Distortion Pedal für (melodic) Black/Death Metal

von Euronymous, 26.07.07.

  1. Euronymous

    Euronymous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #1
    Hail!

    Bin auf der Suche nach einem gutklingenden Bodentreter für ordentliche Distortion.
    Und er sollte schon analog sein.. vom modernen digitalem Kram hab ich die Schnauze voll.

    Hatte den Boss MT-II im Auge. Was meint ihr zu dem?
     
  2. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 26.07.07   #2
    Oh ja, das gute alte Metal Zone. Zunächst einmal finde ich die Einstellmöglichkeiten super, die doppelten Einstellmöglichkeiten an den Potis machen das Teil sehr flexibel.

    Da du fragst was wir davon halten, kann ich ja auch offen zu dir sein. Hier mal eine peinliche Geschichte von mir:

    Vor einigen Jahren spielte ich aushilftweise in der NewRock/CrossOver/everythingelse-Band eines meiner besten Kumpels. Auf nem Gig hatte ich meinen Amp nicht dabei, stöpselte in einen Marshall und mein Kumpel meinte ich sollte doch unbedingt das MT spielen, er hätte das früher immer benutzt in der Band und es sei der Sound für die Mucke etc. etc. Ich - naiv wie ich war - willigte ein. Auf der Bühne war der Sound "ok", nur kam später der Tontechniker zu mir und sagte, dass der Sound vorne einfach der totale Mist war (hätte er auch mal vorher sagen können)...

    In vielen Foren wird das Phänomen auch als "Bienenschwarm in Blechbüchse" bezeichnet. Was ich damit sagen will: Das Teil kann einigermaßen gut klingen, nur sei zurückhaltend mit den Gainreserven - da geht das Bienenvolk an die Zehntausende. :D:twisted:

    Welche Pedale hast du denn schon angetestet? und ggf. schon ausgeschlossen...
     
  3. lennoert

    lennoert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Hamburch ;-)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #3
    falls du nix gegen digitale zerre hast, kann ich dir nur das "Digitech Metalmaster" pedal empfehlen. Fette zerre, klingt druckvoll, allerdings für meinen fall extrem starke höhen, klingt halt ziemlich nach transistor zerre... und kein gain regler...
    falls doch, ;)
    würde ich dir das "Boss Metalcore" empfehlen. lass dich nich vom namen abschrecken, das ist mit das vieleitigste zerr-pedal, was ich je gehört habe. extrem fetter sound, wenn du nen guten clean kanal hast (bsp. fender FM212 wie ich ;)). extrem druck, und halt analog und mit bypass....

    mfg
    Lenny

    edit: ups das mitm digital hab ich überlesen, sry.. :) spiel doch einfach mal im musikladen deines vertrauens das boss pedal an, klingt wirklich fett :great:
     
  4. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Ja.. melodischen Black/Death Metal um es mal mit allem auszudrücken...

    Zurzeit habe ich ein Digitech Metal Master. Zumindest mit meiner (noch) billig Gitarre, eine Bronce Warlock (wird aber wahrscheinlich bald durch eine Warlock IT ersetzt) klingt es nicht so berauschen an meinem Warp7 AMP.. Und außerdem will ich keine digitalen Geräte mehr.

    Kannst du mir das mit dem "Bienenschwarm in Blechbüchse" genauer erklären? Also durch was es zustande kam und/oder wie mans beseitigen kann.. obs am MT-2 liegt oder am restlichen Equiptment oder nur an den falschen Einstellungen?
     
  5. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #5
    Ahja und mit dem Antesten wirds nicht.. Da muss ich auf den beliebten "Antest-rat" leider verzichten.
     
  6. tobi666

    tobi666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    77
    Ort:
    hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #6
    [FONT="Century Gothic"]versuch mal das dod metal X das teil is ultra böse :twisted:[/FONT]
     
  7. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #7
    Hmm.. ich denk der Preis verrät wie es klingt..
    Scheint mir auch ein digitales zu sein.
     
  8. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 26.07.07   #8
    Sorry, dass du es für Metal willst steht ja im Thema, hatte das während des Tippens schon wieder vergessen und deshalb auch aus meinem Post geändert.

    Dieser von mir so beschriebene Klang hat etwas damit zu tun, dass viele Metalpedale versuchen, einen Metalsound mit mMn zuviel Kompression und Distortion zu erzeugen. Es soll halt fett klingen und ordentlich zerren, aber aufgrund evtl. minderwertiger Bauteile (in billigen Geräte) oder einfach einer schlechten Abstimmung zwischen den klanglichen Frequenzen sowie Kompr./Gain klingt das dann unmusikalisch, alles ist harsch und "britzelt" und "brutzelt" vor sich hin. Keine Ahnung ob der Bienenschwarm da eine gute Metapher ist...

    Durch diese Faktoren kommen Nuancen deines Spiels nicht mehr gut durch, zumal ja oft auch noch ein zweiter Gitarrist nen ähnlichen Sound fährt und Bass+Drums das ganze dazu noch unten rum verdichten. Man endet in einem Soundbrei.

    Deshalb macht es für mich auch keinen Sinn, einen "fetten" Sound durch das sog. "Scoopen" der Mitten (Neudeutsch für herausdrehen, runterdrehen) zu erzeugen.
    Die Gitarre ist nun mal von Natur aus eher im Mittenspektrum angesiedelt und geht sonst eher verloren oder klingt zu harsch. Ich kann verstehen, warum einige Band nach wie vor - trotz vieler sog. Metalamps auf dem Markt- nachwievor die guten alten Marshalls einsetzen. Hoffe ich konnte das aufklären!
     
  9. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #9
    Hmm.. Klingt einleuchtend.
    Kannst du mir dann vielleicht irgendwelche andere Pedale empfehlen?
    Preis is wurscht solangs nicht über 150€ hinausgeht.
     
  10. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 26.07.07   #10
    Hab noch mal geschaut.

    Einige raten auch, das MT-2 zu modden. Da gibt es neben Keeley, Analogman etc. in den USA auch schon ein paar Leute in D die das machen, muss auch gar nicht teuer sein. Das soll den Sound erheblich verbessern. Wäre auch eine Möglichkeit, wenn du das MT kaufst und dann doch mit gewissen Eigenschaften nicht so zufrieden bist.

    EH Metal Muff - recht neu auf dem Markt, rel. günstig und wird auch öfters empfohlen
    Zoom TriMetal - k.A. ob das noch hergestellt wird und ob es analog ist
    Krank Distortius Maximus - ist im Moment sehr angesagt (Video)

    Da du ja nicht testen kannst vorher: weitere Videos gibts natürlich auch auf YouTube, gearwire.com etc.
     
  11. Slaytanic

    Slaytanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    1.761
    Ort:
    Caparison Heaven
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.462
    Erstellt: 26.07.07   #11
  12. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 26.07.07   #12
  13. rabbitgonemad

    rabbitgonemad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    10.407
    Erstellt: 26.07.07   #13
    Die Frage kann ich so genau nicht beantworten, dafür kenne ich mich in dem Genre zu wenig aus.

    Mir fällt aber grad ein, dass ich das Line6 (übrigens auch digital;)) mal in einem Laden angetestet habe. Es klang auf jeden Fall heftig und dabei dennoch recht überzeugend nach Amp, wenn ich mich recht erinnere. Dürfte auch ein wenig flexibler sein als die anderen. Die Marshall-Pedale sind auch auf jeden Fall nicht zu verachten, bin mir aber nicht sicher ob ich das Jackhammer schon mal unter den Füßen hatte. Ich denke aber, da hast du das Feld schon recht gut eingegrenzt, jetzt fehlt nur noch eine Entscheidung :confused:
     
  14. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 26.07.07   #14
    da du keine beispiele gebracht hast, wie der sound ungefähr sein soll... ^^

    das gt2 von tech21 klingt ziemlich geil
    zock ich auch über meinen warp und hab da keine probleme geile sounds rauszubekommen...

    zock damit alles mögliche (auch death) weils einfach ziemlich flexibel is
    komprimiert auch nich jeden ton tot.. aber vllt hats dir net genug gain (mir reichts auf alle fälle)
     
  15. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 26.07.07   #15
    tech 21 GT2
     
  16. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 27.07.07   #16
    Das kannst du vergessen, das JH-1 ist nie und nimmer ein Metaltreter. Der Distortion Kanal ist nur matschig und nicht einmal hier gibt es genügend Gainreserven. Der OD Kanal ist super als Crunchkanal booster, reicht aber auch nur bis maximal 80er Metal.
     
  17. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 27.07.07   #17
    [​IMG]


    Der Ubermetal von Line 6 hat das Prädikat auch verdient.
    Am ehesten käme noch ein Treter von Tech 21 in Frage.
     
  18. Euronymous

    Euronymous Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    14.07.13
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    295
    Erstellt: 27.07.07   #18
    Hmm schweineteuer..
    Ist der digital ("Emulator")? Außerdem würdest du meinen er hat genug Gain?

    Und welchen würdest du da empfehlen?

    Kann mir vielleicht auch noch wer was über den METAL MUFF sagen?

    Übrigens, einmal ein Danke an alle hier.
     
  19. visa

    visa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.06
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 27.07.07   #19
    der gt2 ist auf ebay für knapp 100euro zu haben. also fast die hälfte.

    der ist komplett analog und hat mehr gain als jedes andere pedal.
     
  20. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 27.07.07   #20
    jo wie gesagt, würd auch gt2 sagen ^^

    hab meinen für 89€ bekommen bei ebay
    gain hat der meiner meinung nach genug... also mir reichts
    ich weiß ja nich ob du so viel gain reinknallen willst dass dein ganzer sound totkomprimiert wird :D

    (dachte eigentlich der wäre digital.. anscheinend nich?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping