Diego Strat 2Mon. alt, rostende Pole Pieces, normal?

von Steve, 05.08.06.

  1. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 05.08.06   #1
    Hallo zusammen,

    Vor knapp zwei Monaten hab ich mir eine schöne Diego Strat zugelegt.
    Heute musste ich feststellen das die Pole Pieces an der tiefen E-Saite am Bridge SC und und an der hohen E-Saite am Hals SC leicht gerostet sind.

    D.h. auf der Oberfläche sind kleine braune Flecken die spürbar eine Struktur haben, es kann also kein Dreck sein. Außerdem lässt sich das ganze nicht mit einem Lappen entfernen.

    Was meint ihr dazu?
    • Pflege ich meine Gitarre schlecht? (nach dem spielen wird das Griffbrett abgewischt, die SC allerdings nicht)
    • sind die Singlecoils eine Fehlproduktion (Materialfehler)
    • oder ist das normal?
    Grüße
    Alex
     
  2. Valvetronix

    Valvetronix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    972
    Erstellt: 05.08.06   #2
    Is bei meinen Häussel Humbuckern genauso...

    Tobi
     
  3. Haro292

    Haro292 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Sarstedt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    173
    Erstellt: 05.08.06   #3
    Ist dein Übungsraum zu feucht?
    Hast du das bei anderen Gitarren auch?
    Die Raumfeuchtigkeit soollte um 60% liegen, ab 70% gibt es Rost.


    Haro
     
  4. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 05.08.06   #4
    Hi Steve!

    Das ist schon recht ungewöhnlich.
    Nur leider ist es eben so, daß es imho (wie bei Saiten) immer auf den Spieler ankommt. Soll heißen, der eine hat extrem agressiven Handschweiß und die Metallteile (also Saiten, Bridge etc) reagieren auch dementsprechend extrem. Ein anderer mit der gleichen Hardware hat eher "unproblematischen" Handschweiß und spielt seine Saiten ewig und drei Tage, ohne irgendeine Korrosion.

    Trotzdem solltest Du Rockinger Dein Problem schildern. Vielleicht gibt es ja tatsächlich in der Fertigung Materialschwankungen und das Problem ist ihnen bekannt.
    Probieren kann man es ja.

    Das Behandeln ist natürlich kritisch. Solltest Du die Polepieces mit ganz feiner Stahlwolle oder Schleifpapier säubern wollen, wird es nicht ausbleiben, daß feinste Metallpartikel durch die Magnetkraft in den Pickup geraten. Abkleben geht ja kaum.
    Wenn doch, kann man ein erneutes Korrodieren bestimmt mit Öl oder ähnlichem unterbinden. (Vielleicht sogar einen Hauch Klarlack/Nagellack?)
    Frag erst mal beim Hersteller an, dann sehen wir weiter:great: .

    mfg
     
  5. Steve

    Steve Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 05.08.06   #5
    Ich lagere die Gitarre bei mir Zuhause, ich lüfte regelmäßig, es sollte deswegen nicht so eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen.

    Ich denke ich habe eher agressiven Handschweiß, denn bei meiner SZ ist die Chrome Brücke schnell matt geworden, was wahrscheinblich auch durch den Handschweiß kam. Wobei ich nicht besonders stark an den Händen schwitze, aber vielleicht ist dieser Schweiß ausreichend.

    Könnte durch den Rost der Sound beeinflusst werden?

    Danke an euch drei für die schnelle Antwort und eure Tipps!

    Grüße
    Alex
     
  6. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 05.08.06   #6
    ich denk jetzt nicht, dass das schlimm ist ,aber irgendwie schon komisch nach 2 monaten :eek:

    meine fender ist 15 jahre alt und bei der sind höchstens die saitenreiter etwas angerostet :D

    PS:
    rostige gitarren haben style :cool:
     
  7. strat-fan

    strat-fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    22.05.12
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Porto-Novo, Rép. Bénin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    688
    Erstellt: 05.08.06   #7
    also bei meiner leadstar sind die polepieces auch angerostet, geil klingts trotzdem.
    ich würde mir da nicht so viele sorgen machen, außer dir siehts eh keiner^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping