Distortion über Akustik-Amp?

von SOLAR, 08.07.07.

  1. SOLAR

    SOLAR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.07   #1
    hallo Ihr da draussen,
    wer kann mir weiter helfen?

    Ich möchte gern in kleineren Clubs, Theatern etc. solo auftreten.
    (Gitarre, Gesang, Synthesizer)
    Dafür wäre der Marshall AS100 Akustik-Amp, mit mehren Inputs optimal.
    Ich bin mir aber nicht sicher, ob er auch mit verzerrten Gitarrenklängen gut kann.
    Bei anderen Amp's geht man mit dem Verzerrer doch auch über den Clean-kanal, oder?
    Bin halt am überlegen, ob es eben dieser Akustik-Amp wird, oder evtl. ein Fender Hot Rod Deluxe (der ja wiederum nur einen Input hat, aber halt toll klingen soll)

    Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Akustik-Amp's?

    danke & viele Grüße SOLAR
     
Die Seite wird geladen...

mapping