Diese Kombination OK oder geht´s besser?

von Simonphil, 01.06.06.

  1. Simonphil

    Simonphil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 01.06.06   #1
    Hi Forum!
    Ich brauche wieder mal eure Meinung!
    Möchte unser passives PA-System umbauen. Derzeit haben wir folgendes Equipment:
    Mischer Soundcraft LX7II / Endstufe LD PA1600X / Sub 2x Powerworks RS115 Sub (je 8Ohm) / Top 2x Yamaha S115 V (je 8Ohm)

    So jetzt möchte ich die Subs gegen stärkere tauschen und da wär mir folgender aufgefallen:
    H&K LR118 SUB (hat zwar 4Ohm, aber die Endstufe sollte 2Ohm stabil sein)

    Wäre das eine Verbesserung, oder habt ihr bessere Vorschläge für Subs?
    Preislich sollte es sich in diesem Rahmen bleiben (500€ - 700€ pro Sub)!

    THX und freu mich auf eure Antworten!
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.06.06   #2
    Hi,
    gegenüber den RS115 Sub ist der LR118 Sub sicherlich schon eine Verbesserung, doch gibt es in der Preisklasse dem Audio Zenit PW18, und der spielt in einer höheren Liga als der LR118 Sub.
    Bedenke auch bei deiner Suche, das HK den "Halfspace SPL 1W/1m" angibt, bei dieser Angabe muß man immer erst noch -6dB abziehen damit sie mit den Angaben der meisten anderen Hersteller vergleichbar wird !
     
  3. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 01.06.06   #3
    Ich habe auch beim LSV-Hamburg Boxen bestellt und komischerweise :D sind die bei mir 1 Woche nach meiner Überweisung angekommen.

    to topic: Ich kenne die empfohlenen Subs von Paul nicht, aber vielleicht hast du ja die Möglichkeit, sie in Hamburg zu testen. :great:
     
  4. Simonphil

    Simonphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.06.06   #4
    Nein, diese Möglichkeit habe ich nicht, Wien-Hamburg ist mir dann doch etwas zu weit :D
    Vielleicht kommen ja noch andere Vorschläge!
    Ohne die Kenntnisse von LSV Hamburg in Frage zu stellen, kann ich mir diese Aussage ehrlich gesagt nicht ganz vorstellen!
    Ich glaube kaum, dass diese Audio Zenit PW18 qualitativ so viel besser sind als die H&K LR118 Sub!
    Man hat ja schon einiges über H&K gehört - SPITZE, SCHEISSE,... alles Mögliche, trotzdem meine ich, dass die LR118 Subs keine schlechte Wahl sind!
    Zumindest sind sie eine Verbesserung gegenüber den Powerworks Kisten :D

    Auf weiter Vorschläge wartend danke ich erstmal allen, die geantwortet haben!
     
  5. Manja

    Manja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    38
    Ort:
    RT/TÜ/ERZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #5
    Audio Zenit ist nicht so bekannt, weil kein großer Vertrieb beteiligt ist und die Produkte nicht professionell von einer Marketingfirma beworben werden. Generell kann ich beim Boxenkauf probehören empfehlen.
     
  6. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.06.06   #6
    Hi,
    In Audio Zenit PW18 werkelt der Oberton 18XB700, im LR118 ist es meines Wissens ein EMI Oem Blechchassie.

    Das hatte ich ja auch schon geschrieben, gegenüber der HK PR- Serie ist die HK LR- Serie schon ein Schritt nach vorn, da gebe ich dir völlig Recht ! :great:
     
  7. Simonphil

    Simonphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.06.06   #7
    Das bringt mich auf eine Idee!
    Mal ein ganz blöder Vorschlag...
    ...was wäre eigentlich wenn ich aus meinen Powerworks Kisten den Lautsprecher ausbaue, und z.B. Diesen einbaue? :confused:
    Was kann passieren?
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.06.06   #8
    Hi,
    wenn das Gehäuse min. 120l netto Volumen hat, und du bereit bist eine neue Schallwand ein zu bauen, dann ist die Idee gar nicht mal verkehrt.
    Da jedoch 120l netto für ein 15" Sub arg groß ist, wird der L15P200AK zumeist in ein Bandpass Gehäuse verbaut, das wäre mit ca. 80l netto deutlich kleiner !
    Wobei der L15P200AK mit seinen 95dB nicht gerade laut aufspielt.
     
  9. Simonphil

    Simonphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 02.06.06   #9
    Hi,
    Also das Gehäuse hat die Maße 550x440x640mm (Außenmaße nehm ich an). Abzüglich der Wandstärken usw. ergibt das dann ziemlich genau 120dm³ also 120 Liter.
    Ich frag jetzt nochmal etwas naiv: Was kann also verkehrt sein ein stärkeres 15" Chasis einzubauen, wenn jetzt auch schon ein 15" in diesem Gehäuse drin ist?
    Ach ja... was genau ist die Schallwand und warum müsste ich eine Neue einbauen?
    Ziel meines Vorhabens soll kein hochprofessionelles PA-Sytem sein, sondern ich will lediglich den Sound und das Bassfundament etwas aufpeppen! Mehr nicht!
    Es sollte daher schon einen Unterschied ausmachen ob im Gehäuse ein "weiss-ich-nicht-Chasis" (Powerworks halt),
    oder ein RCF Chasis mit immerhin doppelter RMS Leistung drin ist. Unabhängig davon, ob ich letztendlich einen annähernd 100%igen Wirkungsgrad der Box erreich oder nicht!
    Eine deutliche Verbesserung sollte allemal drin sein, ODER? :o

    THX & Gruß
     
  10. Simonphil

    Simonphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 03.06.06   #10
    Hi
    da ich mit diesen Dingern im speziellen keine Erfahrung habe bitte ich euch um Bewertung dieser Lautsprecher
    (von 1 = profi / 3 = Durchschnitt / 5 = nicht empfehlenswert)
    Zum Einsatz kommen sollten sie im PA Bereich. Also Gigs bis etwa 300Pax!
    Hab nun einige Hersteller gefunden und bitte nun um eure Bewertung/Erfahrungsberichte!

    Alles 15" Chassis

    B&C 15 PS 40
    BEYMA 15G 450/N
    CIARE 15.00 W2
    EMINENCE KILOMAX 15
    EMINENCE KAPPA PRO 15 LF
    PRECISION DEVICES PDN.15SB40
    PRECISION DEVICES PD.1550
    PRECISION DEVICES PD.158
    RCF L15P200AK-8

    Ihr könnt natürlich auch Vorschläge machen, die hier nich angeführt sind.

    Danke!
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 03.06.06   #11
    Alle bis auf die beiden Emmi sind hochwertige und professionelle Chassis, die aber halt auch ihren Preis haben.
    Ich verstehe nur den Sinn deiner Frage nicht so ganz. Willst Du einen Sub bauen und bist auf der Suche nach einem passenden Lautsprecher oder was wird das? :confused:
     
  12. Simonphil

    Simonphil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 03.06.06   #12
    danke erstmal - ich hab zwei fertige BR-Gehäuse und da kommen die rein.
     
  13. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 03.06.06   #13
    Das einige der Chassis nix für BR-Einsatz sind, das weist Du hoffentlich, oder?
     
  14. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 03.06.06   #14
    Hi Stefan,
    klick hier drauf und schon weißt du worum es geht ! ;)
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 03.06.06   #15
    Ach so läuft der Hase! Danke für den Wink mit dem Zaunpfa..äääh Lautsprecherstativ.
     
  16. richi002

    richi002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    5.07.12
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Burgstädt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    225
    Erstellt: 04.06.06   #16
    Ich wäre für Audio Zenit PW18. Der ist auf jeden fall einige Liegen höher als HK LR. Ich benutze ihn selbst für PA Zwecke und er macht ordentlich Dampf.
    So ein Experiment mit neuen Speakern in ein Gehäuse einbauen würde ich nicht wagen, weil es doch im Endeffekt darauf ankommt, wie das Gehäuse auf den Speaker abgestimmt ist und das die Frequenzweiche ( fals vorhanden) auch dem neuen Speaker angepasst ist.

    Gruß
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping