Dimarzio Humbucker

von fischnackdissen, 07.10.04.

  1. fischnackdissen

    fischnackdissen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.04   #1
    hi
    Habe einen alten Dimarzio Humbucker.
    Hinten steht drauf:

    "Dimarzio Pickups - Made in USA"

    Ich wollte mal Fragen, ob jemand weiß, wie man rausfinden kann, welcher
    Humb das ist.

    Was mich wundert ist auch das fehlende grüne Kabel.
    Vom Humb geht nur ein kanal (3-adrig) aus.
    Weiß
    Schwarz
    Rot
    Außen - silbergeflecht

    Weiß da jemand vielleicht was mit anzufangen.

    Thx
    Fisch
     
  2. Fettman

    Fettman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.112
    Erstellt: 07.10.04   #2
    Das könnte glaub ich jeder Dimarzio PU sein.

    Auf www.dimarzio.com gibt es Bilder von fast allen PUs die die zur Zeit verkaufen. Vielleicht kannst anhand der Polepieces festellen welcher es ist.
     
  3. fischnackdissen

    fischnackdissen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.04   #3
    ne....

    habe echt alle mal angeguckt, daraus wird man nicht schlau.
    Hat das Problem vielleicht schon einmal wer gehabt.
    Kann man vielleicht irgendwelche Messunge machen am Humb oder
    irgendjemanden Fragen, der davon Ahnung hat.

    Auf den einzelnen Spulen des Humbs sind jeweils 6 Poleoieces und 3 komische Löcher. Die Humbs auf der Homepage von Dimarzio haben komischerweise alle nur 2.
    Hilft das vielleicht jemandem :)

    danke für Info

    Fisch
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.10.04   #4
    Übergangsphase.

    Ist nur ne Anzapfung, quasi ein Y. Ausgang erste Spule geht einmal gleich in den Eingang zweite Spule, und einmal nach aussen. Wenn man die Anzapfung nicht belegt, ist da kein Ausgang, also ist der Humbucker seriell verdrahtet.

    Wenn man die Anzapfung auf Masse legt, geht der Strom der ersten Spule natürlich auf Masse. Gleicnzeitig ist der Anfang der zweiten Spule damit auf Masse, d.h. der Strom hat da nen geschlossenen Kreis. Ergebnis: Splitmodus.

    Parallel oder out of phase geht damit nicht.

    Klingt evtl. nach der ersten Generation der Dual-Sounds. (Super Distortion mit Anzapfung). Das war zumindest der erste PU dieser Bauart.

    Ob dann allerdings erst die anderen PUs auch dreiadrig ausgebaut wurden und DANN erst alle 4-adrig, oder ob erst der Dual Sound alleine 4-adrig gebaut wurde und DANN alle anderen auch, das weiss ich nicht.

    Könnte man aber rauskriegen.


    Was mich wundert, ist, dass grün feht. Ist ja eigentlich der Eingang der ersten Spule. Hätte erwartet, dass schwarz oder weiss fehlt.

    Aber wer weiss, ob das damals schon alles so war.....


    PS: kann auch sein, dass es schon einer der ersten 4-conductor ist. dann sind schwarz weiss und rot ganz normal belegt, und grün ist einfach identisch mit dem Abschirmungsgeflecht.

    Leider kann man das bei 3-adrigen PUs mit Abschirmung nie sagen, ob das eigentlich ein 3-adriger mit Anzapfung und EXTRA Abschirmungsmasse ist oder ein 4-adriger, wo Abschirmung (die auf Masse gehört) und "Minus"-Eingang Spule 1 (= Masse) identisch sind.


    Musste mit nem Messgerät ausmessen.

    Wenn Abschirmung und weiss sowie rot und schwarz in etwas den halben Widerstand von Abschirmung und rot hat, dann isses ein 4-conductor.

    Wenn zwischen Abschirmung und weiss nix passiert, aber zwischen weiss und schwarz halber widerstand von weiss und rot ist, dann isses 3conductor. (falls die Farben dem heutigen Stand der Dinge entsprechen. Ansonsten halt beliebig ausmessen)


    PPS: wie sind denn die drei Löcher angeordnet?

    SO

    [​IMG]

    also symmetrisch

    oder SO

    [​IMG]

    also auf der einen Seite unterschiedlich je nach Spule
     
  5. fischnackdissen

    fischnackdissen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.04   #5
    ich muß ja sagen, ich bin froh, daß es solch Leute wie den Ray hier im Forum gibt:)

    Schnelle Anwort und sehr sachlich.....Hammer dickes LOB :)

    Bild 1 trifft genau zu. Symmetrisch.
    Habe ich nicht gefunden auf der Dimarzio Site.

    Angewschlossen war er wie folgt:
    weiß mit schwarz - abisoliert
    rot - power
    außenhülle - auf masse

    fisch
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.10.04   #6
    Dat sind halt die alten :-)

    Dumerweise sahen die ja alle so aus. Allerdings gabs damals noch nicht soviel verschiedene Modelle. Wird wohl ne grosse Chance sein, dass du nen alten Super Distortion oder Dual Sound erwischt hast. Son 70er Jahre Modell oder so. Modernes Zeug a la Evolution, Humbucker from Hell, PAF Joe oder sowas kannste ausschliessen.

    Aber ein PAF könnte es natürlich auch sein. Keine Ahnung, da müsste man jetzt alte Bilder haben. Aber in Creme gabs die damals afaik alle. Standard halt.

    Beim Ausmessen dürfte es aber ziemlich klar sein, was es ist.

    Also wenn man schwarz und weiss trennen kann bzw wenn die Verbindung offen liegt, aber keins von beiden lag auf Masse, dann ist die Abschirmung gleichzeitig Spuleneingang 1. Irgendwo muss der Strom ja in die Spulen flissen :-)

    Dann isses schon ein 4- conductor PU.

    Also Metall-Aussenhülle = wie Grün, kein Zusatzmassekabel.

    Klingt seeeeehr verdächtig nach der ersten Generation der Dual-Sounds.

    Müsste clean hörbar lauter sein als ein Standard PAF.
     
  7. fischnackdissen

    fischnackdissen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    27.05.06
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.04   #7
    Also..
    ich hoffe ich habe das alles jetzt richtig verstande.
    ich weiß alles ohne Gewähr, da ja nicht bekannt ist, um welche Humb es sich handelt)

    Im Grunde könnte es ein Dual Sound, der ersten Stunde sein.
    Da die Abschirmung das grüne Kabel ersetzt.
    Somit ist er auch splitbar? (Wobei liegt ja eigentlich auf der Hand)
    (So lese ich das aus deiner Antwort raus)

    Das mit dem PAF-Vergleich kann ich leider nicht machen.
    Ich Habe mir eine Gibson LP Custom, gebraucht gekauft und da waren zwei dieser herrlichen Humbs drin. Allerdings habe ich die gewechselt für einen
    SD SH-6 und SH-14.
    Die beiden machten schon recht fetten Sound.
    Wollte daher nur mal wissen, mit welchen Humbs ich es da zu tun hatte :)
    Schade das man den Humb nicht genau Benennen kann
    .Wobei deine Anwort doch recht geholfen hat.

    ich gehe einfach mal davon aus, daß es sich um einen Dual Sound handelt.
    Mal sehen, was ich dann in ein paar Jahren bei Ebay reinschreibe, wenn ich mal wieder Geld brauche :)

    Ich danke dir für die schnelle Anwort.

    Fisch
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.10.04   #8
    Jo, diese Art, dass man 4-conductor ohne zusätzliches Massekabel hat bzw wo die Abschirmung gleichzeitig mit dem Eingang der ersten Spule verbunden ist, das ist typisch für die alten Dualsounds.

    Splitbar wäre er auch, wie oben erläutert, wenns nur ne Y-Anzapfung wäre. Dann wäre er aber NUR splitbar. Man könnte aber z.B. keinen Paralellmodus machen.

    Deiner scheint aber, wenn die Angaben korrekt sind, ein 4-conductor zu sein. Der ist also splitbar UND parallelverschaltbar. Out of phase müsste...äh........ja, müsste auch gehen. Zumindest die zweite Spule könnte man umpolen. Die erste nicht, da hier der Masseanschluss (das Geflecht) vorgeben ist.

    Ist also so ziemlich alles machbar, was zu machen ist.

    haste nichn Messgerät? Der Dualsound (=Super Distortion) hat wesentlich mehr Widerstand als PAFs. Dürfte auch damals schon so um die 13-14 k gewesen sein.

    Ich tippe aber auch so auf Dualsound/Super Distortion, weil ich nur diese Modelle mit den drei Löchern kenne. Alte Dimarzio PAFs kenne ich nur mit zwei.


    Keine Garantie. :-)

    Aber es spricht viel dafür.


    PS: ist egal, ob Dualsound oder Super Distortion. Die sind baugleich. Der Dualsound war halt der erste mit Anzapfung. Aber nachdem das dann alle hatten, war das Ding eigentlich überflüssig. Einziger Unterschied war/ist ein mitgelieferter Schalter :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping