DiMarzio Steve's Special vs. Tone Zone

von -Inf1nity-, 18.09.06.

  1. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.09.06   #1
    Hallo zusammen!

    Wollte mir den Dimarzio als neck pickup zulegen, nun brauche ich noch einen passenden bridge pickup. Ich schwanke zwischen den beiden obig genannten. Deswegen wollte ich eure meinung mal hören, welchen ihr besser findet, oder für welche musik welcher besser geeignet ist.

    Danke im Vorraus :)
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 18.09.06   #2
    ich finde beide PUs super klasse, es ist halt die frage, was du für einen sound suchst!

    wenn du einen scooped sound aus deiner gitarre rausholen willst, der aber auch gleichzeitig clean (auch gesplittet) sehr klar ist, dann steve´s special.
    soll es eine mittigerer sound mit viel obertönen sein, der richtig viel durchsatz (nicht output!) hat und einfach "da" ist, dann TZ. gesplittet klingt der TZ aber nicht so klar, er hat einfach insgesamt schon so viel output, dass er auch mit nur einer spule noch "schreit".

    TZ user sind z.b. Paul Gilbert und Eddie Van Halen, Steve´s Special user war jahrelang John Petrucci und natürlich Steve Vai, für den der PU entwickelt wurde. allerdings hat Vai den glaube ich nur in einer klampfe und seit er die Evos hat, verwendet er den SS nicht mehr.


    welcher PU kommt den in die halsposition? air norton?
     
  3. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 18.09.06   #3
    BTW, welchen DiMarzio hast Du Dir denn überhaupt in der Neckposition reingeschraubt?
    ...und in welche Gitarre, finde nämlich nicht, dass jeder Pickup in jeder Gitarre gut klingt.
     
  4. -Inf1nity-

    -Inf1nity- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.04
    Zuletzt hier:
    18.02.11
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.06   #4
    hups hab ich vergessen zu schreiben, der air norton sollte in die neck position...den wollte ich eig für clean sounds benutzen, dann bräuchte ich eig keinen steve's special mehr für den clean sound oder?
    was ist ein scooped sound?
    und welche pu's hat petrucci jetzt? ich finde die ausdruckskraft vor allem bei den neuen alben von dream theater sehr geil...
    und welchen pu benutzt der bei dem as i am solo?

    ach ja: die pickups kommen in ne jackson kelly ke-3 :)
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 19.09.06   #5
    die meisten soli spielt er mit dem neck PU. also praktisch dem air norton.
    die train of thought hat er noch mit dem EBMM OEM PU, der laut dimarzio einem steve special nachempfunden ist, eingespielt.
    bei den octavarium aufnahmen hat er schon den d-sonic eingebaut gehabt.

    bei den aufnahmen bis Metropolis II, wo er noch IBZ gespielt hat, hat er nur air norton und steve special gespielt.

    scooped bedeutet, dass die mitten abgesenkt sind. aber der steve special klingt gerade deswegen sehr klar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping