendes an sich. Sorry.
     
  14. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 23.11.04   #14
    Streber. :p
     
  15. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 23.11.04   #15
    Unlustig.
     
  16. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.11.04   #16
    Jawoll! Sinnlos radikal hip hop im Ansatz ablehnen und ersticken!!! Am besten sofort losgehen und jeden Hip Hoper an der nächsten Laterne baumeln lassen!

    Das nehmt ihr natürlich nicht ernst, hoffe ich ich mach nur Spaß. :D
     
  17. R J-M D

    R J-M D Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    181
    Erstellt: 23.11.04   #17
    :p selber... :D

    Ich hab als kleines Kind mal die Kinderbibel gelesen. Von daher weiss ich das noch. Ich hab das sogar mehrmals gelesen, weil das Buch an sich voll "actionreich" ist. Viele spannende Geschichten... :D
     
  18. Alca

    Alca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 23.11.04   #18
    naja, da ich eigentlich mal wieder eine dieser nievaulosen rap verarschungen erwartet habe, wie sie in diesem forum auch schon gepostet wurden, war ich doch angenehm überrascht. Aber besonders lustig find ich das auch net.
     
  19. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 23.11.04   #19
    um dem Thread mal ein bisschen aufschwung zu geben hier al bundys wort zum hopp0r, nicht allzu ernst nehmen :x ich hab nix gegen die Musikrichtung aber nunja.

    Aaaalso


    Es soll ja Leute geben, die meinen, ein hip-hopper sei eine neue Hasenzüchtung! Wieder andere fragen immer wieder: "Räpp? Des isch doch dieser Sprechgesang?!?" Und für diese Leute kommt nun die Lösung. Ich werde mich bemühen, diesen Leuten die Gattung der hip-hopper etwas näherzubringen und die Vorurteile aus dem Weg zu räumen, die sich mit diesem Thema verbinden.
    Der hip-hopper an sich ist ein sehr solidarischer, selbstbewußter und toleranter Typ. Und immer mehr junge Leute zwischen 10 und 15 bekennen sich inzwischen zu dieser Gattung Mensch.
    Einen hip-hopper erkennt man meist schon am äußeren Erscheinungsbild, was oft zu Unverständnis und Grübeleien führt. Viele Menschen fragen sich nämlich: "Wieso gehen die nicht aufs Klo, wenn sie dringend müssen?" oder "Denken die etwa, da wachsen sie noch rein?"
    Der hip-hopper ist ein sehr stilbewußter Mensch und achtet sehr auf sein Äußeres. Die stilechten Kleidungsstücke sind ein Muss für jeden hip-hopper und ist deren Erkennungszeichen.
    Das wichtigste Kleidungsutensil ist die hip-hopper-Hose, auch "Baggy-Pants" genannt (sprich: bägi pänts). Diese muss knapp über den Knien hängen und mindestens so breit sein, dass zwei weitere hip-hopper in sie hineinpassen. Diese Tradition hat natürlich seinen Ursprung: Die Afro-Amerikaner in den USA (von vielen hopper auch "Niggaz" genannt) bekommen vom Staat solche schicken weiten Hosen geschenkt, damit sie den Gefängniswärtern nicht so leicht davonlaufen können. Ein anderer Grund ist, dass hip-hopper sehr große Phimose haben und deshalb einfach mehr Platz brauchen.
    Der hip-hop hat seine Wurzeln übrigens in den USA, wo die "Ghetto-Gangster-Niggaz" keinen Bock mehr auf Rock hatten und stattdessen ihre eigene "Musik" erfanden: den hip-hop. Deshalb wollen auch so viele weiße hip-hopper schwarz sein, weil die nämlich den hip-hop erfunden haben und deshalb die besten sind und außerdem noch größere Phimose haben.
    Der musikalische Teil des hip-hops äußert sich darin, dass ein MC (zu Deutsch: Mikrofonmann) zumeist belanglose Texte in Versform verfaßt und sie vor sich hinspricht. Ein sog. DJ (Diskettenjongleur) unterstützt ihn dabei, indem er mit einer speziellen Technik, dem sog. "Scratching", versucht, die Schallplatte so schnell wie möglich zu zerkratzen.
    Die hip-hopper sind außerdem künstlerisch begabt. Sie haben eine neue Stilform der Malerei begründet: den "graffiti" (zu Deutsch: Graffiti). Sie ist vergleichbar mit der Höhlenmalerei. Der hip-hopper verwendet dafür sogenannte "Spraydosen", die er sich selbst aus dem Supermarkt klaut, und sprüht seine Initialen (sofern das ein hip-hopper ist, der seine Initialen schreiben kann) kunstvoll auf jede leere Wand und auf jeden Wagon, die er sieht. Der "breakdance" (Brechtanz) ist ebenfalls eine wichtige Disziplin des hip-hops. Der hip-hopper wälzt sich dabei spastisch auf dem Boden, als hätte er epileptische Anfälle. Das klingt zwar komisch, ist aber so. Die anderen hip-hopper äußern ihre Begeisterung für besonders spastische Bewegungen mit Lauten wie "voll krass" oder "fett".
    Der hip-hopper ist im Allgemeinen ein sehr toleranter Mensch, er kennt zum Beispiel keinen Rassismus, doch er ist auch sehr selbstbewußt. So behauptet zum Beispiel jeder hip-hopper von sich, dass er der beste hip-hopper der Welt ist, die besten "beats" (Schläge) hat, die meisten "flows kickt" (?), am meisten kifft und der größte "pimp" (Zuhälter) überhaupt ist. Wenn es allerdings dazu kommen sollte, dass zwei hip-hopper aufeinander treffen, dann kann es zu Streitereien kommen. Um diese Streitereien zu schlichten, werden sog. "battles" (Schlachten) veranstaltet. Dabei kommen alle Kinder der örtlichen Stadt- und Dorfghettos zusammen, um zu sehen, wer von den beiden der bessere Lyriker ist. Wer den anderen mit seinen dichterischen Stilmitteln und Versen wie "Ej du fettes Sackgesicht, verarsch mich nicht sonst fi** ich dich" oder "Es war einmal ein Lattenzaun mit Zwischenraum um durchzuschaun." besiegt, gewinnt den "reeeespect" seiner "homies" und darf eine "bit**" knallen. Allerdings läuft er Gefahr, an der nächsten Ecke erschossen zu werden.
    Das Kiffen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der hip-hopper, wobei der hip-hopper sich nicht armkiffen kann, denn er braucht das Geld schließlich für die teuren Markenklamotten.
    Eine andere wichtige Freizeitbeschäftigung der hip-hopper ist der Geschlechtsverkehr. Hierbei verwöhnt er seine "bit**" am liebsten im "doggystyle". (Der Begriff "doggystyle" kommt übrigens von einem "voll krassen" hip-hop-Anführer Snoop Dogg (schniefender Hund), welcher mehr "bit**es" als jeder andere besitzt.) Der Inzest ist allerdings ein weit verbreitetes Problem bei den hip-hoppern, denn jeder hip-hopper ist ein "mothafukka". Das würde zu großen Problemen führen und das Überleben dieser Spezies bedrohen, wenn nicht die meisten Mädchen auf hip-hopper stehen würden.
     
  20. Blubb

    Blubb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    560
    Ort:
    Hachenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 23.11.04   #20
    der text ist geklaut. und dazu alt. ban.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.