digitalpianosuche

von ivunja, 29.05.06.

  1. ivunja

    ivunja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    9.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.06   #1
    Hallo!
    Bin ganz neu hier-gleich meine Frage:
    hab vor Jahren ein bißchen Klavier gespielt, möcht ewieder damit anfangen.Aus Kostengründen möchte ich mir ein digitalpiano kaufen. Kennt jemand von euch folgende:
    M-Audio ProKeys-88 SX
    CASIO Privia PX-100 Stagepiano
    CASIO Privia PX-500 L Stagepiano
    HEMINGWAY DP-201
    welches würdet ihr mir empfehlen??
    Danke im Voraus:)
    Eva
     
  2. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.05.06   #2
    Also an Deiner Stelle würd' ich die Finger auf alle Fälle von den Hemingway-Modellen lassen. Es soll mittlerweile Musikalienhändler geben, die sich die Dinger nur zur Abschreckung hinstellen :D.
    Das Audio ProKeys ist im Moment der Preisbrecher, hat aber nur "halbgewichtete" Tasten, was immer das bedeuten mag. Habs noch nicht gespielt, hier würde mich eine Meinung auch mal interessieren, denke aber mal, daß man es von Seiten des "Klaviergefühls" her vergessen kann. Aber wie gesgat, wäre schön, wenn sich dazu mal einer äußern würde.
    Die Casios sind nicht die Spitzenklasse bieten aber ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. In dem Preissegment in dem Du suchst, würde ich dir zu Letzteren raten.
    Cheers,
    Wolf
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #3
    Willkommen im Forum,

    ja da hat Pille ganz recht. Wenn man sich allein den Werbetext des Hemingway vor Augen führt -> http://www.musik-service.de/Digitalpiano-Hemingway-DP-500-Home-Piano-prx395742708de.aspx, dann lassen die Boardbetreiber "spricht nach wie vor hauptsächlich die Optik für dieses Modell. Klavierlack und Digitalpiano sind kaum billiger zu bekommen. Klanglich sollten jedoch Ihre Erwartungen eher auf niedrigem Niveau angesiedelt sein!" keinen Zweifel daran, daß es sich um eine lackierte Bananenkiste mit traurigem Klangbild und noch traurigerer Tastatur handelt.

    Ganz ehrlich: Digipis machen erst ab 1.000 EUR aufwärts Spaß. Bei kleinem Budget würde ich lieber was Gebrauchtes suchen.


    EDIT schon gelesen: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=50744 (Digital-Piano FAQ) ?

    btw.: lila = letzter Versuch? :D
     
  4. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.05.06   #4
    äähhh???? vertseh ma wieder kein Wort. Was genau is jetzt gemeint??
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 30.05.06   #5
    Pille, ich werde Dich für eine etwaige Verwarnung wegen OT haftbar halten ;) ->http://www.beta45.de/farbcodes/theorie/heller.html Rubrik "Violett", letzter Absatz.

    "lila, letzter Versuch" ist eine Redewendung, die - platt ausgedrückt, keinesfalls jedoch ehrverletzend gemeint - bedeutet : "Wenn nichts mehr geht, trägt frau Lila, weil das auffällt, zu den sog. schreienden Farben zählt". Das war nur eine Anmerkung zur Schriftfarbe in Evas Post, bei dem Jay vermutlich nach "AUGENKREBS ?" :-)D ) gefragt hätte.
     
  6. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.05.06   #6
    Aaaaahhh..........so,
    DANKE!

    :p
     
  7. ivunja

    ivunja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    9.07.06
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.06   #7
    danke für die Antwort...mfG Eva
     
  8. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 30.05.06   #8
    Nochmal zum ProKeys-SX. Die Tasten sind nicht wirklich schlecht, aber recht scharfkantig (das kann Kurzweil z.B. viel besser) und fühlen sich natürlich nicht nach Klavier an.
    Für die Bühne in Ordnung, zum üben würd ich eher was anderes mit Hammermechanik nehmen - zum Beispiel ein Casio Privia.
     
  9. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.05.06   #9
    was genau meinst du mit "scharfkantig"? Dasselbe wird immer wieder über das MP8 gesagt. Wenn es halbwegs gescheite Tasten hat, wäre es das ideale Reiseinstrumnet, das Teil wiegt doch fast nix, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, oder?
    Also, falls sich noch einer zur Tastatur von dem Teil äußern könnte?
    (Würds ja selbst ausprobieren, aber in den umliegenden Läden gibts das Teil leider ned)
    Cheers,
    Wolf
     
  10. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 30.05.06   #10
    Naja, die Kanten der Tasten sind bei Roland und besonders Kurzweil eben besser abgerundet, was ich angenehmer finde.
    Die Tastatur ist ja die von den Keystations 61ES und 88ES - ganz gut zu spielen, aber nicht unbedingt eine Offenbarung. Wie gesagt, ich hab überlegt das Ding zu kaufen, es aber wegen Sorge um die Zuverlässigkeit und deswegen, weil das 88er auch wieder so ein langer Balken ist, wieder gekickt.
     
  11. pille

    pille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    6.02.15
    Beiträge:
    689
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 30.05.06   #11
    genau das war bei mir mal kurzzeitig der Gedanke es mir zuzulegen, ein richtiges Klavier, das nix wiegt, so klein wie möglich ist und obendrein auch noch recht günstig. Eben ein richtiges Reisepiano, für den Urlaub. Aber 350 Euronen sind eben auch Geld und so ins blaue hinein wollt' ichs nicht kaufen. Zum Ausprobieren hab' ich das Teil leider nirgendwo gefunden. Muß demnächst mal nach Frankfurt runter, dann sehen wir weiter.
    Cheers,
    Wolf
     
  12. 12drei

    12drei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    31.05.06
    Beiträge:
    9
    Ort:
    wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.05.06   #12
    yamaha p60

    gewichtetet tasten gutes spielgefuehl preisgünstig
     
mapping