Diese Board von Musikern für Musiker?

von Alc_Apone, 04.02.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alc_Apone

    Alc_Apone Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.05   #1
    Obwohl ich dieses Board nun schon seit Monaten beobachte, habe ich mich immer geweigert, mich hier zu beteiligen. Heute, nach einem langen Abend mit Kollegen, alle professionelle Musiker, an dem wir über dieses Forum ausgiebig diskutiert haben, will ich mal die Essenz unserer Meinungen hier rüberbringen.



    Ich konnte hier öfters lesen, daß die Regeln verschärft werden müßten, um den „Kindergarten“ in den Griff zu kriegen, da sonst keine kompetenten Leute gewonnen werden könnten.

    Kindern zu helfen, gute Musiker zu werden kann doch Spaß machen!



    Ich sehe das Hauptproblem hier – und deshalb mischen weder ich noch meine Bekannten aus der Musiker-Szene hier mit – in einem furchtbaren Klima, bestehend aus Überwachung, Meinungsunterdrückung, Mobbing, Denunziation und Wichtigtuerei.

    Daß solche Unarten auch noch von den Board-Regeln und den Moderatoren gefördert werden, macht die Sache nur noch schlimmer.



    Von Musikern für Musiker soll doch dieses Forum sein.

    Musiker, die sich nicht nur als Handwerker betrachten, sind Künstler. Die meisten Künstler sind seit Menschengedenken unabhängige Freigeister, die sich in ihrem Denken und Schaffen nicht beschneiden lassen wollen.

    Doch genau dies geschieht hier.

    Kritische Meinungen werden seitens der Moderation durch Kürzung, Löschen oder Schließung ganzer Threads beschnitten und unterdrückt.

    User hacken vereint auf kritische Geister ein, denunzieren diese bei den Moderatoren, und fordern auch noch die Schließung solcher Threads, weil ihnen eine Meinung nicht paßt; was von manch eifrigem Moderator dann auch gerne aufgenommen wird.



    Damit wollt Ihr kompetente Musiker, die kritisches Denken als Voraussetzung für ihre Kunst betrachten, anlocken? Meint Ihr, ein Keith Richards, Jim Morrison usw., die ihr Leben lang gegen Denkblockaden und Obrigkeiten gekämpft haben bzw. noch kämpfen, würden sich dem unterwerfen?
    Junge kompetente Musiker, die noch nicht so bekannt sind, sehen das wohl ähnlich.



    Das System der Hierarchien, wie Ihr es betreibt fördert Neid, Mobbing und Denunziation. Was soll diese Klassengesellschaft mit Punkten, HCA usw.? Ganz oben die Oberlehrer, und unten das Fußvolk, das sich nach oben mobben will?

    Gar nicht zu reden von den Kriterien, die den HCA-Status rechtfertigen sollen. Kompetenz scheint jedenfalls zweitrangig zu sein.

    Bestes Beispiel ein „Gitarrist“, dessen ganze "Kompetenz" sich auf ein Modell eines Gitarrenherstellers beschränkt! Und bei genauem Lesen seiner Beiträge stellt man schnell fest, das diese „Kompetenz“ auch noch reines angelesenes Halbwissen ohne fundierten Unterbau ist!

    Dies nur als ein Beispiel. Ich könnte noch viele aufzählen.

    Der wohl fachlich herausragend kompetente User hier disqualifiziert sich leider durch seine wichtigtuerische Moderation selbst..

    Daß wirkliche Profis mit solchen Leuten nicht in den selben HCA-Topf geworfen werden wollen, sollte einleuchten.



    Daß es an wirklich guten Leuten hier mangelt ist offensichtlich. Laien aber deshalb als "high competent" einzustufen macht dieses Forum lächerlich!



    Schafft dieses Klassensystem ab!



    Mit dem OT-Bereich habt Ihr einen guten Ansatz für Meinungsaustausch auch außerhalb der Fachbereiche. Leider wird dieser durch restriktive Regeln und entsprechende Moderation gleich wieder abgewürgt.

    Wie ich schon sagte schließen sich Meinungsunterdrückung und Kunst aus.



    Falls diese Board sich nur als Frage-Antwort-Plattform für die breite Masse, und Werbeträger für einen Musikalien-Discounter sieht, sind meine Anforderungen natürlich zu hoch, und Ihr könnt diesen Beitrag ignorieren.

    Wollt Ihr aber wirklich von Musikern für Musiker – und nicht nur ein Kindergarten sein, betrachtet dies hier als gutgemeinte Anregung.



    Wenn Ihr weiterhin die wenigen Leute, dir nicht kopfnickend und katzbuckelnd duchs Leben laufen, vergrault, wird dies ein Forum unter Millionen bleiben. Masse habt Ihr viel, Klasse trotz guter Ansätze leider wenig.



    Der beste Moderator ist der, den man gar nicht wahrnimmt.

    Das beste Forum ist das, in dem man die Moderatoren gar nicht bemerkt.



    Mit einer gehörigen Portion weniger Autorität und mehr Toleranz und Offenheit für andere Meinungen und Leute mit einem weiteren Horizont, könnte das ein gutes Forum sein.

     
  2. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 04.02.05   #2
    Mir kommt dein Schreibstil irgendwie bekannt vor.
    -> langsam wirds langweilig.
    sogar so langweilig, dass es mich nicht mal mehr juckt DICH zu zitieren.

    mit müden Grüssen.

    okay, dann zitiere ich halt gelangweilt:


    In diesem Board treffen sich Menschen in einem virtuellen Raum. Und auch in einem virtuellen Raum sollte man Wert auf die normalen Umgangsformen legen. Wir gehen davon aus, dass Musiker grundsätzlich nette und höfliche Menschen mit einer guten Kinderstube sind. Trotzdem hier ein paar (eigentlich selbstverständliche) Regeln, die von den Usern des alten Forums aufgestellt wurden:

    1. Parolen in Wort und Bild sind nicht gestattet (z.B. "Tod den XYZs").

    2. Die Postings innerhalb eines Threads müssen der Threadüberschrift entsprechen und dürfen nicht offtopic laufen. Sie müssen in dem dazu passendem Forum abgelegt werden und die Umgangsformen müssen gewahrt werden.

    3. Beim Erstellen eines neuen Themas ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. "Alle Reinschauen!!!", sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren ohne Ankündigung entfernt.

    4. Den Anweisungen von Administratoren und Moderatoren ist unbedingt Folge zu leisten.

    5. Bandmitgliedsuche und Verkäufe sind in den Flohmarkt hier im Board einzutragen und haben in den restlichen Foren nichts zu suchen.
    Es existiert auch ein schwarzes Brett auf der Website von Musik-Service, welches ebenfalls für Verkäufe und Gesuche verwendet werden kann.

    6. Die Texte, Bilder, User-ID bzw. die E-Mail-Adresse dürfen nichts Beleidigendes im Inhalt haben.

    7. Rassistische, sexistische, pornografische und gewaltverherrlichende Inhalte sind generell verboten.

    8. Denkt bevor ihr schreibt! Provokationen sind verboten. User, die aufgrund ihrer Postings Unruhe in das Forum bringen müßen mit einer Verwarnung oder Sperre rechnen.

    9. Doppelanmeldungen sind nicht gestattet. Sollten wir eine Doppelanmeldung identifizieren wird der zweite Account gelöscht und der ursprüngliche Account erhält zwei Verwarnungspunkte.

    10. Änderungen an diesen Regeln behalten wir uns vor.

    Bei Verstößen wird der User gesperrt (dafür bietet das neue Board vielfältige und effektive Möglichkeiten!). In besonders schweren Fällen behalten wir uns eine strafrechtliche Verfolgung vor.


    Nun, das sind schon harte Regeln.
    vor allem Punkt 8 grenzt doch hart an ZENSUR, nicht wahr?

    nacht.
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 04.02.05   #3
    Du sagst es ja selber. Punkt 8 ist wirklich sehr hart. Vorallem weil es sehr schwammig formuliert wurde. Und im Grunde genommen die AUslegung von Mod abhängig ist.


    @ Alc_Apone

    Ich unterstreich deine Meinung zu 99%. Vorallem dass mit dem angelesenen Wissen. Für mich ist das beste Beispiel, wenn einer fragt ist diese Gitarre für 99€ gut???, kommen gleich sone Antworten wie, mach das ja nicht. DIe sind doch nichts Wert. Das ist kack Holz... Obwohl sie die Gitarre nie gespielt haben. Stattdem erzählen sie von irgendwelchen Pressspannplatten im Korpus. (das lustige ist, das dieses Theme paar Tage zuvor im Korum kosierte)
    Und nachdem diese Gitarre runter gemacht wurde, wird gleich eine von den beliebtesten Klampfen in Forum vorgeschlagen: Epiphone, Ibanez, ESP, ...
    Es gibt aber auch anderes geniales Zeug von Nonmarken. Aber da steht das Forum generell kontra gegen. Manch mal frage ich mich, ob irgendwann ein mal eine Firma drei Usern Geld bezahlt hat, um ein Produkt anzu prangern. Zumindest hab ich das Gefühl immer beim Line Spider II. Der ist so was von mittelmäßig, wird aber andauernd empfohlen. Zugegebener Weise für Metall ist er schon sehr gut, aber für die anderen Sound ist er einfach mal zu künstlich. ABer hier denken einige, wenn er im Metall- Bereich sehr gut ist, muss er auch in den anderen Modelling-Einstellung gut sein.

    Was diese High Cometence bla bla bla entspricht:
    Man bemerkt im Grunde schon ganz genau, wer sich sein Wissen über lesen angeeignet hat. Und ich bin der Meinung, da gibt es schon einige Musiker, die was drauf haben.
    Leider gehen die waren Musiker immer mehr aus diesem Forum herraus, siehe hoss33.
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 04.02.05   #4
    Ja, Du hast mir Dir, Deiner geheiligten Eminenz und Deiner bescheidenen Wenigkeit diskutiert. Such Dir blödere zum verarschen. Der Thread ist hiermit zu.
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 04.02.05   #5
    Hallo Alc Apone (Studiopaule, J.J. Flash...)



    Das "Kindergarten" bezieht sich nicht aufs Alter, sondern auf das Benehmen einiger User im Forum.



    Wo?


    Das wird immer wieder gerne so pauschal behauptet - aber mit auch nur einem konkreten Beispiel kann dann keiner der Kritiker aufwarten.


    Dito, s.o. ... kein Beispiel. Ich vermute, der "kritische Geist" war eine deiner drei Identitäten hier an Board...



    HCA-Träger haben hier keinerlei Privilegien. Die Kennzeichnung dient nur der Orientierung, von wem man evtl. besonders qualifizierte Hilfe erwarten kann.

    Lies den Beitrag über die Regeländerung im OT, und du weisst warum.
    Eigentlich ist dies hier ein Fachforum für Musiker. Das OT ist ein auf vielfachen Wunsch eingerichteter Bonus für die Boardgemeinschaft. Daraus erwachsen keinerlei Ansprüche auf die Breite der Themenvielfalt.

    Themenabgrenzung hat nichts mit Meinungsunterdrückung zu tun.



    Richtig. Das steht und fällt aber auch mit dem Verhalten der User.
    BTW: wir könnten durchaus so moderieren, dass es keiner merkt. Wir haben uns aber für Transparenz entschieden, und so kann man halt nachvollziehen, dass irgendwo ein Thread geschlossen wird oder warum ein User fliegt.
    In anderen Foren wird z.T. kommentar- und spurlos gelöscht, und User werden klammheimlich ausgesperrt - ausser dem jeweils Betroffenen kriegt das keiner mit.


    Da finde ich doch einen offenen Umgang mit solchen Sachen seriöser...

    Jens
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.