Dimarzio PUs in Ibanez RG 321

von DTH387, 02.08.07.

  1. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.08.07   #1
    Hallo, so in meine Ibanez müssen mal neue PUs rein, die alten INF sind doch nicht sooo der Reißer...


    jetzt habe ich das Problem, dass meine Ibanez (5 Weg ) so geschaltet ist:


    Position ...

    1: Neckhumbucker
    2: Neckhumbucker parallel
    3: Neck + Bridge
    4: Neck + Bridge (innere Spule)
    5: Bridgehumbucker


    so, guck ich jetzt bei Dimarzio ( in der Bridgepostition soll ein D Sonic rein), dann ist für die H - H Kombination mit 5 Weg Schalter folgendes angegeben:

    1. neck pickup
    2. neck + bridge inside coils (parallel)
    3. neck + bridge inside coils (series)
    4. neck + bridge outside coils (parallel)
    5. bridge pickup.


    das ist ja doch ein unterschied ...

    welche soll ich jetzt nehmen, bzw welche macht in euren Augen mehr sinn ?

    Noch was ganz anderes, muss ich eigentlich Potis tauschen beim Wechsel ?
     
  2. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Hallo,
    zu den Schaltungen ist folgendes zu sagen:
    In deiner Ibanez ist folgende Schaltung verbaut
    http://www.ibanez.com/support/wiring/2007/W070002.gif
    Wenn du nun den Schaltvorschlag vin DiMarzio benutzen willst, brauchst du wahrscheinlich den 5-Weg Drehschalter, auf dem die Schaltung basiert. Welche Schaltungen für deine Tonabnehmer am besten sind, ist schwer zu sagen und hängt immer vom persönlichen Geschmack ab... Beide Schaltungen sind auf jeden in allen Stellung "Hum-Cancelling", also nicht anfällig gegen das Brummen, was von Single Coils ausgeht. Ich persönlich möchte allerdings auch einen Klang von meinen Humbuckern haben, der möglichst nah an den eines SC dran kommt, also habe ich in der 2. Position nur die innere Halsspule aktiv.
    Schaltpläne findest du außerdem auf der Seymour Duncan Seite, Google hilft auch immer, hier im Forum...
    Du kannst dir natürlich auch einen Schalter kaufen und deinen eigenen Schaltplan machen! Am einfachsten ist das mit dem Fender Super 5-Way Switch, hiermit bekommst du auch jede Menge Positionen hin. Zu dem Schalter in deiner Ibanez kann ich dir leider nichts sagen, da ich die Beschaltung nicht kenne, allerdings wirst du wahrscheinlich sowieso einen neuen brauchen, da du die Drähte nicht mehr sauber ablöten kannst (so war es bei mir der Fall, auch wenn ich einen anderen Schalter hatte).
    Die Potentiometer brauchst du nicht zu ändern, da sind 500kOhm Dinger drin, die Werte sind für HB im allgemeinen in Ordnung. Wenn du Ton und Volumen Poti hast, könntest du darüber nachdenken, den Volumen gegen 1MOhm auszutauschen, denn dann werden weniger Höhen beschnitten.
     
  3. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.07   #3
    ok, vielen dank, was mich wundert, warum soll die dimarzio schaltung (auch 5 Weg) auf einem anderen 5-Wegeschalter beruhen ? Ist nicht 5Weg = 5Weg ?


    Sind die Farben der 4 Adern an den Pickups genormt, oder gibts da Unterschiede ?

    Wenn nein, dann müsst ich ja einfach nen neuen Humbucker holen können und den dann 1:1 so verlöten wie der andere dran war ....
     
  4. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.07   #4
    achso, brauch ich für die rg321 eigentl f-spaced pus ?
     
  5. grommit

    grommit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Reutlingen, BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Ja, der Bridge PU braucht ein F-Spacing. Was aber nicht wirklich zwingend ist. In meiner RG321 hab ich an der Bridge einen normalen SD SH-4 mit klassischem Polepiece Abstand.
     
  6. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.07   #6
    War f-spacing nicht nur für floydrose ?


    edit:

    hab mal grad bei Dimarzio nachgeguckt, dort steht F-spaced = Breite der Polkappen von 1. - 6. Saite = 53 cm

    und bei normalen = 48 cm.


    jetzt hab ich mir mal meine Ibanez RG 2550 angeguckt (die hat Dimarzio/IBZ), da scheinen f-spaced an beiden Positionen drin zu sein, und die Saiten liegen acuh genau über der Mitte.

    Bei der RG321 scheinen beide Inf PUs nicht F-Spaced zu sein, jedoch sieht man das der Bridge PU wohl etwas breiter sein könnte, weil die Saiten schon breiter liegen als die Polkappen. Beim Neck PU passts jedoch wieder ganz gut...

    ich denke mal ich werd dann den Bridge PU F-Spaced holen und den Neck in Normal, jedoch ist mir das schon etwas komisch, warum Ibanez dann die "zu kleinen" verbaut..
     
  7. grommit

    grommit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Reutlingen, BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 03.08.07   #7
  8. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.07   #8
    jo, den hol ich dann als f-spaced, ... jetzt ist nurnoch die frage offen, ob die Farben standardisiert sind an den Adern, oder ob es da von hersteller zu hersteller unterschiede gibt ...
     
  9. grommit

    grommit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Reutlingen, BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    398
    Erstellt: 03.08.07   #9
    Darauf habe ich wieder eine Antwort, DiMarzio hat einen anderen Farbcode als Ibanez mit den INF PUs. Als ich meine RG321 damals umgebaut habe habe ich den Verdrahtungsplan der RGA321 verwendet die ja schon DiMarzio PUs verbaut hat.
    Ich musste damals nur noch das Konversionssheet von Seymour Duncan verwenden ;)
     
  10. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.08.07   #10
    ... das wäre...
     
  11. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 04.08.07   #11
    1. Spule: Von Grün nach Weiß
    2. Spule von Schwarz nach Rot

    (Bei der Standart Humbucker Schaltung also weiß & schwarz zusammenlöten; grün an masse; rot an den Ausgang)
     
  12. DTH387

    DTH387 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.08.07   #12
    hallo, hab jetzt den dsonic an der bridgepostition eingebaut !

    War dann doch nicht soo schwer, da die "heiße" Ader sowohl bei Dimarzio als auch bei den INF das Rote Kabel war. Schwarz und Weiß wurden auch bei beiden zusammengelötet und gingen an den 5. Pin vom Switch (vom Neck aus gesehen) und Gründ und die Abschirmung an den Poti. (bei den INF war der grüne halt blau :-) )


    Dabei ist mir gerade noch was aufgefallen, wierum gehört eigentlich der Dsonic in die Gitarre ? Mit dem Durchgehenden Magnet richtung Neck oder Richtung Bridge ?

    Bei Dimarzio ist en Foto Richtung Neck, in google findet man aber auch andersrum.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping