DIP-Schalterbelegung unklar

von Uwe 1, 11.10.07.

  1. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Moins, Moins...

    hat zwar nur, naja... mittel-mittelbar was mit PA zutun (wenn ich keine frische Luft bekomme, kann ich über die vielen PA-Problemchen der Anderen gar nicht nachdenken :rolleyes: )

    ...weiß aber wirklich nicht weiter... und da sich hier einige Elektroniker rumtreiben, hoffe ich auf Erleuchtung. Es geht um folgendes Nachlaufrelais:

    [​IMG]

    Über die Schaltfunktionen der vier DIP ist nichts in Erfahrung zu bringen. Limot.de schweigt sich hierzu aus, eine Anfrage per Mail war ebenso nicht zielführend.
    Vielleicht hat irgendwer hierzu ein Datenblatt rumfliegen oder kennt diese Teile.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  2. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.094
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Ich würd spontan sagen, dass du damit die Zeit einstellen kannst....2min, 4min, 6min, 8min, 10min, 12min und 14min wären dann also je nach Schalterstellungen möglich. Steht ja auch h/Takt daneben, was mit Takt gemeint ist ist mir allerdings nicht wirklich klar. Und der Schalter wo "EIN" drüber steht bleibt mir auch ein Rätsel...

    Gruß Stephan
     
  3. bollich

    bollich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.03
    Zuletzt hier:
    3.05.11
    Beiträge:
    693
    Ort:
    40764
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    413
    Erstellt: 11.10.07   #3
    Es gibt drei Schalter für die Zeit und einen, um die Funktion zu aktivieren. So seh' ich das.
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 Threadersteller PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 12.10.07   #4
    Das die ersten drei DIP für die Kombination der jeweiligen Zeitfaktoren (2;4 und 8 Minuten) entsprechen scheint logisch und würde auch der gegenwärtig von Limot verwandten Technik ähnlich sein.
    DIP 4 werde ich mal testen, ob da eine Einschaltverzögerung oder die Gesamtfunktion geschaltet wird.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 12.10.07   #5
    Soweit ich in Erinnerung habe, sind die LINR-Typen ohne Einschaltverzögerung. Wenn sie eine solche haben, ist diese nicht einstellbar (afair 90sec) und an dem Typenappendix /E erkennbar. Ist aber schon ca 100 Jahre her, daher ohne Gewähr :o .
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.10.07   #6
    Die Beschriftung h/Takt drängt mir die Vermutung auf, dass es sich auch um Stunden handeln könnte....

    Und wenn man dann noch die Beschriftung 2 4 8 mal ignoriert und bei 2^0 anfängt (also 1 2 4), dann käme man auch bei alle Schalter = an auf die angegebenen Tn=7h.
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 12.10.07   #7
    Nachdem es sich um einen Toilettenlüfter handelt, müßtest du da aber schon ein ziemlich ordentliches Ei platzieren, um eine Nachlaufzeit im Stundenbereich notwendig bzw. auch nur halbwegs sinnvoll erscheinen zu lassen. :rolleyes:
     
  8. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 12.10.07   #8
    Also, ich muss immer mehrmals zwischenspülen, damit es nicht verstopft .... ich weiss ja nicht, wie das bei Euch ist :D
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 Threadersteller PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 12.10.07   #9
    :confused::eek::screwy: ...so in etwa????

    [​IMG]


    Spass beiseite. In der o.g. Variante läuft der Lüfter etwa 8 Minuten. Morgen werde ich die ganze Lüfterverkleidung nochmal runterreissen und mit dem DIP 4 etwas spielen.
    Danke für die Tipps.

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping