Diy - Esp Viper Nachbau

von HEGER, 14.07.07.

  1. HEGER

    HEGER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 14.07.07   #1
    Hey,

    also ich möchte euch hier einmal das Ergebnis meines Nachbaus einer Esp Gitarre.

    Kurz ein paar Infos zu den Bauteilen usw (was mir grad so einfällt).
    Das Griffbrett habe ich nicht selbst gemacht, da es ja mein erster Versuch eines Eigenbaus war und mein Ziel die einwandfreie Bespielbarkeit der Gitarre war.Habe mcih erkundigt und mir wurde dann doch gesagt, dass Griffbrett beim ersten mal nicht selbst zubauen, da es ziemlich aufwendig und schwierig sei. (hatte nur einen bestimmten Zeitraum für den Bau, da es ein Schulprojekt war und es zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein musste).

    Der Korpus war ein rechtekiges Erlenholzbrett.Es mussten also noch die üblichen Vertiefungen und Löcher gebohrt/gefräst werden.Dann lackiert und Teile befestigt.
    Die Kopfplatte war rechteckig, also musst man ebenfalls noch fertig machen.D.h. die löcher für die Mechaniken und die Form natürlich und alles was dazu gehört.

    [sehr grob alles zusammengefasst, fragen sidn natürlich erlaubt ;)]


    Holz : Erle
    Mechaniken : Gotoh SGM chrome machine heads. 3 links 3 rechts
    Hals : Rosewood, 22 Bünde, Fender Mensur,unlackiert,rechteckige kopfplatte und abgewinkelt
    Bridge : Schaller 3D Bridge chrome
    schalter : push/pull poti
    Tonabnehmer : 1 x SH-8 Duncan Invader Humbucker
    (da hab ich ne schwarze plastikkappe draufgehauen)


    mh, joar, denk das war so das wicthigste. also wenn ihr noch etwas wissen wollt fragt oder schreibt halt irgendwas :great:

    jetzt ein paar bilder :


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    mit freundlichen grüßen,
    heger
     
  2. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 14.07.07   #2
    Gefällt mir sehr gut, wie lässt sie sich denn jetzt so bespielen?
    Was hast du für einen hals verwendet? einen von rockinger?
     
  3. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 14.07.07   #3
    schön minimalistisches Desing, gefällt mir:great:
    auch das matte Weiß sieht gut aus (auf jeden fall erscheints auf den Bildern matt^^)
     
  4. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 14.07.07   #4
    Ja genau, die meisten Bauteile habe ich bei Rockinger bestellt.
    Ein paar andere Sachen habe ich noch von einem bekannten bekommen, der früher selber Gitarrenbauer war und noch was übrig hatte.

    Ja, ich bin sehr zufrieden mitm Sound. Ein einziges Brett :great:
    So wie ich mir den Sound vorgestellt hab.
    Griffbrett liegt gut in der Hand wie ich finde und saiten liegen auch gut.
    bin ja noch nicht so der profi was die merkmale für sowas angeht, aber ich findse für mich perfetk zu spielen.

    Ich spiele ja Metal, deshalb auch nur einen Humbucker.


    Ich wollte als Muster erst ein Camouflage Muster, also weiß-graues tarnfarben muster,ihr wisst schon ;)
    aber da wurd mir dann doch auch eher von abgeraten bei der ersten lackierung :D
    dann halt einfaches weiß . und ja, es ist auch ein matt weiß :)
     
  5. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 14.07.07   #5
    hi, sieht richtig gut aus. auch ich mag so minimalistische gitarren ;)
    das einzige was irgendwie noch fehlt ist ein logo am headstock.

    wäre cool wenn du mir verraten könntest welche farbe(typ/hersteller/etc) du verwendet hast, und wie du beim lackieren vorgegangen bist.
    hab zwar im moment (noch) nicht das geld und die motivation einen eigenbau zu wagen, aber ich möchte demnächst mal meine alte peavey tracer renovieren und eben auch neu lackieren und deine farbe gefällt mir ziemlich gut, genau sowas hatte ich mir vorgestellt.
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 15.07.07   #6
    Gute Arbeit! :great:
     
  7. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 15.07.07   #7
    Hi, ja ich schreib dir das Montag mal alles genau auf. Vielleicht kannste dann auch was damit anfangen wenn du deine gitarre baust.
    ja, ein logo fehlt echt.


    darf man eigentlich n originalgetreues esp logo , wie das halt immer bei denen oben an der kopfplatte steht dahin schreiben ? weil ist ja eigentlich nicht von esp :p
     
  8. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 16.07.07   #8
    sieht sehr schick aus ... :great:
     
  9. Flotschi

    Flotschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.06
    Zuletzt hier:
    16.03.14
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 16.07.07   #9
    was schaltet der push/pull ?
     
  10. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 16.07.07   #10
    cool danke, also ich bin kein anwalt aber ich denke wirklich legal ist das nicht. andererseits wen sollte das stören. aber ich fänd ein original esp logo eh langweilig. wär doch viel angebrachter zwar die schriftart die esp auf den vipers verwendet zu nehmen aber dein eigenes logo.
    schließlich ist die gitarre ja nicht von esp wie du schon sagst und das würd ich auch nach außen tragen dass ich die selbergebaut hab ;)

    @Flotschi: ich vermute mal der splittet den humbucker.
     
  11. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 16.07.07   #11
    ich würde deine eigenen initialien im esp-look machen.
    aber sonst würde das original-logo auch niemanden stören. vorallem nicht bei einem einzelmodell.
     
  12. StonedMoses

    StonedMoses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.06
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Landkern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 16.07.07   #12
    Sieht sauber aus! Logo auf die Kopfplatte geknallt und du hast den ersten Eigenbau hinter dir! ICh bin mir sicher es war nicht der Letzte! :great:
     
  13. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 16.07.07   #13
    Ja, durch runterdrücken und hochziehen wird der Humbucker gesplittet.
    durch drehen wird die lautstärke noch geregelt.



    @ laughing shadow : sorry heute ises nichts geworden aber du bekommst noch die genauen versprochenen informationen.


    @ StonedMoses : ist gut möglich das da nochmal was kommt ;) hat nämlich echt spass gemacht.und beim nächsten mal wirds dann noch ein wenig besser und vielleicht griffbrett selber ;)

    aber in nächster zeit wird das wohl nichts werden ;) ist ne ziemlich teure angelegenheit son bau, wie ihr ja wisst ;) und man ist viel damit beschäftigt besondere schrauben, werkzeuge etc zu besorgen, wenn man das nicht im keller hat und nich genau weiß was man alles brauch.
    aber der letzte bau war es bestimmt nicht :great:



    Zum Logo :

    Ich habe auch ein eigenes Logo entworfen. habs aufgezeichnet erst ein paar mal und dann auf klebe-folie drucken lassen. könnte man jetzt (ich dachte eher an den korpus) aufkleben. sieht auch ganz gut aus, habs an nem probestück ausprobiert. nur noch ncih an meinem richtigen entprodukt getraut ;)

    das sind meine initialien.

    sorry für die größe xD

    [​IMG]
     
  14. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.07   #14
    ^

    Metallica lässt grüßen;-)
    schaut aber cool aus das logo, aber ich denk schon, dass du das auf den headstock kleben solltest!
     
  15. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 17.07.07   #15
    thx,Ok.

    ja, ich geb´s zu xD ein wenig von metallica abgeguckt :great::D
     
  16. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 17.07.07   #16

    Die Firma heißt "EPIFANES". Is son holländischs Zeugs.
    Also auf der Farbdose steht einfach nur white.also nich der bestimmte farbton etc.
    ich glaube die farbe ist auch eigentlich für boote gedacht, aber war kein problem ; )
    ergab ein sehr geiles matt.auf jedenfall auch für holz.
    hier mal die homepage www.epifanes.com

    genau die hier war das (da wo unten so eine 1 aufgeklebt ist stand white)

    [​IMG]

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------
    bevor du lackierst, musst du das holzstück natürlich erst einmal gut grundieren.da habe ich ein grundierungsmittel von "Clou" genommen.kannst das grundierungs mittel dann einfach auf einen lappen tun und schön feste und auf dem ganzen korpus verteilt in das holz einreiben.ich habe zweimal grundiert.dann einmal über nacht liegen gelassen und dann am nächsten tag wieder.


    Also wichtig ist das du beim Lackieren die Farbschicht schön gleichmäßig auf das Holz aufträgst. Solltest aufpassen das du nicht zu viel Farbe nimmst und sie sollte auch nicht zu flüssig sein, sonst verläuft die Farbe und an manchen stellen bilden sich dickere schichten.zu fest soltle se aber auchnicht sein ; ).also musst vorher erstmal alles ausprobieren.auserdem ist wichtig das der raum in dem du lackierst möglichst staufrei ist. sieht nicht so schön aus wenn dann plötzlich im lack holzsplitter oda ähnliches auftauchen.
    ich habe in vier verschiedenen schichten lackiert. nach jeder schicht musste die farbe dann 24 stunden trocknen.

    zum lackieren kannste eine airbrush pistole, ne sprüh dose oder vll auch eine kleine farbrolle nehmen.ich hab das mit na farbrolle gemacht.
    ws das beste ist kann ich nicht sagen, denke aber mal sprühen ist ganz gut.
    mit der rolle konnte man zwar doch schön gleichmäßig alles auftragen, aber dann war staub und splitter usw an der rolle und die sidn dann einmal auf den lack gekommen.das war übel das wieder da rauszu bekommen.
    und ganz wichtig ist auch , bevor du da irgendwas machts am lack , probier alles immer erst an nem extra probe stück aus ! :D

    hoffe das ich jetzt nichts allzuwichtiges vergessen habe und das ich dir ein bisschen was an nützlichen informationen geben konnte ; )
    kannst ja sonst nochmal nachfragen.



    man kann mich hier auch verbessern ;)


    Mit freundlichen Grüßen,
    Maximilian
     
  17. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 18.07.07   #17
    also wenn ich ehrlich bin klingt deine lackiertechnik sehr amateurhaft.
    ich würde nie die grundierung mit einem lappen auftragen! das bildet doch total die strukturen!
    und farbe mit ner farbrolle??!

    also ich würde grundierungslack aus der dose nehmen, in 3 schichten wobei zwischen jeder schicht nass geschmirgelt werden muss. natürlich mit dem feinsten schleifpapier.
    die farbe sollte dann wohl am besten auch so fein wie möglich aufgetragen werden und in 5 schichten, ebenfalls mit schliff zwischendurch.

    übrigends, ein tipp von mir: in den meisten läden für graffiti bekommt man caps, also die sprühkappen mit verschiedener stärke.
    ich würde zu den weißen kappen mit den grauen öffnungen greifen, damit hab ich schonmal gesprüht und die nebeln ungemein und bilden einen sehr feinen gleichmäßigen farbauftrag! die kappen die im baumarkt dabei sind würde ich nicht empfehlen, die eigenen sich nicht, da sie zu punktuell sprühen.
     
  18. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 18.07.07   #18
    Ja,klar. War doch auch sehr amateurhaft ! Hab ich ja gar nicht anders behauptet xD
    Vorher ja noch nie irgednwas in der Art gemacht, nur gespielt ; )

    Hab ja gesagt würde vll auch nächstes Mal mitna Sprühdose machen. Da brauch man nur die Räumlichkeit für.

    Also bei mir hat das mit der Grundierung keine komischen Strukturen oda sowas hinterlassen.ging doch gut.

    achja, mit dem nassen schmiergelpapier hab ich vergessen, hab ich auch gemacht.thx.

    und in wieviel schichten man lackiert, da gibts doch keine regel oder ?

    ich hab halt 4, muss doch nicht 5. kommt halt drauf an denk ich.

    :)
     
  19. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 18.07.07   #19
    Mein Vorschlag für einen Staubfreien Raum wäre eine Art Zelt aus Plastik.
    Dazu müsste man einen Rahmen bauen, in der größe 2x2m. Daran befestigt man nun eine durchsichtige Plastikplane aus dem Baumarkt, die normalerweise als Malerunterlage verwendet wird. Das ganze ist dann wie ein Moskitonetz, in das man hineingehen kann um zu sprühen.
    Das kann man dann in einem Raum an einen Haken befestigen. Wie findet ihr die Idee?
     
  20. HEGER

    HEGER Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    518
    Kekse:
    5.664
    Erstellt: 19.07.07   #20
    hört sich zuverlässigi und gut an.
    aber auch ein bisschen umständlich herzurichten denk ich.

    aber glaub ganz gute idee
     
Die Seite wird geladen...

mapping