DIY - Ampcase

von KeuleThePunisher, 22.09.06.

  1. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 22.09.06   #1
    Hallo Leute, ich brauch mal wieder eure Hilfe!

    Morgen bekomme ich meinen neuen Verstärker endlich wieder. Da ich aber möglichst lange was davon haben möchte, wollte ich mir ein Haubencase dafür bauen. Da ich aber noch nie ein "richtiges" Case besessen habe, weiß ich nicht wie ich das angehen soll!

    Jetzt zu meinen Fragen:
    Wie dick sollte das Material sein, aus dem es besteht?
    Welches Material sollte es sein?
    Wird der Amp darin befestigt?
    Polsterung?

    Natürlich bin ich euch über jeden weiteren Tipp dankbar!

    Helfen wird mir dabei ein Tischler und außerdem finde ich es besser etwas selbst zu bauen als es für schweineviel Geld zu kaufen. Geld ist nämlich knapp nach dem Ampkauf. Ach ja, der Amp wiegt 30 Kilo und ist ein 212er!

    Freu mich schon auf eure Antworten! :great:

    Cheers Keule :cool:
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 22.09.06   #2
    Wenn es ein ordentliches, vernietetes Flightcase mit entsprechenden Fittings werden soll.... ist der Preis kein Argument, das macht wenn ueberhaupt nicht viel unterschied.


    Ansonsten: lass dich doch von Beschreibungen bei einigen Onlineshops "inspirieren" (und bedenke das so ein Rack auch ordentlich Eigengewicht mitbringt.... deine Band mag da vielleicht nicht immer gluecklich drueber sein... es sei denn du bist OFFFI und hast zahllose Roadies :)
     
  3. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 22.09.06   #3
    OK! Da hast du recht. Aber ich denke wenn man es zu zweit trägt, dürfte es doch kein Problem sein. Eine 412 hat doch auch 40 Kilo! Ich möchte ja einfach nur möglichst großen Schutz für meinen "Liebling" =)
    Und ich denke, dass ich wohl keine 200 Euro dafür ausgeben werde, denn billiger Cases hab ich nirgends gefunden.
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 22.09.06   #4
    Gute Ampcases gibts schon ab 120€ und wirklich günstiger kommts du im Falle des Selbstbaus nicht weg!

    Das Material ist leider ordentlich teuer. Schau dich mal bei Grosse Cases - Caseversand um
     
  5. the_moppi

    the_moppi Driftwood Amps

    Im Board seit:
    02.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    260
    Ort:
    obergurig
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    620
    Erstellt: 23.09.06   #5
    ich hab mir einfach billiges sperrholz, ein paar metall-schnappverschlüsse und tragegriffe und bissel schaumstoff besorgt, hat mich allen in allem 30euro gekostet. das ding sieht zwar scheiße aus, hat auch keine stahlecken, aber schüzt den amp wie es soll!
    man muss ja troz case damit vorsichtig umgehen, denn wenn das case mit amp runterfligt, geht der amp auch kaputt.
    wenn de noch bissel mehr infos über mein case haben willst, dann meld dich!

    Mfg Marek
     
  6. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.09.06   #6
    Aber das isses doch eben...ein gutes Case ist rundum gepolstert, und nicht nur ein "Stoßschutz".
     
Die Seite wird geladen...

mapping