diezel vh4 vs. mesa recto

von grandmiles, 29.09.05.

  1. grandmiles

    grandmiles Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.03
    Zuletzt hier:
    29.03.16
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.05   #1
    jo,ich hab mir gerade überlegt ob es besser ist zu sparen,wollte mir jetzt eigendlichn dual recto neu für 2000€ holn,aber das soviele sagen das der recto nehmen dem diezel alt ausschaut bin ich mir nicht sicher was ich jetzt machen sollte,noch 700€ sparen,lohnt sich das wirklich?
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 29.09.05   #2
    mm, selbst antesten, was anderes gibt es nicht.
    Ich nehm mal an das du auf den Einstein spekulierst, der hat ja schon nen paar Features weniger.
    Spiel einfach alles an was in dem Preis Rahmen liegt, nur so kannst du sicher sein, den für dich optimalen Amp zu haben.

    cu :)
     
  3. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 29.09.05   #3
    eben. also bei soviel geld gilt spekulieren gar nicht.
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 29.09.05   #4
    Antesten, mir gefällt der VH4 sehr gut, der kanns mit nem Rectifier schon aufnehmen. Jedoch noch eine Nummer größer ist der Herbert, der ist wirklich unbeschreibbar geil :D

    mfg röhre
     
  5. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 29.09.05   #5
    Auf dem Level spielen Bewertungen von anderen sowieso nur eine kleine Rolle. Von der Soundqualität her sind beides Topgeräte, die soundtechnisch eben verschiedene Geschmäcker bedienen. Was dem einzelnen Käufer dann im Endeffekt eher zusagt, kann er nur durch Testen herausfinden.
     
  6. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 30.09.05   #6
    Absolut.

    Wenn du auf Recto stehst, dann wird dir der VH-4 nicht so gefallen, denke ich. So war es zumindest bei mir. Der Herbert wär da schon eher was, wobei mir der Recto auch da immernoch etwas besser gefiel. Es kann aber genau so gut sein, dass du im VH-4 _deinen_ Amp findest und dich nachher fragst "Was wollte ich eigentlich mit nem Mesa?"
    2000€ solltest du nicht einfach so ausgeben: Geh selber testen und spiel zusätzlich noch andere Amps der Kategorie an. Ein absolutes muss ist da neben den Diezeln auch noch der Framus Cobra.
     
  7. Grey

    Grey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.06
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    101
    Erstellt: 30.09.05   #7
    Kann mich Seether nur anschließen. Ich hab den Amp mit ihm zusammen angespielt und meine Meinung zum VH-4 war ähnlich mittelprächtig verglichen zum Rectifier, den wir beide ja spielen. Allerdings kam direkt danach der junge Verkäufer rein und hat sich mit uns über den Diezel unterhalten den er auch selber spielt - und hat uns klargemacht wie außerordentlich geil er den Amp findet. Is auf jedenfall Geschmackssache - klar gibts kein besser und kein schlechter. Wie gesagt geh testen, und nimm ruhig noch ein paar andere Amps mit rein.

    Gruß,

    Grey.
     
  8. Paganono

    Paganono Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.04
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.125
    Erstellt: 30.09.05   #8
    Wenn du schon so viel geld ausgeben willst, solltest du auch die VHT's mal antesten.

    Persönlich finde ich den VH4 einem Recto um Längen überlegen, aber ich mag auch Recto Sounds grundsätzlich nicht, dann eher schon die Engl's .

    Gruß
     
  9. S@PG

    S@PG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    2.10.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.10.05   #9
    Ich würde mich persönlich immer für den Diezel entscheiden...
    Unfassbar druckvoll, direkt und linear ist der Sound zusammen mit der Diezel 412 Frontloaded Custom Box !!!
    Die ganzen Mesa´s haben da meiner Meinung nach einfach zu wenig Eier ;)
    ...und wenn man sich schon in einer Preisklasse jenseits der 2000 Euro bewegt würde ich auch den Gedanken an Engl ganz schnell wieder vergessen. Ich habe selber lange Zeit das Blackmore Topteil gespielt und wollte mir dann einen richtig guten Amp leisten. Dabei musste ich jedoch feststellen, dass sowohl der Savage, als auch der Special Edition super viel komprimieren und sehr wenige Mitten im eigenklang mitbringen...
    Ich bin dann letzten Endes unfassbar überzeugt beim VH-4 incl 412 Frontloaded Custom hängen geblieben !!!
    >>:great: :great: Der Absolute Hammer !!!:great: :great: <<
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.769
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    353
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 02.10.05   #10
    Den Rectifier mag ich nicht wirklich. Aber keine Frage guter amp wenn er einem gefällt :D

    Und die ENGLs ... hmm, Geschmackssache. Find den Blackmore eigentlich recht geil, Screamer is au net schlecht. Aber z.B. Powerball is irgendwie net so der hammer und SE auch net. Komprimieren wie sau und irgendwie fehlt da was im sound. Für mich, für andere kann des anders ausschaun.
     
Die Seite wird geladen...

mapping