Digitech Hot Rod

von QOTSA_Lover, 03.06.05.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 03.06.05   #1
    Das mit dem Morphing ist ja schön und gut! Aber welche sound möglichkeiten habe ich damit. Von wo bis wo reicht das Spektrum? Ist es auch was für härtere Sachen? Oder gar was für Stoner-Rock?

    Will so flexibel wie möglich sein, da ich in nun 3 Bands spiele! Was meint ihr???
     
  2. Don Petersen

    Don Petersen Produktspezialist DigiTech

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 03.06.05   #2
    Hi,

    vernachlässigen wir mal kurz das Morph Feature.

    Die drei Modelle des Hot Rod sind folgendermaßen aufgebaut:

    Linksanschlag - Distortion inspiriert von dem Sound einer ProCo(R) RAT(tm)*
    12 Uhr - Distortion inspiriert von dem Sound eines Boss(R) DS-1(tm)*
    Rechtsanschlag - Fuzz inspiriert von dem Sound eines Arbiter(R) Fuzz Face(R)*

    für Stoner Rock ist ein anständiges Fuzz Ehrensache, und die Möglichkeit zwischen den Modellen zu morphen anstatt nur umzuschalten ergibt im Zusammenspiel mit dem Tone und Gain Poti eine Menge Sounds.

    mfg,
    Don

    *Boss(R) DS-1(tm), ProCo(R) RAT(tm), Arbiter(R) Fuzz Face(R) sind Namen und Warenzeichen der jeweiligen Firmen und in keiner Weise an DigiTech angeschlossen oder affiliert. Diese Warenzeichen werden lediglich dazu benutzt um die Geräte zu Identifizieren deren Sounds während der Erstellung dieses Produktes herangezogen wurden.
     
  3. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 04.06.05   #3
    Ich hatte neulich mal im Musikladen einige Overdrive/Distortion-Pedale getestet, darunter auch eine Vintage Rat und das Hot Rod.
    Gesucht habe ich nach Pedalen, mit denen sich eine Rockzerre bewerkstelligen läßt.
    (alle nachfolgenden Aussagen sind - wie immer in solchen Fällen - absolut subjektiv;))

    Die Ratte ging dabei als Sieger über die Ziellinie (und ist deshalb demnächst fällig), aber das Hot Rod belegte den zweiten Platz - und seit kurzem besitze ich eines.
    Die reine Ratten-Simulation klingt zwar in meinen Ohren nicht überzeugend (etwas zu dünn und zu mittig), davon abgesehen war die Bandbreite und der Klang an Rock-Distortion-Sounds aber wirklich gut; Don hat die verschiedenen Charakteristiken ja bereits genannt.

    Also: Flexibel ja - aber nur im Großraum Rock (der Untertitel des Hot Rods lautet folgerichtig ja auch "Rock Distortion"). Für noch mehr Flexibilität auch in härteren Gefilden wäre vielleicht die Distortion-Factory (DF 7) von Digitech was. Kostet z.Z. so knapp unter 90 Tacken.

    Ach ja, zwei Sachen noch:
    1) Die Hot-Rod-Soundsamples von der Homepage klingen furchtbar (sorry, Don). Man sollte sich davon aber nicht abschrecken lassen - vor einem Amp klingt das Teil deutlich lebhafter.
    2) Solltest du's mal antesten können: Mein Lieblingsgrundsound bzgl. Morphings ist je nach Tagesform zwischen 20 und 22 Uhr (also ein Mittelding zwischen Rat- und DS-1-Simulation - die überbetonten Mitten der Ratte und der leichte Mid-Scoop des DS-1 gleichen sich hier sehr angenehm aus und ergeben einen schönen runden Klang), Gain und Tone dann nach Gusto. Ich mag's - die Nachbarn wohl weniger...:D


    Tante Edit:
    Rechtschreibfehler korrigiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping