Dimarzio?

von DeathShred, 17.02.08.

  1. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 17.02.08   #1
    Hallo

    an meine 7-Saiter soll eine ner PU. Ich spiele immer nur den Bridge Humbucker , sodass ich dann den NeckPU ganz ausbauen wollte. Der Dimazio Evolution hat ja ganz schöne leadsounds, nur frage ich mich ober der wenn ich Rythmus ( inna Death Metal Band ) spiele, ob der da nicht fehl am Platze ist. Könnt ihr mir dazu vllt mehr sagen oder andere PUs epfehlen.

    Ach damit keiner rummeckert. Ich habe schon 2 mal das ganze im PickUpSammelthreat gefragt aber immer werden neue Fragen gestellt und auf meine antwortet keiner^^

    danke :)
     
  2. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 17.02.08   #2
    ich hab den evolution als 6-saiter-version in 2 meiner gitarren und der hat echt einen wahnsinnsoutput. natürlich kannst du damit auch (death)metal spielen;)

    mit dem evolution bist du auf jeden fall um welten besser dran als mit jedem EMG:great:

    aber ich muss auch sagen, dass der evo ein sehr "ehrlicher" pickup ist. er ist also fehlern gegenüber nicht gerade tolerant
     
  3. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 17.02.08   #3
    Hab den Evolution 2 und den Evolution in meiner Klampfe... Die Teile sind spitze für Deathmetal geeignet, können sich gerade im High-Gain Bereich so richtig schön durch das Bandgefüge schneiden, ohne dabei penetrant zu klingen.
    Aber wie gesagt: jeder noch so kleine Verspieler wird sofort bestraft! Das sind echt die ehrlichsten PUs die ich je gehört habe...
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 17.02.08   #4
    seit wann gibt es denn pus die nur für lead ODER rhythmus "gehen":)

    da du den tip am ende eh von mir hast:der evolution rult in jeder 7
     
  5. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 18.02.08   #5
    Hab auch einen Evolution7 in meiner Klampfe. Ein echt geiler Pickup. Offen, brilliant und trotzdem richtig ordentlich Punch. Ich glaub, damit kann man eigentlich nicht viel falsch machen.
     
  6. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 18.02.08   #6
    Außer schlecht spielen ;) Das merkt man bei dem PU nämlich sofort.
     
  7. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 18.02.08   #7
    Geht nix über den D-Activator für deinen Stil. Aus was für Holz ist die Gitarre?
     
  8. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 19.02.08   #8
    http://www.myspace.com/necrophagistde

    Iss mit Mahagonyklampfe und D-Activator gespielt.Richtig schön klar und druckvoll!
    Der Pickup dürfte sich aber auch in Linde recht gut machen wie ich gehört habe ;-)
    Iss ja en nachbau von nem aktiven Pickup, nur halt passiv ohne Batterie!
    Gruß
     
  9. DeathShred

    DeathShred Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 19.02.08   #9
    meine is aus linde .. ich den D-Activtor hab ich auch schon überlegt, aber der is ja doch schon teurer^^... aber schon mal danke für alle antowrten
     
  10. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 21.02.08   #10

    Was hätte das für nen Sinn nen sowieso vorhandenen PU ganz auszubauen? Damit nimmst du dir ja nur Soundmöglichkeiten. Was hast du denn für ne 7-String?
    Ich würde bei meiner 7-Saiter inzwischen nen Anfall kriegen, wenn ich keinen 5-Way Switch hätte... grade mit dem rumexperimentieren mit den Pickups kann man so schön viele verschiedene Sounds erzeugen. Auch 7-Saiter mit den gesplitteten Humbuckern kann sehr viel Freude bereiten...

    Schlecht spielen ist kein Faktor der PUs... Leute die ihr Ohr im Laufe der Jahre geschult haben hören IMMER wie gut oder schlecht jemand spielt. Unabhängig davon wie klar der Sound is oder nicht.... matschiger Sound ist in meinen Augen auch eine Sache der Fähigkeiten eines Musikers. Wer keine Soundvorstellungen und keine Ahnung von Bandsounds hat, dem fehlt prinzipiell eine Fähigkeit, die es noch auszubauen gilt (und die auch mühsam erlernt werden muss).
    Man spielt dann gut, wenn man auch mit cleanem Sound das, was man mit ulra verzerrten Sound spielt, auch so 100% hinkriegt. Nichtsdestotrotz ist Verzerrung auch kein Freifahrtschein.... 1. Muss man dann viel mehr darauf achten seine Klampfe "ruhig" zu halten, da alle Arten von ungewünschten Geräuschen lauter sind und 2. Hört man auch bei verzerrten Gitarren alles raus, wenn man genau hinhört...


    Necrophagist in allen Ehren... aber deren Sound liegt wohl am wenigsten an den Pickups. Bevor da sowas wie Pickups überhaupt ins Spielen kommen, liegen noch extrem viele Dinge davor... in aller erster Linie das Können... und dann......................... ja genau und dann................... und dann............................ und dann... ja... .. und dann........................... und dann........... kommt erstmal ganz lange gar nichts! Und dann Faktoren wie Studioproduktion.... Amp+Box..... Die Gitarre ansich.... und dann... dann kommt vll mal der Charakter des PUs, über den man sich im allgemeinen eh nicht zuuuviele Gedanken machen sollte.
     
  11. Irondeath

    Irondeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    1.999
    Erstellt: 21.02.08   #11

    sorry, aber das ist totaler quatsch.

    das erste album wurde mit seymour duncans (sh5) auf einer vigier marilyn eingespielt,
    das zweite mit emg´s 81/85 auf einer bc rich stealth,
    dann wurde das erste album remastered, ebenfalls mit den emg´s

    erst später bekam mr. suicmez seine custom-ibanez, übrigens auch mit emg´s bestückt
    (fans bekommen natürlich nur die billig-variante mit sogenannten d-activator-pu´s)
     
  12. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.352
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 21.02.08   #12
    Was du sagst kann ich inhaltlich nicht überprüfen.. kein Plan was sie wann spielen. Ist ansich auch völlig unwichtig... ABER... man mastert nicht mit Tonabnehmern :D
     
  13. Irondeath

    Irondeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    1.999
    Erstellt: 21.02.08   #13

    das ist klar. die unglaubliche spieltechnik und fast klinische präzision, sein talent im allgemeinen, sind der faktor nr. 1, dann natürlich eine auf ihn maßgeschneiderte custom-gitarre

    trotzdem hat auch er seine lieblings-pickups und das sind offensichtlich die emg´s
    wär ihm das egal, hätte er die serien-teile genommen (jetzt ganz plakativ ausgedrückt)
     
  14. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 21.02.08   #14
    Ich gehe mal wieder zurück zum Thema. Zu dem Evolution kann ich nicht viel sagen. Ich verwenden zum Teil den X2N. Der ist klar und brilliant hat aber nicht so viel Bassanteile. Für einen wuchtig und fetten Sound würde ich eher zum SD Invader raten, wobei mir dieser immer ein klein wenig matschig vorkommt. Dafür ist aber schön fett. Klar und fett klingt z.B. mein P.J.Marx in Verbindung mit Mahagoniholz. Wie er in Verbindung mit eim Lindenbody klingt kann ich nicht sagen. Fett wird es aber sicherlich auch sein. Eine Alternative wäre auch ein Rockinger Troublemaker, geht in die SH-6 Richtig, hat aber ein klein wenig mehr Biss. Für Death Metal auf jeden Fall ausreichend.
     
  15. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 21.02.08   #15
    Also ich hab die D-Activator in meiner Ibanez VBT 700 und die EMG 81 in meiner KH-2 und ich muss sagen die D-Activator klingen ein bisschen brutaler und roher vom Sound her als die EMG. Die 81er haben nen Tick mehr Gain oder Output als die Dimarzio.

    Wenn du keine Batterie willst nimm die D-Activator und am wichtigsten ist bei der Musikrichtung der Output vom Pu da am meisten Sound vom Amp kommt.


    greetz
     
  16. rgk7

    rgk7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.07
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    385
    Erstellt: 22.02.08   #16
    :great: sach ich doch und Mr. Suicmez spielt nur in seiner Xiphos 7 Aktive Pickups...ich selbst hab hier 4 verschiedene DiMarzio pickups und eine aktive Klampfe. Alle bis auf den PAF7 sind high output Pickups. Und für den Stil, ist der D-Activator am besten, klarsten und Druckvollsten!
    Wenn du ne Drop Stimmung spielst gäbe es noch ne etwas andere Variante..?

    Spieltechnik hin oder her, er fragt hier nach nem gescheiten Pickup für seine Spielrichtung... aber lass dich doch mal im Fachhandel beraten. Ma gucken was die sagen. ;-)
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 22.02.08   #17
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen, bzw. zwei gänzlich unterschiedliche Gitarren.
    Wenn du Tonabnehmer vergleichen willst, dann solltest du das mit eben nicht
    unterschiedlichen Gitarren machen. Logisch, wa ?
     
  18. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 22.02.08   #18
    richtig, aber ich merke sofort wie der Amp anspricht bzw wie der Gain Kanal sägt wenn ich die Gitarre spiele und von daher kann ich gleich mal behaupten das der Output vom Dimarzio fast so hoch sein muss wie vom 81er. Zu der Gitarre kann ich sagen das ich Erle Korpus(EMG) mit Mahagony Korpus(VBT) vergleiche und die VBT mehr Bässe hat als die Kh-2 aber dafür im clean bereich viel dumpfer ist wie der Erlen Korpus der KH-2 . In wie weit die V-form zur Super Strat den Klang verändert weiß ich nicht aber wenn die V-form bekannt ist für einen brutalen Ton dann wirds an der Form liegen aber ich denke das es die Dimarzio sein müssen.


    greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping