Digital Amp Modeling

von diazepam, 12.10.04.

  1. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 12.10.04   #1
    Also ich haette jetzt gerne mal gewusst, inwiefern digitale Amps objektiv schlechter (oder auch besser?) sind als Vollroehren bzw. Solid State... (Dass ne Vollroehre "cooler" und eindrucksvoller ist, weiss ich ;) )

    Kennt sich da jemand aus?
     
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 12.10.04   #2
    Schlechter vielleicht nur insofern, als was "modeliertes" nie so echt wie das Original sein kann.
    Manche Line6 Freaks sind ja so weit, dass sie behaupten die Modeller würden schon originaler als das simulierte Original klingen.
    In deren Ohren vielleicht "besser", aber das Original ist das Original.

    Objektiv schlechter: Die Dynamik. Nur Röhren reagieren auf Spielweise und Obertöne so wie sie sollen.
     
  3. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 12.10.04   #3
    Ich würds einfach selbst mal testen, die hochklassigen Digital Amps stehn denk ich einem Röhren Verstärker in nichts nach.
    Ich find auch Digiamps cooler und eindrucksvoller als Röhren, was ist schon geiler als nen Amp in Chrom mit schwarzlicht drin ;)
    Du musst halt für dich entscheiden.

    mfg :)
     
  4. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.10.04   #4
    jep also vom Sound her kommen sie an Röhren schon langsam ran und an Transen eh, aber die Dynamik is was anderes.... da gibts für mich nur eins: Röhre!!! aber schechter würd ich trotzdem nicht sagen... es kommt drauf an auf was man wert legt.... Wer nur wenig Geld hat und auf Dynamik verzichten kann is mit nem Modeler schon sehr gut bedient... kommt auch drauf an was man spielt...... für gefühlvolle Rocksoli im VanHalenstil oder so braucht man einfach ne ordentliche Vollröhrendynamik um das in all seinen Feinheiten rüberbringen zu können find ich.... is halt einfach nen anderes Spielgefühl....
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 12.10.04   #5
    Ist ja schon wieder Klasse dieser pauschalvergleich "Röhre" gegen "Modeller" ohne Rücksicht auf Verluste.

    Ich habe das Gefühl das hier z.B. Zentera und VETTA mit dem Roland Micro CUBE gleichgesetzt werden. Und das jeder Verstärker mit Röhre grundsätzlich das non plus ultra für einen Gitarristen ist...



    RAGMAN
     
  6. diazepam

    diazepam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 12.10.04   #6
    das Gefuehl habe ich naemlich auch...

    Also nicht, dass ich jetz Ahnung haette *g*, aber irgendwie kommt das beim ueberfliegen einiger Threads so rueber; dabei scheint zumindest die Idee des Amp Modeling ziemlich innovativ und sinnvoll.

    Das hab ich auch vor.. ich ueberlege momentan, ob ich einen Line6 Spider II 1x12 oder einen Peavey Bandit II 1x12 nehmen soll; kosten tun sie das gleiche.. Aber wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, brauche ich da nicht gross zu ueberlegen, weil digital partout besser ist als solid state, denn

    und das Manko mit der Dynamik hab ich beim Solid State genauso...

    oder ? :konfus:
     
  7. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.10.04   #7


    Ne.
    Aber es ist eben so, das es nicht besonders viele "billig"-Vollröhrenverstärker gibt.
    Zumindest ich hab noch einen gesehen/gehört.
    D.h. wenn jemand sagt "Ich hab ne vollröhre" kann man meistens davon ausgehen dass es ein Amp in gehobener Preisklasse und Qualitätsklasse ist.
    Und wenn man ne Vollröhre hat, kann man auch von "dem röhren-sound" ausegehen. Röhrensound geht eben technisch verdammt einfach hinzukriegen. Man baut einfach nen Tube-Amp. Da kann der Hersteller auch nicht viel falsch machen *g*
    Und gerade die Schaltungen von diesen alten Fender etc. die so geliebte "Röhren" sind, sind einfach.


    Wenn jemand sagt "ich hab nen modeller" denken eben viele gleich an kleine Billig-digis. Es gibt eben auch genug von denen.
    Weil es aber auch schwer ist, son guten Modeller zu bauen, denken viele an die schlechteren Digis. Wenn man sich son Ding bauen will, muss man einiges aufm Kasten haben, muss viiiiel experimentieren etc.

    Deshalb kann man i.d.R. davon ausgehen das nen Tube-Amp nen Röhrensound hat(klar...).
    Aber man kann keinesfalls davon ausgehen das jeder Modeller nen guten Sound hat.
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 12.10.04   #8
    eben, ist denn jeder Röhrensound gut nur weil da eine Röhre drin ist? Ich denke nicht, dafür klingen die ja auch alle zu verschieden.

    Und nur weil es billige DigiAmps gibt, sagt das noch nix über die Qualität der anderen Verstärker aus.

    RAGMAN
     
  9. savoonga

    savoonga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.04
    Zuletzt hier:
    29.01.09
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 12.10.04   #9
    also ich hab mein altes carvin röhren stack gegen nen line 6 spider II 212 ausgetauscht und ich bin sehr zufrieden.
    den dynamikverlust hab ich nicht bemerkt.
    druck hat der spider auch genug und zur durchsetzungskraft gegen nen laney 1x12 röhrencombo nen hartke was weiss ich bassamp und nen schlagzeuger komm ich prima an.über die hälfte dreh ich den master eigentlich nie und es reicht vollkommen.

    mein grund zum umstieg auf den spider war das der carvin mit seinen 100w vollröhre leider nur bei fast voller lautstärke den zerrsound entwickelte den ich haben wollte.
    beim spider könnte ich das sogar in zimmerlautstärke hinbekommen.
     
  10. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.10.04   #10
    @Ragman: ich habe nur über dieses Grundproblem der Dynamik geredet und das haben auch die teuren Modeler wie Vetta und Co.... ich habe das nicht als unbedingten Nachteil hingestellt.... ich spiel doch selber Modeler, aber das mit der Dynamik ist mir sofort aufgefallen, als ich den ersten ordentlichen Röhrenamp gespielt habe... und ich habe auch schon teure Modeler wie Vetta usw. gespielt nicht nur Microcubes (so billigdigis hab ich eigendlich nie gespielt nur Spider und der is eher Mittelklasse...)
     
  11. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 12.10.04   #11
    Also ich finde, ein moddler muss garnicht 100% wies original klingen... solange es trotzdem gut klingt und irgendwie an das original erinnert reichts doch... den die hauptsache wird oft vergessen: es soll geil klingen...

    Und: wer kann schon wirklich 100& sagen, das er wirklich jedes detail hört im vergleich vom moddler und original? ich wage es nicht.... siehe oben

    und Moddler sind wartungsfrei (so ziemlich) und sehr günstig...
    und mittlerweile gibt es schon echt gute!
    wie eben der Vetta... oder auch TM60 von Tech 21 (ist aber komplett analog)

    Das mit der Dynamik ist geschmackssache und ist wohl bei jedem amp verschieden.
     
  12. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 12.10.04   #12
    Ich spiele über das Korg AX100g + Röhrenradio (noch nicht ganz fertiggestellt das Projekt aber kommt noch) und bin damit eigentlich ganz zufrieden. das problem mit der dynamik habe ich zwar, jedoch ist das auch klar bei einem solch billigen gerät. bei einem teuren modeler aber ist auch dynamik mit drin und man kann fast genau so spielen wie auf einem röhrenamp nur ist man eben weitaus flexibler.
     
  13. diazepam

    diazepam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 12.10.04   #13
    und welchen digitalen amp wuerdet ihr mir in einer preisklasse bis 500 EUR empfehlen?
     
  14. iron maiden

    iron maiden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.09
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.04   #14
    irgendwie bin ich in der hinsich ziehmlich puristisch, wie viele gitarristen.
    aber es hat bestimmt schon seinen grund. außerdem finde ich passen die wörter rock 'n roll und moddeling nicht zusammen.
     
  15. Jogi`s Rockfabrik

    Jogi`s Rockfabrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    1.590
    Ort:
    ich befinde mich auf der Suche nach einem neuen So
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    767
    Erstellt: 12.10.04   #15
    Für 500 EURO gibt es doch schon gebrauchte Röhren
     
  16. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.10.04   #16


    Ist auch meine Meinung...
    Es gibt ja auch 80Euro Paulas....


    Ich war auch erst bei nem Onkel, und der hat auch son dickes Modelling teil gehabt.
    Nen 2x12 Combo von Line6. Hatte nen X und danach ne 2 oder so im namen(ne ahnugn wieder voll heist?!).
    Aufjedenfall riesige Auswahlmöglichkeit....
    Und die 2 Speaker ham dich gerade an die Wand gebügelt :D
    Ab etwas über 2 Uhr Volume war da schluss mit Lustig.
    Und der Sound war auch Hammer.....
    War echt nen spitzending...
    Was ich auch klasse fand, ist dass man bei solchen Lin6-Sachen die Eproms(schreibt man so?!) auswechseln/erneuern/updaten kann.
    Tolle Sache...
     
  17. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.10.04   #17
    Du meinst bestimmt den AX2 den hab ich ja auch wie mein Username unschwer erkennen lässt :D Klar hat der auch nen saugeilen Sound usw. aber wenn man den ne Weile spielt und ihn genau kennt fällt einem auch immer mehr auf, dass dem Sound ein bisschen der Charakter fehlt und eben die Dynamik fehlt... aber das is nicht für jeden von Bedeutung.... Nur ich bin halt etwas altmodisch usw. deswegen wär ich auch sehr froh wenn ich die Dynamik eines Vh100R von Laney oder sowas hätte.... aber trotzdem ist der Amp nicht schlecht... es kommt immer drauf an was man braucht und was nicht...
     
  18. nigs

    nigs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    15.01.07
    Beiträge:
    836
    Ort:
    Amoltern - Kaiserstuh
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    12
    Erstellt: 12.10.04   #18


    Na dann ma herzlichen glückwunsch ;)
    Schon Mega Laut das ding, gelle?? :D
     
  19. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.10.04   #19
    Er hat doch nach einem Modellingamp gefragt und nicht nach Röhre ;)

    Ich kann dir empfehlen: Flextone III, Spider II. Spontan fallen mir jetzt gar keine anderen ein.
     
  20. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.10.04   #20
    Jo, also wenn ich in nem schönen sanftem Clean Kanal höher als 11Uhr gehe kann ich meinem Trommelfell gute Nacht sagen *g* ich hab damit mal nen Glas vom Tisch "runtervibriert" :D das war lustig....
     
Die Seite wird geladen...

mapping