Digitech BAD MONKEY als Splitter / Weiche

von Floho, 27.02.08.

  1. Floho

    Floho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.02.08   #1
    Hi Leute !

    Ich habe vor mir in nächster Zeit ein Bad Monkey zuzulegen.

    Nun die Frage(n):

    Kann man die beiden Ausgänge (Mixer und Amp OUT) gleichzeitig nutzen - sodass ich das Pedal als Splitter benutzen kann ?

    Und hätte dies Qualitätseinbußen zufolge - wird das Signal schlechter ?

    Ich wollte mein Stimmgerät da drankloppen.

    Bsp:

    AMP OUT > AMP

    MIXER OUT > STIMMGERÄT - Ibanez LU10

    -------------------

    Danke für alle Antworten jetzt schonmal.

    Haut rein !

    flo
     
  2. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Ich hatte auch mal an sowas gedacht und etwas rumprobiert. Leider verschlechtert ein Gerät am Mixer-Out des BM aber das Signal am Amp-Out. Anscheinend hat Digitech die beiden Ausgänge intern nicht sauber entkoppelt, wäre sonst ein tolles feature. Prinzipiell und bei geringen Ansprüchen geht es aber.

    Gruß
     
  3. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 27.02.08   #3
    Das geht. Mit dem Stimmgerät das hab ich schon öfters gesehen, nur hast du dann halt das Problem, dass es immer an ist. Mich würds nerven, aber wenns dich nicht stört sollte dich nichts daran hindern.
    Am Sound wird das kaum was ändern, das verstärkte Signal kommt ja immer noch aus der Amp Out Buchse.
    Die Mixer Out hat eine eingebaute Speaker Sim, weiß nicht, wie die klingt, ist halt dafür da, einen guten Sound zu bekommen, auch wenn man ohne Amp spielt (filtert die hohen Frequenzen raus, was normalerweise ein Speaker macht).
     
  4. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 27.02.08   #4
    Wirklich? Dann entschuldige ich mich für meine Aussage und nehme sie zurück.
    Aber an sich funktionieren tut es denk ich trotzdem.
     
  5. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 27.02.08   #5
    Sehr höflich. Er könnte auch ein Mittelding machen, mithilfe eines Fußschalters zwischen Mixer-Out und Stimmgerät. Kann man sich für ein paar Euro mit Teilen von musikding.de auch selbst basteln. Wenn man Masse und Signal damit unterbricht und die Kabelstrecke kurz hält, ist die kapazitive Belastung des anderen Outputs deutlich geringer.
     
  6. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.02.08   #6
    hi.

    also erstmal danke für die antworten.

    was mich interessieren würde - inwiefern verschlechtert sich das signal denn bei dir ?
    wie äußert sich das ?

    "raschelt" es - oder fällt die lautstärke ab - oder bestimmte frequenzen ?

    mfg flo
     
  7. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 27.02.08   #7
    Nein, subtiler. Mal eine paar Adjektive: lebloser, dumpfer, verwaschener. Es "atmet" nicht mehr so frei. Oder mit einem Satz: klingt dann wie ein B*hringer-Pedal im Bypass-Mode ...
     
  8. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.02.08   #8
    ah ok. danke :)

    mhh dann bräuchte ich ja generell um das problem zu lösen nur einen splitter.
    der das gitarrensignal zweiteilt.

    hätte da jemand einen vorschläg?

    soll keine a/b box sein - ich will eigentlich, dass beide signale immer durchkommen und das der tuner permanent läuft. daher brauch ich auch keinen umschaltknopp.

    bis jetzt habe ich nur extrem teure alternativen gefunden.
     
  9. shinizzle18

    shinizzle18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    18.10.12
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 27.02.08   #9
    kenn mich da wirklich noch nicht aus deshalb frage ich hier einfach mal
    wozu splittet man das signal???

    mfg
     
  10. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.02.08   #10
    hi.

    in diesem fall würde ich das signal gerne splitten damit das ausgangssignal nicht durch den tuner (ibanez lu10) muss.

    ich kopple den tuner quasi ab.
    da er den sound negativ beeinflussen würde.

    ..........................-> tuner..............
    gitarre -> splitter -> effekte -> amp
    ....................................................

    ansonsten benutzt man einen splitter z.b. für biamping^^ - bzw. eine a/b oder a/b/y box
    ----------------------------------------------------------------------------------

    - jetzt bleibt nur die frage welcher splitter für meine zwecke ausreichen würde ;) -

    das würde ich gerne wissen :)
    wie gesagt - ich brauch keine a/b box - sondern bloss ein ding,

    das die signale sauber trennt ohne, dass das ausgangssignal beeinflusst wird.
    so günstig wie möglich :)

    mfg flo
     
  11. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 27.02.08   #11

    Das günstigste ist wohl der Eigenbau eines Splitters. Du könntest z.B. den Teil links oben in folgender Schaltung nehmen (also den mit einmal IN und zweimal SEND ):

    http://www.runoffgroove.com/splitter-blend.html

    Sind 5 Widerstände, 5 Kondesatoren und ein kleiner 8-beiniger IC. Das ganze auf ein kleine Lochrasterplatine gesteckt, verlötet und in ein kleines Metallgehäuse mit drei Buchsen. Fertig. Damit hättest Du für ca. 10 Euro eine professionelle Lösung.
     
  12. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.02.08   #12
    klingt so gesehen gut ... vielen dank auch dafür ...

    ist nur die frage ob das bei meinen technischen fähigkeiten was wird ^^

    wenn noch jemand günstige alternativen kennt - gerne her damit :)

    vll ist es ja auch garnicht so schlecht wenn ich beim stimmen gemutet bin ... stichwort a/b box ... wie ich in anderen post gelesen habe würde eine lead foot ab box für 18 euro schon reichen - ohne soundverlust ?!

    naja ich werde mal überlegen !

    auf jeden fall vielen dank !

    mfg flo
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 27.02.08   #13
    Wenn du ein Signal splitten willst (z.B. um über zwei Amps gleichzeitig zu spielen), brauchst du einen aktiven Splitter. Denn das Signal z.B. mit einem Y-Kabel zu teilen bringt Klangeinbußen.
     
  14. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 28.02.08   #14
    kleiner nachtrag:

    mein bad monkey und das ibanez lu10 sind heute gekommen (das ging schnell ^^)

    habe die beiden dann mal angeschlossen und mit einem godlyke netzteil betrieben.

    das lu10 brummt wenn es aktiv in der "stimmphase" ist und dabei am selben netzteil hängt wie die anderen effekte ^^

    ausserdem konnte ich das phänomen von johnny guitar - wenn beide outs des bm aktiv sind verschlechtert sich das signal - nochmals bestätigen.

    --------------------------------------------------------------

    fazit von dem ganzen thread ^^

    Bad Monkey funtz nicht so gut als Splitter :) ansonsten gutes Ding für wenig Geld.

    Und ich werd mir jetzt einen guten Bodentuner ala Korg bzw Boss zulegen - anstatt da mit dem Ibanez rumzudödeln ;)


    ahoi
    flo
     
  15. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.957
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 02.03.08   #15
    das ist mit sicherheit die beste und vernünftigste lösung.

    gibt ja doch leute die hier ein einsehen haben, und nach dazu selber auf die beste lösung kommen :);)
     
  16. Brrenni

    Brrenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    24.05.13
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 02.03.08   #16
  17. Floho

    Floho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.03.08   #17
    jo darüber habe ich auch schon nachgedacht - allerdings ist mir das ein bischen zuklobig (hab nich mehr soviel platz aufm board) - und da ich doch irgendwie ein boss sympathisant bin hehe :D

    fällt meine wahl auf das boss tu2 ;)

    aber danke für die alternative ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping