Dimarzio Evolution vs. Seymour duncan Invader

von X-el66, 26.12.06.

  1. X-el66

    X-el66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.06   #1
    Heyho und noch fröhliche weihnachten. Gab ne relativ reiche bescherung und deswegen wollt ich morgen mal losziehn und mir nen neuen bridgepickup für meine warlock nj 7 holen.

    Hat jemand vllt erfahrungen mit oben genannten pus? Gibt es vllt vor und nachteile oder ist der unterschied wie so oft geschmackssache?
    Ich werde den pu verständlicherweise in der 7saiterversion kaufen...

    schonmal danke im vorraus und noch nen schönen letzen feiertag

    x-el
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 27.12.06   #2
    Invader ist viel heftiger vom Output her, also cleansounds kannst fast vergessen. Dafür klingt er rauh-rockig und ist für vieles geeignet. Evo hat sehr viele Höhen und hohe Mitten und kann für vieles auch mal unangenehm kratzig klingen, da sollte man schon wissen wo der eingesetzt wird und passendes Equipment haben. Was für Musik machst Du, welche Effekte, Amp?
     
  3. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 27.12.06   #3
    der evolution ist mein absoluter favorit für heavysounds!
    ich hab ihn in meiner strat und in meiner jackson randy rhoads jeweils am steg.
    für mich der beste pu!
    clean geht auch ganz gut, dem output entsprechend halt.
    aber in meiner strat isser sogar splitbar, toll für cleansounds:great:
     
  4. X-el66

    X-el66 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #4
    musikstil ist richtung metalcore mit nu einflüssen... effekte benutz ich daheim n ad30vt und im proberaum irgend n marshall top mit nem boss md2 ist aber nicht die endgültige lösung.
    ..cleansounds sind doch eher trivial wenn ich die möglichkeit habe den jeweiligen hbucker zu splitten oder wenn das noch zu heavy ist auf den neckpickup zurückzugreifen, oder irr ich mich da:p

    danke für die schnellen antworten =)
     
Die Seite wird geladen...

mapping